Fußball-Regionalliga West 2021/22

Die Saison 2021/22 der Regionalliga West ist die vierzehnte Spielzeit dieser Fußball-Regionalliga als vierthöchste Spielklasse im deutschen Männerfußball und gleichzeitig die zehnte Spielzeit seit der Spielklassenneueinteilung in fünf Regionalligen. Sie wurde am 13. August 2021 mit der Partie des SV Lippstadt 08 gegen den SC Wiedenbrück eröffnet und soll am 14. Mai 2022 enden.[1]

Regionalliga West 2021/22
Mannschaften 20
Spiele 380  (davon 210 gespielt)
Tore 588  (ø 2,8 pro Spiel)
Zuschauer 328.456  (ø 1564 pro Spiel)
Regionalliga West 2020/21
3. Liga 2021/22

ModusBearbeiten

An 38 Spieltagen spielen die Teams in Hin- und Rückspielen gegeneinander.

Der WDFV will die Anzahl der Teilnehmer langfristig wieder auf die Sollgröße von 18 Klubs reduzieren. Daher werden abhängig von der Anzahl der Aufsteiger aus den drei Oberligen bis zu fünf Absteiger aus der Regionalliga ermittelt.[2]

TeilnehmerBearbeiten

Spielorte der Regionalliga West 2021/22
1 FC Schalke 04 II
2 KFC Uerdingen

Für die Spielzeit 2021/22 qualifizierten sich folgende Vereine:

SaisonverlaufBearbeiten

Vor der SaisonBearbeiten

Durch die Annullierung der drei nordrhein-westfälischen Oberligaspielzeiten der Vorsaison konnten keine Aufsteiger in die Regionalliga 2021/22 ermittelt werden.[3] So besteht das Teilnehmerfeld aus 19 Klubs aus der Vorsaison sowie dem Drittligaabsteiger KFC Uerdingen 05. Der KFC Uerdingen teilte in der Sommerpause mit, die Lizenzbedingungen der 3. Liga nicht erfüllen zu können und daher in der Regionalliga West anzutreten.[4][5][6] Die Krefelder spielten letztmals in der Saison 2017/18 in der Regionalliga. Am 3. August 2021 stellte der KFC Uerdingen 05 e. V. einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens.[7] Gemäß §6 der Spielordnung des DFB hatte der Westdeutsche Fußballverband (WDFV) den Verein daher mit einem Punktabzug in Höhe von 9 Punkten sanktioniert. Nach einem Einspruch des Vereins[8][9] hob das Verbandsgericht im Januar 2022 die Entscheidung auf und verwies den Fall zurück an den Fußballausschuss des WDFV, der nun eine neue Entscheidung treffen muss.[10]

Rund zwei Wochen vor Saisonstart erklärten in einer Umfrage die Trainer der Regionalligaklubs Preußen Münster und Rot-Weiss Essen, dicht gefolgt von Fortuna Köln, zu den Topfavoriten. Ein Drittel der Trainer zählte Oberhausen und Wuppertal zumindest zum erweiterten Kreis der Favoriten.[11] In einer ähnlichen Umfrage rund eine Woche vor Saisonstart ergab sich ein ähnliches Bild: Münster und Essen werden mit Abstand als Topfavoriten angesehen; dahinter werden auch Fortuna Köln mehrheitlich Chancen eingeräumt. Rund ein Drittel der Befragten zählt Oberhausen zum (erweiterten) Favoritenkreis.[12] Schätzungen des Kadermarktwertes des Portals transfermarkt.de zeigten ein ähnliches Bild: Neben den U-Mannschaften von Mönchengladbach (2,58 Mio. €) und des 1. FC Köln (2,69 Mio.) besaßen Essen (2,85), Münster (2,48) und Fortuna Köln (2,35) die höchstbewerteten Kader.[13]

HinrundeBearbeiten

Die Spielzeit wurde am 13. August 2021 mit der Partie des SV Lippstadt 08 gegen den SC Wiedenbrück eröffnet (1:0, 800 Zuschauer).[1][14]

