Hauptmenü öffnen

AOK Stadion

Fußballstadion in Wolfsburg

Das AOK Stadion ist ein Fußballstadion in Wolfsburg.[6] Es wurde 2015 eröffnet und ersetzt das VfL-Stadion am Elsterweg als Heimspielstätte der Frauen- und Nachwuchsmannschaften des VfL Wolfsburg.[7][8][9] Das AOK Stadion umfasst 1.700 Sitzplätze und 3.500 Stehplätze.[5] Es befindet sich im Allerpark in unmittelbarer Nachbarschaft zur Volkswagen Arena und dem VfL-Center.[10] Außerdem ist im Gebäude die VfL-Fußballwelt untergebracht.[11]

AOK Stadion
Außenansicht des AOK Stadions (2015)
Außenansicht des AOK Stadions (2015)
Daten
Ort DeutschlandDeutschland Wolfsburg, Deutschland
Koordinaten 52° 26′ 4,5″ N, 10° 48′ 27″ OKoordinaten: 52° 26′ 4,5″ N, 10° 48′ 27″ O
Eigentümer Wolfsburg AG
Betreiber VfL Wolfsburg-Fußball GmbH
Baubeginn 30. Mai 2013[1]
Eröffnung 23. Januar 2015[2]
Erstes Spiel VfL WolfsburgKarlsruher SC 2:1
Erweiterungen Sommer 2015 (Überdachung)[3]
Oberfläche Deutsches Weidelgras[4]
Architekt khs, Wolfsburg
Kapazität 5.200 Plätze[5]
Spielfläche 105 × 68 m
Verein(e)
Veranstaltungen

GeschichteBearbeiten

Im Juli 2012 wurde bekannt, dass die Wolfsburg AG für den VfL Wolfsburg ein neues Stadion im Allerpark errichten wird. Dieses sollte unter anderem der Frauenmannschaft des VfL Wolfsburg ein besseres Umfeld bieten.[12] Sie war bisher im VfL-Stadion am Elsterweg zu Hause und gewann 2012/13 die deutsche Meisterschaft, den DFB-Pokal und die Champions League. Der Frauenfußball sollte durch den Neubau weiter gefördert werden.[13] Als Standort für das AOK Stadion wählte man den Allerpark[14], wo sich auch die Volkswagen Arena befindet.[15] Die Wolfsburg AG fungierte als Bauherr und Projektsteuerer und ist Eigentümerin des Stadions.[16] Mit der Errichtung des AOK Stadions beauftragte man Strabag und Züblin,[17] der Spatenstich fand am 30. Mai 2013 statt. Er fand in Gegenwart von Vertretern des VfL und der Wolfsburg AG, dem VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh sowie dem Wolfsburger Oberbürgermeister Klaus Mohrs, statt.[1] Das Gesamtbudget für den Neubau des AOK Stadions, des benachbarten VfL-Centers und umliegender Anlagen belief sich auf rund 30 Millionen Euro.[18]

Im März 2014 wurde bekannt, dass die Bauarbeiten am AOK Stadion nicht wie vorgesehen zur Saison 2014/15 abgeschlossen werden konnten, sondern erst zur Rückrunde im Jahr 2015.[19] Im Rahmen der Arbeiten am neuen AOK Stadion wurden 2014 die neuen Plätze für das Training der Fußballspieler und Torhüter errichtet.[20][21] Mitte des Jahres gab man bekannt, die AOK Niedersachsen werde Namensgeber des neuen Stadions.[22] Die Krankenkasse sicherte sich die Namensrechte für fünf Jahre.[23] Bis September 2014 beendete man größtenteils die Bauarbeiten am Stadion und legte anschließend die Außenflächen an.[24]

Das AOK Stadion wurde am 23. Januar 2015 mit einem Freundschaftsspiel des VfL Wolfsburg gegen den Karlsruher SC eingeweiht.[2] Einzelne Medien kritisierten in diesem Zusammenhang, dass dort zuerst die Männer- und nicht die Frauenmannschaft spielte.[25] Gleichzeitig nahm man das VfL-Center in Betrieb, wo sich zum Beispiel Trainings-, Besprechungs-, Fitness- und Therapieräume der Profis sowie die Büros der Geschäftsführung des VfL Wolfsburg befinden.[26] In den Räumlichkeiten des AOK Stadions ist seit Anfang 2015 auch die VfL-Fußballwelt beheimatet.[27] Dabei handelt es sich um eine interaktive Ausstellung über den Verein.[28] Im Juni 2015 brachte man zudem die Dächer an den drei Stehplatz-Tribünen an, nachdem zuvor lediglich die Haupttribüne überdacht war.[29] Damit waren die Bauarbeiten am AOK Stadion abgeschlossen.[3]

Nachdem das AOK Stadion zunächst nur die Heimstätte der Frauenmannschaft sowie der U23 war, trägt dort seit Beginn der Saison 2016/17 auch die U19 des VfL ihre Heimspiele, vor allem in der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost, aus.

GalerieBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: AOK Stadion – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Allerpark: Spatenstich für neues Stadion. In: waz-online. 31. Mai 2013, abgerufen am 1. Dezember 2015.
  2. a b Thomas Hiete: Bendtner bringt sich für Bayern ins Gespräch. In: kicker.de. 23. Januar 2015, abgerufen am 1. Dezember 2015.
  3. a b Fix! AOK-Stadion wird komplett überdacht. In: braunschweiger-zeitung.de. Abgerufen am 1. Dezember 2015.
  4. Auf der Suche nach dem perfekten Grün. (Nicht mehr online verfügbar.) In: insport38.de. 16. März 2015, archiviert vom Original am 22. Dezember 2015; abgerufen am 1. Dezember 2015.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/insport38.de
  5. a b AOK Stadion wird mit Testspiel eröffnet. In: stadionwelt.de. 8. Januar 2015, abgerufen am 1. Dezember 2015.
  6. Allerpark: Neue Arena heißt AOK-Stadion. In: waz-online.de. 13. Juni 2014, abgerufen am 1. Dezember 2015.
  7. Wolfsburg gewinnt Testspiel gegen Karlsruhe. In: bundesliga.de. 23. Januar 2015, abgerufen am 1. Dezember 2015.
  8. Frank Kornath: Ein Tränchen für den Elsterweg. (Nicht mehr online verfügbar.) In: inport38.de. 12. Dezember 2014, archiviert vom Original am 22. Dezember 2015; abgerufen am 1. Dezember 2015.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/insport38.de
  9. Heimspielstätte der VfL-Frauen und U23. In: vfl-wolfsburg.de. Abgerufen am 1. Dezember 2015.
  10. Christine Steffen: Gelandet bei den Supergirls. In: Neue Zürcher Zeitung. 24. Oktober 2015, S. 63.
  11. Gunnar Meggers: VfL-FußballWelt – einmal Profi sein. In: kicker.de. 26. Januar 2015, abgerufen am 1. Dezember 2015.
  12. Neues Stadion für Wölfinnen. In: stadionwelt.de. 4. Juli 2012, abgerufen am 1. Dezember 2015.
  13. Markus Juchem: VfL Wolfsburg: Spatenstich für neues Stadion. In: womensoccer.de. 31. Mai 2013, abgerufen am 1. Dezember 2015.
  14. Standortverbesserung. In: vfl-wolfsburg.de. 30. Mai 2013, abgerufen am 1. Dezember 2015.
  15. Attraktionen: Volkswagen Arena. (Nicht mehr online verfügbar.) In: allerpark.net. Archiviert vom Original am 22. Dezember 2015; abgerufen am 1. Dezember 2015.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.allerpark.net
  16. Spatenstich: Baubeginn im Allerpark mit 250 Gästen. In: vfl-wolfsburg.de. 31. Mai 2013, abgerufen am 1. Dezember 2015.
  17. Neues Stadion für den VfL Wolfsburg. In: stadionwelt-business.de. Abgerufen am 1. Dezember 2015.
  18. Neues Stadion für Wolfsburger Fußballfrauen. In: waz-online.de. 30. Mai 2013, abgerufen am 1. Dezember 2015.
  19. Verzögerung im Allerpark: VfL-Stadion später fertig. In: waz-online.de. 27. März 2014, abgerufen am 1. Dezember 2015.
  20. Neuer Trainingsplatz übergeben. In: vfl-wolfsburg.de. 14. April 2014, abgerufen am 1. Dezember 2015.
  21. „Bedingungen nochmals optimiert“. In: vfl-wolfsburg.de. 12. Dezember 2013, abgerufen am 1. Dezember 2015.
  22. AOK wird Namensgeber von Wolfsburger Arena. In: sponsors.de. 30. Juni 2014, abgerufen am 1. Dezember 2015.
  23. Allerpark: Neue Arena heißt AOK-Stadion. In: waz-online.de. 13. Juni 2014, abgerufen am 1. Dezember 2015.
  24. Normen Scholz: AOK-Stadion: Rundgang über das neue Stadiongelände. In: sportbuzzer.de. 7. September 2014, abgerufen am 1. Dezember 2015.
  25. Harry Engel: Frauen hätten neu Arena eröffnen müssen. In: wolfsburger-nachrichten.de. Abgerufen am 1. Dezember 2015.
  26. Ingo Barrenscheen: Ein Blick ins neue Wölfe-Heiligtum. In: az-online.de. 25. November 2014, abgerufen am 1. Dezember 2015.
  27. Alexander Täger: Fußball-Bundesliga hautnah erleben. In: az-online.de. 26. Januar 2015, abgerufen am 1. Dezember 2015.
  28. Die neue VfL-Fußballwelt: Ein Volltreffer für alle Fans. In: waz-online.de. 9. Februar 2015, abgerufen am 1. Dezember 2015.
  29. Plan: Tribünen-Dächer fürs AOK-Stadion kommen. In: waz-online.de. 9. Februar 2015, abgerufen am 1. Dezember 2015.