Fußball-Verbandspokal 2019/20 (Frauen)

Über den Fußball-Verbandspokal 2019/20 werden die Teilnehmer der 21 Landesverbände des DFB am DFB-Pokal der Frauen 2020/21 ermittelt. Die Sieger der Verbandspokale sind zur Teilnahme an der ersten Runde des DFB-Pokals berechtigt. Zweite Mannschaften dürfen nicht am DFB-Pokal teilnehmen. Sollte ein Aufsteiger in die 2. Bundesliga den Verbandspokal gewinnen, rückt der unterlegene Finalist nach.

EndspielergebnisseBearbeiten

Die Tabelle gibt eine Übersicht über die Verbandspokal-Endspiele der Saison 2019/20. Die Mannschaft, die sich für den DFB-Pokal qualifiziert hatte, ist fett dargestellt. Die Abkürzungen hinter den Vereinsnamen stehen für die Spielklassenzuordnung der gleichen Saison: RL = Regionalliga; OL = Oberliga; VL = Verbandsliga; LL = Landesliga; BzL = Bezirksliga; KOL = Kreisoberliga; KL = Kreisliga. Die folgende römische Zahl gibt die Ligenebene an. Bei der drittklassigen Regionalliga wird darauf verzichtet.

Verbandspokal-Endspiele der Saison 2019/20
Verband / Pokal Ort 1. Finalist Ergebnis 2. Finalist
Baden
Sport-Lines Pokal der Frauen
Ketsch TSV Amicitia Viernheim (OL /IV) 2:5 Karlsruher SC (OL / IV)
Bayern
BFV-Verbandspokal
Wettbewerb abgebrochen 1
Berlin
Polytan-Pokal
Berlin BSV Grün-Weiß Neukölln (VL / IV) 0:5 FC Viktoria Berlin (RL)
Brandenburg
Landespokal
Wettbewerb abgebrochen 2
Bremen
Lotto-Pokal
Bremen TuS Schwachhausen (VL / IV) 1:5 ATS Buntentor (VL / IV)
Hamburg
ODDSET-Pokal der Frauen
Hamburg Walddörfer SV (RL) 10:0 Bramfelder SV (RL)
Hessen
Hessenpokal
Wetzlar SC Opel Rüsselsheim (OL / IV) 0:3 Eintracht Frankfurt (RL)
Mecklenburg-Vorpommern
Polytan Cup
Wettbewerb abgebrochen 3
Mittelrhein
FVM-Pokal
Düren SC Fortuna Köln (RL) 2:1 Alemannia Aachen (RL)
Niederrhein
ARAG-Pokal
Rheinberg SV Budberg (RL) 2:4 n. V. Borussia Bocholt 4 (RL)
Niedersachsen
AOK-Niedersachsenpokal
Barsinghausen TV Jahn Delmenhorst (RL) 1:0 TSG Burg Gretesch (RL)
Rheinland
Rheinlandpokal
Simmern SV Holzbach (VL / IV) 2:1 TuS Issel (RL)
Saarland
Saarlandpokal
Saarbrücken SV Göttelborn (RL) 0:10 1. FC Riegelsberg (RL)
Sachsen
tipico-Sachsenpokal
Taucha FC Phoenix Leipzig (RL) 0:6 RB Leipzig (RL)
Sachsen-Anhalt
Polytan FSA-Pokal
Bernburg Hallescher FC (LL / V) 0:13 Magdeburger FFC (RL)
Schleswig-Holstein
SHFV-Lotto-Pokal
Wettbewerb abgebrochen 5
Südbaden
SBFV-Pokal
Gottenheim SV Gottenheim (VL / V) 5:3 SG Gengenbach/Zell/Fischerbach (LL / V)
Südwest
Südwestpokal
Wettbewerb abgebrochen 6
Thüringen
Thüringenpokal
Meiningen ESV Lok Meiningen (VL / IV) 2:13 1. FFV Erfurt (RL)
Westfalen
Westfalenpokal
Siegen Sportfreunde Siegen (VL / IV) 1:4 SSV Rhade (VL / IV)
Württemberg
wfv-Pokal
Löchgau FV Löchgau (OL / IV) 1:2 SV Alberweiler (RL)
1 Da der BFV-Verbandspokal vor Absolvierung der Viertelfinalpartien aufgrund der COVID-19-Pandemie abgebrochen wurde, beschloss der Bayerische Fußball-Verband, den Vertreter auszulosen. Gewinner wurde der SV 67 Weinberg.[1]
2 Da der Brandenburger Landespokal vor Absolvierung der Halbfinalpartien aufgrund der COVID-19-Pandemie abgebrochen wurde, einigten sich die betroffenen Teilnehmer sowie der Fußball-Landesverband Brandenburg darauf, den FSV Babelsberg 74 als Teilnehmer für den DFB-Pokal zu melden.
3 Da der Mecklenburg-Vorpommern-Pokal vor Absolvierung der Halbfinalpartien aufgrund der COVID-19-Pandemie abgebrochen wurde, einigten sich die betroffenen Teilnehmer sowie der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern darauf, den Rostocker FC als Teilnehmer für den DFB-Pokal zu melden.
4 Bocholts Halbfinalgegner 1. FC Mönchengladbach hat seine Frauenmannschaft zum Stichtag 31. Juli 2020 vom Spielbetrieb abgemeldet. Bocholt kam daher kampflos weiter.
5 Da der SHFV-Pokal vor Absolvierung der Finalpartie aufgrund der COVID-19-Pandemie abgebrochen wurde, einigten sich die betroffenen Teilnehmer sowie der Schleswig-Holsteinische Fußballverband darauf, Holstein Kiel als Teilnehmer für den DFB-Pokal zu melden.
6 Da der Südwestpokal bereits nach der ersten Runde aufgrund der COVID-19-Pandemie abgebrochen wurde, beschloss der Südwestdeutsche Fußballverband, den Vertreter auszulosen. Gewinner wurde der TuS Wörrstadt.[2]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. SV 67 Weinberg startet im DFB-Pokal der Frauen
  2. Und schon wieder im DFB-Pokal – Frauen-Regionalligist TuS Wörrstadt zieht per Los in die Hauptrunde ein / Gegner noch offen. Meldung aus: Allgemeine Zeitung, Ausgabe Alzey, vom 28. Juli 2020, S. 25