Der letzte Spieltag der Hinrunde wurde in der ersten Dezemberwoche ausgetragen.[14]

RückrundeBearbeiten

Die Rückrunde begann am 10. Dezember 2021.[14] Der Spielbetrieb ruhte für eine Winterpause vom 20. Dezember 2021 bis zum 21. Januar 2022.[14] Im oberen Tabellendrittel entwickelte sich im Verlauf der Hinrunde ein wie erwartet enger Konkurrenzkampf zwischen Rot-Weiss Essen, Preußen Münster, dem SV Wuppertal, dem SC Fortuna Köln und Rot-Weiß Oberhausen. Die vier zuerst genannten Mannschaften erzielten vor der Winterpause einen Schnitt von über zwei Punkten pro Spiel. Wie in der Vorsaison überwinterte Rot-Weiss Essen auf dem ersten Tabellenplatz; allerdings waren noch einige Nachholspiele zu absolvieren, die auch das Ringen um den Aufstiegsplatz beeinflussen.

Die Spielzeit soll am 14. Mai 2022 enden.[14]

StatistikenBearbeiten

Tabellenführer
Tabellenletzter

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Rot-Weiss Essen  21  15  5  1 050:190 +31 50
 2. Wuppertaler SV  22  13  7  2 042:150 +27 46
 3. Preußen Münster  21  13  6  2 040:160 +24 45
 4. SC Fortuna Köln  19  12  6  1 032:120 +20 42
 5. Rot-Weiß Oberhausen  22  12  5  5 044:230 +21 41
 6. SC Wiedenbrück  21  11  6  4 033:160 +17 39
 7. 1. FC Köln II  22  11  5  6 044:310 +13 38
 8. SV Rödinghausen  21  9  4  8 024:220  +2 31
 9. Fortuna Düsseldorf II  20  7  7  6 038:320  +6 28
10. SV Lippstadt 08  21  8  3  10 034:380  −4 27
11. Rot Weiss Ahlen  20  6  8  6 032:380  −6 26
12. SV Straelen  22  7  5  10 023:330 −10 26
13. Borussia Mönchengladbach II  21  7  3  11 026:270  −1 24
14. FC Schalke 04 II  22  6  6  10 030:390  −9 24
15. Bonner SC  22  5  4  13 027:430 −16 19
16. Sportfreunde Lotte  20  6  0  14 021:360 −15 18
17. FC Wegberg-Beeck  20  3  8  9 018:310 −13 17
18. Alemannia Aachen  21  4  5  12 022:370 −15 17
19. VfB Homberg  20  2  5  13 013:380 −25 11
20. KFC Uerdingen 05 (A)IN  22  1  6  15 017:640 −47 09
Stand: 23. Januar 2022[1]
  • Meister und Aufsteiger in die 3. Liga 2022/23[2]
  • Absteiger in die Oberligen 2022/23[2]
  • (A) Absteiger aus der 3. Liga 2020/21
    IN Der WDFV verhängte am 1. September 2021 (zwischen dem 5. und dem 6. Spieltag) gegen den KFC Uerdingen 05 wegen des Antrags zur Eröffnung eines Insolvenzverfahrens einen Abzug von neun Punkten. Nach einem Einspruch des Vereins hob das Verbandsgericht im Januar 2022 das Urteil auf und wies den Fall zurück an den Fußballausschuss des WDFV.[10] In der Tabelle ist daher kein Punktabzug berücksichtigt.

