Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar 2021/22

Die Saison 2021/22 war die 45. Spielzeit der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar und die fünfzehnte als fünfthöchste Spielklasse in Deutschland. Sie wurde am 13. August 2021 eröffnet und 4. Juni 2022 beendet.

Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar 2021/22
Logo des Fußball-Regional-Verbandes Südwest
Meister Wormatia Worms
Aufsteiger Wormatia Worms
Eintracht Trier
Relegation ↑ Eintracht Trier
Absteiger FSV Salmrohr
FV Eppelborn
Hassia Bingen
TSV Emmelshausen
FC Speyer 09
SV Röchling Völklingen (Abmeldung)
Mannschaften 24
Spiele 264 + 132 Play-off-Spiele
Tore 1.456  (ø 3,68 pro Spiel)
Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar 2020/21
Regionalliga Südwest 2021/22
Verbands- und Landesligen:
Rheinlandliga
Saarlandliga
Verbandsliga Südwest

Auswirkungen der COVID-19-PandemieBearbeiten

Zwischen März und April 2021 entschieden die Verbände SWFV und SFV zuerst über den Abbruch[1][2] und schließlich über die Annullierung der Vorsaison, weshalb es keine Auf- oder Abstiege in die oder aus der Oberliga gab.[3]

ModusBearbeiten

Die 24 Mannschaften wurden, analog zur Vorsaison, vorab unter Berücksichtigung regionaler Nähe in zwei Staffeln zu je zwölf Teilnehmern eingruppiert. In dieser Gruppenphase spielte jeder gegen jeden mit Hin- und Rückspielen, woraufhin jeder Klub am Ende jeweils 22 Spiele absolviert hatte.

Anschließend zogen die sechs besten Vereine jeder Staffel in die Meister-, die jeweils sechs schlechtesten pro Staffel in die Abstiegsrunde ein. In den jeweiligen Platzierungsrunden wurde erneut jeder gegen jeden mit Hin- und Rückspielen gespielt. Allerdings traf jeder Verein nur auf Gegner, gegen die er in der Gruppenphase noch nicht gespielt hatte. So spielten beispielsweise Wormatia Worms und Arminia Ludwigshafen beide in der Süd-Staffel und zogen gemeinsam in die Meisterrunde ein, in welcher sie aber dann nicht mehr aufeinandertrafen. Die in der Gruppenphase erreichten Ergebnisse wurden aber vollumfänglich mitgenommen.[4]

Aufstiegsberechtigt war am Ende der Meister (Sieger der Meisterrunde) und spielte in der Saison 2022/23 in der Regionalliga Südwest, der Vizemeister nahm hingegen an der Aufstiegsrelegation teil.[4]

TeilnehmerBearbeiten

Spielorte der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar 2021/22
1 In Nentershausen spielen die Eisbachtaler Sportfreunde.

Für die Spielzeit 2021/22 hatten sich folgende Vereine sportlich qualifiziert:

Staffel NordBearbeiten

Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar Nord
 
Mannschaften 12
Spiele 132
Tore 430  (ø 3,26 pro Spiel)

