Hauptmenü öffnen

Über den Fußball-Verbandspokal 2016/17 wurden die Teilnehmer der 21 Landesverbände des DFB am DFB-Pokals der Frauen 2017/18 ermittelt. Die Sieger der Verbandspokale waren zur Teilnahme an der ersten Runde des DFB-Pokals berechtigt. Zweite Mannschaften dürfen nicht am DFB-Pokal teilnehmen. Sollte ein Aufsteiger in die 2. Bundesliga den Verbandspokal gewonnen haben, rückte der unterlegene Finalist nach.

EndspielergebnisseBearbeiten

Die Tabelle gibt eine Übersicht über die Verbandspokal-Endspiele der Saison 2016/17. Die Mannschaft, die sich für den DFB-Pokal qualifiziert hatte, ist fett dargestellt. Die Abkürzungen hinter den Vereinsnamen stehen für die Spielklassenzuordnung der gleichen Saison: RL = Regionalliga; OL = Oberliga; VL = Verbandsliga; LL = Landesliga. Die folgende römische Zahl gibt die Ligenebene an. Bei der drittklassigen Regionalliga wird darauf verzichtet.

Verbandspokal-Endspiele der Saison 2016/17
Verband Pokal Ort 1. Finalist Ergebnis 2. Finalist
Baden Sport-Lines Pokal der Frauen Karlsruhe KIT SC Karlsruhe (VL / V) 1:1 n. V.
4:6 i. E.
TSV Neckarau (VL / V)
Bayern BFV-Verbandspokal München FFC Wacker München (RL) 2:1 ETSV Würzburg (RL)
Berlin Polytan-Pokal Berlin SV Blau-Gelb Berlin (VL / IV) 1:4 BSC Marzahn (RL)
Brandenburg Landespokal Potsdam FSV Babelsberg 74 (RL) 3:1 Blau-Weiß Beelitz (RL)
Bremen Lotto-Pokal Bremen OSC Bremerhaven (VL / IV) 0:9 ATS Buntentor (VL / IV)
Hamburg ODDSET-Pokal der Frauen Hamburg Hamburger SV (RL) 3:3 n. V.
4:3 i. E.
TSC Wellingsbüttel (VL / IV)
Hessen Hessenpokal Eichenzell TSV Jahn Calden (OL / IV) 7:2 TSG Neu-Isenburg (OL / IV)
Mecklenburg-Vorpommern Polytan Cup Neubrandenburg SV Hafen Rostock 61 (VL / IV) 1:9 1. FC Neubrandenburg 04 (RL)
Mittelrhein FVM-Pokal Düren Vorwärts Spoho Köln (RL) 2:1 SC Fortuna Köln (RL)
Niederrhein ARAG-Pokal Düsseldorf Düsseldorfer CfR links (VL / IV) 2:5 SV Walbeck (VL / IV)
Niedersachsen AOK-Niedersachsenpokal Barsinghausen TV Jahn Delmenhorst (RL) 3:1 TSV Limmer (RL) 1
Rheinland Rheinlandpokal Altenkirchen SG 99 Andernach (RL) 9:0 SV Holzbach (VL / IV) 1
Saarland Saarlandpokal Saarwellingen DJK Saarweillingen (VL / IV) 0:2 1. FC Riegelsberg (RL)
Sachsen tipico-Sachsenpokal Görlitz FC Silesia Görlitz (LL / IV) 1:4 1. FFC Fortuna Dresden (RL)
Sachsen-Anhalt Polytan FSA-Pokal Magdeburg SSV Besiegdas Magdeburg (VL / IV) 0:7 Magdeburger FFC (RL)
Schleswig-Holstein SHFV-Lotto-Pokal Kiel SV Neuenbrook/Rethwisch (OL / IV) 0:7 Holstein Kiel (RL)
Südbaden SBFV-Pokal Hausen im Wiesental Hegauer FV (RL) 11:0 FC Grüningen (LL / V)
Südwest Südwestpokal Grünstadt TuS Wörrstadt (RL) 0:1 SC Siegelbach (RL)
Thüringen2 Thüringenpokal Weimar Weimarer FFC (VL / IV) 1 0:6 FF USV Jena II (RL)
Westfalen Westfalenpokal Dortmund SpVg Berghofen (VL / IV) 0:3 VfL Bochum (RL)
Württemberg2 wfv-Pokal Sindelfingen VfL Sindelfingen II (OL / IV) 0:1 SV Alberweiler (OL / IV) 1
1 Die SG 99 Andernach und der TV Jahn Delmenhorst waren bereits als Aufsteiger zur 2. Bundesliga qualifiziert. Daher rücken die jeweiligen Finalisten nach.
2 Der FFV USV Jena II und der VfL Sindelfingen II sind nicht teilnahmeberechtigt am DFB-Pokal, deswegen stehen die jeweiligen Finalisten als DFB-Pokal-Teilnehmer fest.