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2021/22                                        
    KFC Uerdingen 05 0:11 0:1 : : 1:1 1:2 2:5 2:3 : : 0:2 0:0 : 2:0 1:3 : : 1:3 :
    Rot-Weiss Essen : : 2:1 : : 1:0 1:1 0:0 : 1:0 2:1 2:1 1:4 3:1 : 1:1 : 6:1 3:0
    Preußen Münster : 2:3 : : 2:0 0:0 3:1 1:0 1:1 3:0 0:0 2:1 : 2:0 3:1 : : : :
    SC Fortuna Köln 4:0 : 3:2 1:1 0:0 1:0 : : 2:1 : : : 1:0 : 4:2 2:0 1:1 : :
    1. FC Köln II 8:2 1:1 1:1 : 1:1 2:3 1:0 : : 2:1 0:3 1:3 : 4:0 3:1 : : 3:2 :
    Fortuna Düsseldorf II : 3:3 : : : 3:1 2:2 2:4 : 5:1 1:2 3:0 : 2:1 : 1:3 : : 4:0
    SV Rödinghausen : : : 1:4 : : : 1:0 : 1:0 1:1 1:1 3:0 3:0 : : 0:1 1:0 0:1
    Rot-Weiß Oberhausen 6:0 : : 0:2 1:0 : 2:1 1:2 3:2 4:0 : : 0:0 : : 0:0 4:0 3:1 3:1
    SC Wiedenbrück 5:1 : : 0:1 2:0 : : 1:0 0:0 2:2 : : 2:0 : : 1:1 2:2 3:1 3:0
    Borussia Mönchengladbach II 0:0 1:2 1:2 : 3:1 : 1:2 : : 1:4 0:1 : : 3:0 4:2 : : 2:1 2:0
    FC Schalke 04 II 4:1 : : 1:1 1:2 2:1 : : : 1:0 : 1:1 1:1 : : 2:0 5:3 : 0:0
    Wuppertaler SV : 0:1 : 1:1 : : 2:0 1:1 0:0 : 3:0 5:0 : 2:1 : : 4:2 : 3:1
    Alemannia Aachen : : 0:2 0:1 : : : 1:3 0:1 0:1 1:1 : 5:3 : 3:0 3:2 1:4 : :
    SV Straelen 2:0 0:1 0:4 : 1:2 1:1 : : : 1:0 : 1:4 : : 0:2 0:0 3:2 0:0 :
    Sportfreunde Lotte : : : : : 3:1 : 1:2 0:2 : 2:0 : 1:0 1:2 : 1:2 4:1 0:2 2:0
    SV Lippstadt 08 : 1:2 : : 1:1 5:2 0:2 1:2 1:0 : : 2:2 2:0 : 2:1 : : : :
    FC Wegberg-Beeck 1:1 : 0:4 : 0:1 1:2 1:1 : : 1:0 : 0:3 : : : 2:3 : 1:3 :
    Rot Weiss Ahlen 1:0 : 1:1 : 2:6 1:1 : : : 3:1 : 0:0 : 2:0 : 1:1 1:1 : :
    Bonner SC 1:1 0:3 1:2 0:2 : 0:3 : : : : 4:3 1:2 1:1 1:3 : 0:1 : 2:2 2:0
    VfB Homberg 1:1 : 2:2 0:0 1:3 : : : : 0:2 : : : 0:1 1:2 3:2 1:1 1:2 :
    Stand: 23. Januar 2022[1]

    TabellenverlaufBearbeiten

    Verlegte Partien werden entsprechend der ursprünglichen Terminierung dargestellt, damit an allen Spieltagen für jede Mannschaft dieselbe Anzahl an Spielen berücksichtigt wird.

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38
      20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20
      2 10 7 7 7 4 2 3 2 2 1 1 1 1 1 1 1 1
      7 4 3 1 1 3 4 4 4 7 4 6 4 3 3 2 2 2
      3 1 4 8 5 8 5 6 6 6 7 4 3 2 2 4 4 4
      7 3 6 3 8 5 8 10 8 8 9 8 7 7 7 8 7 7
      7 4 2 2 4 6 9 7 7 5 8 5 8 8 8 9 9 8
      1 7 5 4 2 1 1 1 1 1 2 2 5 5 5 5 5 5 5
      16 19 19 19 18 15 14 14 13 12 11 12 11 9 9 7 8 9
      12 14 11 13 11 13 11 12 12 13 13 13 14 15 16 15 15 14 14
      15 11 8 6 3 2 3 2 3 4 5 7 6 6 6 6 6 6 6
      3 6 10 9 6 9 6 5 5 3 3 3 2 4 4 3 3 3
      3 8 12 10 12 11 12 11 9 9 6 9 9 10 10 11 13 13
      12 14 16 17 17 15 15 15 16 15 16 17 17
      6 2 1 5 9 10 7 8 10 11 12 10 12 13 12 10 10 10
      12 8 13 11 13 14 15 15 16 17 18 19 17 18 18 18
      10 13 8 12 10 7 10 9 11 10 10 11 10 11 11 12 11 11
      16 17 16 18 19 18 17 17 18 17 16 16
      11 14 15 15 13 12 13 13 14 14 14 14 13 12 13 13 12 12
      19 12 14 16 16 17 17 16 16 14 14 14 14 15 19 15
      16 18 18 14 15 15 19 18 19 19 19 19