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Eintracht Trier  22  15  4  3 058:190 +39 49
 2. SV Alemannia Waldalgesheim  22  12  3  7 043:320 +11 39
 3. SV Gonsenheim  22  11  5  6 041:270 +14 38
 4. FV Engers 07  22  11  5  6 034:270  +7 38
 5. FC Karbach  22  11  4  7 045:300 +15 37
 6. TuS Koblenz  22  8  5  9 033:320  +1 29
 7. 1. FC Kaiserslautern II  22  8  5  9 034:420  −8 29
 8. SG 2000 Mülheim-Kärlich  22  7  6  9 027:340  −7 27
 9. Eisbachtaler Sportfreunde  22  5  8  9 039:440  −5 23
10. FSV Salmrohr  22  7  2  13 030:560 −26 23
11. Hassia Bingen  22  5  4  13 027:420 −15 19
12. TSV Emmelshausen  22  5  3  14 019:450 −26 18
Stand: Endstand[5]
  • Qualifikation zur Meisterrunde
  • Qualifikation zur Abstiegsrunde
  • KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2021/22                        
    1. FC Kaiserslautern II 0:0 2:1 0:1 2:1 3:1 0:3 2:2 2:1 2:1 3:1 3:1
    TuS Koblenz 4:2 0:2 1:2 2:1 0:2 1:2 2:1 2:0 1:1 5:2 1:2
    Eintracht Trier 4:1 3:1 1:0 1:1 4:0 4:0 1:0 4:0 5:0 1:2 2:0
    SV Gonsenheim 1:1 1:0 2:1 3:0 2:2 3:2 2:3 3:0 1:1 0:2 3:2
    FV Engers 07 5:0 1:1 0:4 3:1 2:1 2:1 2:1 1:1 0:0 1:1 1:2
    FC Karbach 4:2 2:2 0:1 2:0 1:2 2:1 4:4 2:1 2:0 1:4 1:2
    Hassia Bingen 3:3 0:2 1:2 1:0 0:3 0:3 2:3 0:2 2:0 1:2 4:3
    Eisbachtaler Sportfreunde 0:0 2:2 4:4 2:2 1:2 0:3 1:1 1:1 1:2 4:0 3:1
    SG 2000 Mülheim-Kärlich 4:2 2:3 1:1 0:4 2:0 0:0 0:0 3:1 3:2 1:2 1:1
    TSV Emmelshausen 0:3 0:2 0:5 2:3 0:2 0:6 1:0 2:0 1:2 3:0 1:2
    FSV Salmrohr 3:1 1:0 1:4 1:7 1:2 0:2 3:3 2:5 0:1 1:2 1:2
    SV Alemannia Waldalgesheim 1:0 3:1 3:3 0:0 1:2 0:4 2:0 4:0 2:1 2:0 7:0
    Stand: Endstand[5]

    Staffel SüdBearbeiten

    Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar Süd
     
    Mannschaften 12
    Spiele 132
    Tore 525  (ø 3,98 pro Spiel)

    TabelleBearbeiten

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Wormatia Worms  22  15  5  2 060:180 +42 50
     2. FC Hertha Wiesbach  22  14  4  4 062:370 +25 46
     3. Arminia Ludwigshafen  22  13  7  2 059:390 +20 46
     4. FV 07 Diefflen  22  11  4  7 047:420  +5 37
     5. FV Dudenhofen  22  11  3  8 057:350 +22 36
     6. TuS Mechtersheim  22  9  6  7 045:410  +4 33
     7. TSG Pfeddersheim  22  8  6  8 039:390  ±0 30
     8. SV Röchling Völklingen  22  7  3  12 029:430 −14 24
     9. SV Elversberg II  22  7  2  13 033:540 −21 23
    10. FV Eppelborn  22  6  3  13 032:560 −24 21
    11. FSV Jägersburg  22  5  4  13 033:500 −17 19
    12. FC Speyer 09  22  2  1  19 029:710 −42 07
    Stand: Endstand[6]
  • Qualifikation zur Meisterrunde
  • Qualifikation zur Abstiegsrunde
  • KreuztabelleBearbeiten

    2021/22                        
    SV Elversberg II 1:3 0:4 2:2 1:0 0:0 2:4 1:3 2:3 3:2 2:1 2:3
    FV Dudenhofen 0:1 0:2 4:0 0:2 4:2 1:4 1:2 2:2 5:1 5:0 5:2
    Wormatia Worms 3:1 2:3 3:1 7:0 4:1 0:1 3:3 2:1 2:0 6:0 2:0
    FV 07 Diefflen 1:3 3:2 1:4 0:1 1:1 2:0 3:3 4:0 2:0 2:1 2:1
    TSG Pfeddersheim 2:0 1:1 0:0 2:2 0:2 7:2 1:6 2:0 3:0 2:2 3:3
    SV Röchling Völklingen 5:0 1:4 0:3 1:3 0:2 0:1 1:2 1:2 2:1 2:1 3:1
    FC Hertha Wiesbach 5:1 3:2 1:2 1:2 3:2 2:1 2:2 3:2 6:0 4:1 8:1
    Arminia Ludwigshafen 3:2 4:3 2:4 5:1 3:2 2:2 3:3 1:1 5:0 2:1 3:2
    TuS Mechtersheim 3:2 1:4 1:1 0:5 1:1 5:0 2:2 3:0 4:1 4:0 3:0
    FV Eppelborn 4:2 0:0 1:1 3:1 3:6 4:1 1:3 0:1 3:3 1:4 2:1
    FSV Jägersburg 1:2 1:2 1:1 2:5 2:0 1:2 2:2 0:0 3:1 0:3 4:2
    FC Speyer 09 2:3 0:6 0:4 3:4 1:0 0:1 1:2 3:4 2:3 1:2 0:5
    Stand: Endstand[6]

