Hauptmenü öffnen
Fußball-Oberliga Südwest 1983/84
Meister FC Homburg
Aufsteiger FC Homburg
Absteiger Röchling Völklingen
Glas-Chemie Wirges
Mannschaften 18
Spiele 306
Tore 1038  (ø 3,39 pro Spiel)
Oberliga Südwest 1982/83
2. Bundesliga Süd 1983/84

Die Oberliga Südwest 1983/84 war die sechste Spielzeit der drittklassigen Oberliga.

Der FC Homburg wurde Meister und qualifizierte sich für die Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga, in der er sich als souveräner Erster in der Südgruppe den Aufstieg sicherte. An der deutschen Amateurmeisterschafts-Endrunde nahm Eintracht Trier teil, in der die Mannschaft im Halbfinale gegen den späteren Amateurmeister Offenburger FV ausschied. Die Vereine Röchling Völklingen und Glas-Chemie Wirges stiegen als Aufsteiger postwendend wieder in die Verbandsligen ab. Im Gegenzug stiegen zur Folgesaison der FC Ensdorf (Saar), der SC Birkenfeld (Südwest) und der TuS Mayen (Rheinland), als jeweiliger Verbandsligameister auf.

TabelleBearbeiten

Oberliga Südwest 1983/84
Nentershausen = Eisbachtaler Sportfreunde
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
01. FC Homburg 34 23 05 06 86:27 +59 51:17
02. Eintracht Trier 34 20 08 06 71:35 +36 48:20
03. FSV Salmrohr 34 20 7 07 81:35 +46 47:21
04. Hassia Bingen 34 17 10 07 66:46 +20 44:24
05. FK Pirmasens 34 14 12 08 61:45 +16 40:28
06. Wormatia Worms 34 17 06 12 65:52 +13 40:28
07. SV Elversberg 34 14 10 10 70:60 +10 38:30
08. 1. FSV Mainz 05 34 14 10 10 60:61 01 38:30
09. Südwest Ludwigshafen 34 12 10 12 60:53 ±07 34:34
10. 1. FC Kaiserslautern Am. (N) 34 13 08 13 57:53 +04 34:34
11. ASC Dudweiler 34 12 10 12 54:69 −15 34:34
12. Borussia Neunkirchen 34 10 11 13 44:52 08 31:37
13. FC St. Wendel 34 08 12 14 50:70 −20 28:40
14. Eintracht Bad Kreuznach 34 06 11 17 43:64 −21 23:45
15. Eisbachtaler Sportfreunde 34 07 09 18 45:67 −22 23:45
16. SV Leiwen 34 04 14 16 47:74 −27 22:46
17. Röchling Völklingen (N) 34 05 09 20 42:80 −38 19:49
18. Glas-Chemie Wirges (N) 34 06 06 22 36:95 −59 18:50

Legende

  • Teilnehmer an der Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga
  • Teilnehmer an der Amateurmeisterschaft 1984
  • Absteiger in die Verbandsliga 1984/85
  • (N) Aufsteiger aus den Verbandsligen 1982/83

    WeblinksBearbeiten