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Spieler Mannschaft Tore
    1. Deutschland  Florian Dietz 1. FC Köln II 130
    Deutschland  Simon Engelmann Rot-Weiss Essen
    3. Deutschland  Anton Heinz Rot-Weiß Oberhausen 8
    Rumänien  Andreas Ivan Rot Weiss Ahlen
    Deutschland  Sascha Marquet SC Fortuna Köln
    Deutschland  Gerrit Wegkamp Preußen Münster
    7. Deutschland  Thorben Deters Preußen Münster 8
    Deutschland  Çağatay Kader SV Straelen
    Deutschland  Sven Kreyer Rot-Weiß Oberhausen
    Deutschland  Torben Müsel Borussia Mönchengladbach II
    Deutschland  Benedikt Zahn SC Wiedenbrück
    Stand: 22. Januar 2022[15]

    ZuschauertabelleBearbeiten

    Die COVID-19-Pandemie hat weiterhin Auswirkungen auf den Ligabetrieb. In den am wenigsten betroffenen Kreisen Nordrhein-Westfalens war zunächst bei Einhaltung umfangreicher Hygienemaßnahmen höchstens eine Auslastung von 50 % der Gesamtkapazität der jeweiligen Spielstätte zulässig. In den Landkreisen mit den höchsten Fallzahlen war die die Zuschauerkapazität hingegen auf höchstens ein Drittel der Gesamtkapazität begrenzt.[16][17] In der ab dem zweiten Spieltag gültigen Coronaschutzverordnung waren unter Einhaltung weiterer Hygieneschutzmaßnahmen bis zu 5.000 Zuschauer unabhängig von der Stadionkapazität oder mehr als 5.000 Zuschauer bis zu einer Auslastung von 50 % der Gesamtkapazität zugelassen.[18]

    Durch eine weitere Entschärfung der Auflagen waren ab Mitte September bei Veranstaltungen ab 5.000 Personen höhere Zuschauerzahlen möglich; die maximal zulässige Zuschauerzahl war auf 50 % der Gesamtkapazität der Spielstätte plus zusätzliche 2.500 weitere Zuschauer begrenzt.[19] Ab dem 1. Oktober durften darüber hinausgehend bei Einhaltung zahlreicher Hygienemaßnahmen alle Sitzplätze in den Stadien belegt werden.[20]

    Zum 19. Spieltag wurden die Zuschauerkapazitäten dann erneut begrenzt. Bei bis zu 1.000 Zuschauern in einer Spielstätte durfte diese nur zu höchstens 50 % ausgelastet sein. Sollten sich über 1.000 Zuschauer im Stadion befinden, durfte eine Auslastung von etwa 30 % der Gesamtkapazität nicht überschritten werden; allenfalls durften sich aber auch nur höchstens 15.000 Zuschauer im Innenraum befinden. Eine Stehplatzbelegung war bei über 1.000 Anwesenden nicht gestattet.[21]

    Nach der Winterpause wurden die Einschränkungen weiter verschärft. Bei mehr als 250 anwesenden Besuchern und Teilnehmern darf die zusätzliche Auslastung bei höchstens 50 % der über 250 Personen hinausgehenden regulären Höchstkapazität liegen; insgesamt sind aber höchstens 750 Besucher und Teilnehmer zulässig. Im Regelfall sind nur Sitzplätze zulässig; Stehplätze dürfen nur belegt werden, falls die Anzahl der Sitzplätze nicht ausreicht.[22]