    PlatzierungsrundenBearbeiten

    MeisterrundeBearbeiten

    Meisterrunde
    Meister Wormatia Worms
    Aufsteiger Wormatia Worms
    Eintracht Trier
    Relegation ↑ Eintracht Trier
    Mannschaften 12
    Spiele 72
    Tore 260  (ø 3,61 pro Spiel)

    TabelleBearbeiten

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Wormatia Worms  34  24  7  3 094:260 +68 79
     2. Eintracht Trier  34  24  7  3 083:280 +55 79
     3. Arminia Ludwigshafen  34  17  12  5 081:590 +22 63
     4. FC Hertha Wiesbach  34  19  5  10 091:630 +28 62
     5. FV Dudenhofen  34  17  6  11 080:500 +30 57
     6. FV Engers 07  34  16  9  9 060:490 +11 57
     7. SV Gonsenheim  34  15  6  13 061:550  +6 51
     8. SV Alemannia Waldalgesheim  34  15  5  14 058:580  ±0 50
     9. FV 07 Diefflen  34  15  5  14 066:670  −1 50
    10. FC Karbach  34  13  7  14 060:630  −3 46
    11. TuS Mechtersheim  34  12  9  13 061:640  −3 45
    12. TuS Koblenz  34  11  7  16 049:570  −8 40
    Stand: Endstand[7]
  • Aufstieg in die Regionalliga Südwest
  • Aufstieg nach Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur Regionalliga Südwest
  • KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2021/22                        
    Wormatia Worms 1:1 5:0 5:0 0:0 4:0 4:1
    Eintracht Trier 2:1 3:1 3:2 3:1 2:0 0:0
    FC Hertha Wiesbach 2:5 2:2 2:0 1:2 4:1 6:2
    Arminia Ludwigshafen 1:1 2:1 1:4 3:0 3:0 2:2
    SV Alemannia Waldalgesheim 1:2 0:2 2:0 3:1 2:3 3:1
    SV Gonsenheim 0:3 3:1 1:1 7:0 0:4 2:6
    FV Engers 07 1:3 5:3 3:3 2:0 0:4 7:1
    FC Karbach 1:4 0:4 3:3 3:2 4:4 1:1
    FV 07 Diefflen 0:1 5:0 2:0 2:2 3:0 3:1
    FV Dudenhofen 0:1 3:1 2:1 0:0 0:2 1:0
    TuS Mechtersheim 0:3 0:0 1:2 2:4 1:0 0:1
    TuS Koblenz 1:2 3:1 0:1 3:0 2:2 0:3
    Stand: Endstand[7]

    AbstiegsrundeBearbeiten

    Abstiegsrunde
    Absteiger FSV Salmrohr
    FV Eppelborn
    Hassia Bingen
    TSV Emmelshausen
    FC Speyer 09
    SV Röchling Völklingen (Abmeldung)
    Mannschaften 12
    Tore 241  (ø 4,02 pro Spiel)

    TabelleBearbeiten

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
    13. TSG Pfeddersheim  34  14  9  11 063:590  +4 51
    14. 1. FC Kaiserslautern II  32  13  6  13 058:600  −2 45
    15. Eisbachtaler Sportfreunde  32  11  11  10 080:580 +22 44
    16. SV Elversberg II  34  14  3  17 062:720 −10 45
    17. SG 2000 Mülheim-Kärlich  32  12  7  13 042:520 −10 43
    18. FSV Jägersburg  34  11  7  16 064:650  −1 40
    19. FSV Salmrohr  32  11  4  17 043:690 −26 37
    20. FV Eppelborn  34  10  6  18 045:760 −31 36
    21. Hassia Bingen  32  6  5  21 041:770 −36 23
    22. TSV Emmelshausen  32  5  7  20 028:720 −44 22
    23. FC Speyer 09  34  6  3  25 047:960 −49 21
    24. SV Röchling Völklingen2  0  0  0  0 000:000  ±0 00
    Stand: Endstand[8]
  • Abstieg in die jeweilige Verbands- oder Landesliga
  • Rückzug während der Abstiegsrunde und Abstieg in die jeweilige Verbands- oder Landesliga
  • 2 Da der ersten Mannschaft des SV Röchling Völklingen nicht mehr genügend Spieler zur Verfügung standen und keine Spielberechtigungen für A-Junioren des Jahrgangs 2004 beantragt werden konnten, wurde diese Anfang Mai 2022 mit sofortiger Wirkung vom Spielbetrieb abgemeldet.[9] Alle Partien mit Beteiligung Völklingens wurden annulliert.[10]