    Verein Zuschauer pro Spiel Auslastung ausverkauft Geisterspiele
    01.   Rot-Weiss Essen 93.2440 8.477 41,65 % 0/11 0
    02.   Preußen Münster 54.4860 4.953 34,64 % 0/11 0
    03.   Alemannia Aachen 40.4600 4.046 12,28 % 0/10 0
    04.   Rot-Weiß Oberhausen 25.1370 2.095 12,20 % 0/12 0
    05.   Wuppertaler SV 17.9670 1.797 07,79 % 0/10 0
    06.   SC Fortuna Köln 16.5730 1.657 14,11 % 0/10 0
    07.   KFC Uerdingen 05 11.5680 1.052 35,05 % 0/11 0
    08.   Rot Weiss Ahlen 7.600 0844 06,76 % 0/9 0
    09.   SV Lippstadt 08 5.884 0654 18,68 % 0/9 0
    10.   Bonner SC 7.717 0643 06,33 % 0/12 0
    11.   FC Wegberg-Beeck 6.210 0621 12,42 % 0/10 0
    12.   Borussia Mönchengladbach II 6.549 0595 04,25 % 0/11 0
    13.   Fortuna Düsseldorf II 5.013 0501 06,96 % 0/10 0
    14.   SV Straelen 5.373 0488 16,28 % 0/11 0
    15.   VfB Homberg 4.600 0460 15,33 % 0/10 0
    16.   Sportfreunde Lotte 4.428 0443 04,40 % 0/10 0
      SV Rödinghausen 4.428 0443 17,79 % 0/10 0
    18.   1. FC Köln II 5.300 0442 08,09 % 0/12 0
    19.   SC Wiedenbrück 3.554 0323 12,92 % 0/11 0
    20.   FC Schalke 04 II 2.365 0237 07,89 % 0/10 0
    Gesamt 328.45600 1.5640 00015,27 %000 0/21000 0
    Stand: 23. Januar 2022[23]

    Höchstwerte der SaisonBearbeiten

    • Das bisher torreichste Spiel sowie gleichzeitig der höchste Sieg war mit 11 Toren Differenz das 11:0 von Rot-Weiss Essen beim KFC Uerdingen 05 am 11. Spieltag. Die Höhe dieses Sieges stellt für die viertklassige Regionalliga West einen neuen Rekord dar. Nie wurden in dieser mehr Tore in einem Spiel erzielt – erst in zwei anderen Spielen fielen ebenfalls 11 Tore.[24][25]
    • Die meisten Tore (5) in einem Spiel erzielte Florian Dietz (1. FC Köln II) beim 8:2 gegen den KFC Uerdingen am 4. Spieltag. Für die viertklassige Regionalliga stellt dies einen neuen (geteilten) Rekord dar.[26]
    • Das am besten besuchte Spiel war das Heimspiel von Rot-Weiss Essen gegen Rot-Weiß Oberhausen am 10. Spieltag, das 12.500 Zuschauer verfolgten.