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    Aufgrund des Rückzugs des SV Röchling Völklingen vom Spielbetrieb innerhalb der Abstiegsrunde wurden alle Partien mit Beteiligung des Vereins annulliert.

    2021/22                        
    TSG Pfeddersheim 2:1 0:5 3:0 0:1 2:2 4:1
    1. FC Kaiserslautern II 1:1 4:2 2:1 4:0 3:2
    SG 2000 Mülheim-Kärlich 0:4 3:4 2:4 2:1 0:2 2:0
    SV Röchling Völklingen 2:3 1:2 0:1
    Eisbachtaler Sportfreunde 8:1 3:2 4:0 6:0 1:1 5:1
    SV Elversberg II 2:1 0:1 1:4 3:2 6:0 3:1
    FSV Salmrohr 1:2 0:0 1:1 2:1 2:0
    FV Eppelborn 2:1 1:3 3:3 2:1 2:1 4:0
    Hassia Bingen 2:5 1:4 3:1 0:4 2:3
    FSV Jägersburg 4:2 2:4 3:3 4:1 4:1 7:0
    TSV Emmelshausen 1:1 2:0 3:4 0:0 1:1 2:2
    FC Speyer 09 4:1 1:1 1:7 0:2 4:2 1:0
    Stand: Endstand[8]

    Aufstiegsrunde zur OberligaBearbeiten

    Den letzten Aufstiegsplatz in die Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar spielen die zwei Vizemeister der Verbandsligen Rheinland und Südwest sowie der Drittplatzierte der Saarlandliga aus.

    Folgende Mannschaften qualifizierten sich sportlich für die Aufstiegsrunde:

    Datum Ergebnis
    11. Juni 2022, 16:00 Uhr SC 07 Idar-Oberstein 0:1 (0:1) TuS Kirchberg
    16. Juni 2022, 16:00 Uhr Borussia Neunkirchen 1:3 (1:2) SC 07 Idar-Oberstein
    19. Juni 2022, 15:30 Uhr TuS Kirchberg 2:0 (0:0) Borussia Neunkirchen
    Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
    1.   TuS Kirchberg 2 2 0 0 3:0 +3 6
    2.   SC 07 Idar-Oberstein 2 1 0 1 3:2 +1 3
    3.   Borussia Neunkirchen 2 0 0 2 1:5 –4 0
    Legende
    Aufstieg in die Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Die Saison im Südwestdeutschen Fußballverband ist beendet, kicker.de, abgerufen am 30. April 2021
    2. Der Abbruch im Saarland ist jetzt fix, kicker.de, abgerufen am 30. April 2021
    3. Südwest-Oberligen werden annulliert: Keine Aufsteiger, keine Absteiger, kicker.de, abgerufen am 30. April 2021
    4. a b Durchführungsbestimmungen für die Spiele der Herren Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar, frv-suedwest.de, abgerufen am 3. Dezember 2021
    5. a b Tabelle & Spielplan Nord, weltfussball.de, abgerufen am 10. März 2022
    6. a b Tabelle & Spielplan Süd, weltfussball.de, abgerufen am 10. März 2022
    7. a b Tabelle & Spielplan Meisterrunde, weltfussball.de, abgerufen am 7. Juni 2022
    8. a b Tabelle & Spielplan Abstiegsrunde, weltfussball.de, abgerufen am 7. Juni 2022
    9. Das war's, svroechlingvoelklingen.de, abgerufen am 5. Mai 2022
    10. Kaiserslautern II so gut wie durch − Emmelshausen nach Punktabzug nicht mehr zu retten, kicker.de, abgerufen am 9. Mai 2022