    StadienBearbeiten

     
    Panorama des Innenraums des Tivoli in Aachen
    Name Gemeinde Verein Kapazität
    Borussia-Park Mönchengladbach Borussia Mönchengladbach II 54.022
    Tivoli Aachen Alemannia Aachen 32.960
    Stadion am Zoo Wuppertal Wuppertaler SV 23.067
    Stadion an der Hafenstraße3 Essen Rot-Weiss Essen 20.352
    Stadion Niederrhein Oberhausen Rot-Weiß Oberhausen 17.165
    Preußenstadion Münster Preußen Münster 14.300
    Wersestadion Ahlen Rot Weiss Ahlen 12.500
    Südstadion Köln-Zollstock SC Fortuna Köln 11.748
    Sportpark Nord Bonn-Nordstadt Bonner SC5 10.164
    Stadion am Lotter Kreuz Lotte Sportfreunde Lotte 10.059
    Grenzlandstadion Mönchengladbach Borussia Mönchengladbach II 10.000
    Paul-Janes-Stadion Düsseldorf Fortuna Düsseldorf II 07.200
    Franz-Kremer-Stadion Köln-Sülz 1. FC Köln II 05.457
    Waldstadion Wegberg-Beeck FC Wegberg-Beeck 05.000
    Liebelt-Arena Lippstadt SV Lippstadt 08 03.500
    PCC-Stadion Duisburg-Homberg VfB Homberg 03.000
    Sportplatz an der
    Römerstraße
    Straelen SV Straelen 03.000
    Stadion Velbert4 Velbert KFC Uerdingen 05 03.000
    Parkstadion Gelsenkirchen FC Schalke 04 II 02.999
    Jahnstadion Rheda-Wiedenbrück SC Wiedenbrück 02.500
    Sportpark Pennenfeld Bonn-Pennenfeld5 Bonner SC 02.500
    Häcker-Wiehenstadion Rödinghausen SV Rödinghausen 02.489
    3 Bis Januar 2022 trug die Spielstätte den Namen Stadion Essen. Nach Erwerb der Namensrechte durch den Verein heißt sie seitdem Stadion an der Hafenstraße[27]
    4 Da die Grotenburg in Krefeld renoviert wird und voraussichtlich nicht vor Frühjahr 2022 genutzt werden kann, trägt der KFC Uerdingen seine Heimspiele bis auf Weiteres im Stadion Velbert aus.[28][29]
    5 Da der Sportpark Nord renoviert wird, trägt der Bonner SC seine Heimspiele ab Januar 2022 im Sportpark Pennenfeld aus.[30]

    TrainerwechselBearbeiten

    Verein Tabellen­platz Trainer Grund Datum Nachfolger Quelle
      Alemannia Aachen Sommerpause Belgien  Kristoffer Andersen Ende der Interimszeit Sommerpause Deutschland  Patrick Helmes [31]
      KFC Uerdingen 05 Deutschland  Jürgen Press Vertragsende Russland  Dmitri Woronow [32]
      SV Rödinghausen 19. Deutschland  Nils Drube Freistellung 27. August 2021 Niederlande  Robert Roelofsen (interim)
    Niederlande  Roy Elferink (interim)
    [33]
    Niederlande  Robert Roelofsen
    Niederlande  Roy Elferink
    Ende der Interimszeit 30. August 2021 Deutschland  Carsten Rump [34]
      SV Straelen 11. Deutschland  Benedict Weeks Beurlaubung 6. Oktober 2021 Deutschland  Rudi Zedi (interim) [35]
      Alemannia Aachen 15. Deutschland  Patrick Helmes Beurlaubung 26. Oktober 2021 Turkei  Fuat Kılıç [36][37]
      KFC Uerdingen 05 20. Russland  Dmitri Woronow Beurlaubung 2. November 2021 Deutschland  Patrick Schneider (interim) [38]
      SV Straelen 12. Deutschland  Rudi Zedi Ende der Interimszeit 7. November 2021 Deutschland  Thomas Gerstner [39]
      KFC Uerdingen 05 20. Deutschland  Patrick Schneider Ende der Interimszeit 8. November 2021 Deutschland  Alexander Voigt [40]
      Bonner SC 16. Deutschland  Björn Joppe Vertragsauflösung Winterpause Deutschland  Markus von Ahlen [30]

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. a b c d Regionalliga West 2021/22. Ergebnisse & Termine. In: kicker. Olympia-Verlag GmbH, August 2021, abgerufen am 15. Juli 2021.
    2. a b c WDFV.de: Auf- und Abstiegsregelung der Regionalliga West im Spieljahr 2021/2021. (PDF) § 16 des Statuts für die Regionalliga West. In: https://wdfv.de/media/hrw_auf-abstiegsregelung_2021_2022.pdf Westdeutscher Fußballverband e.V. 2021, abgerufen am 3. August 2021.
    3. Christian Brausch: Westfalen, Mittelrhein und Niederrhein brechen Saison ab. In: Reviersport.de. Funke Medien NRW GmbH, 19. April 2021, abgerufen am 19. April 2021.
    4. sam: Aus für den KFC Uerdingen: Lizenzauflagen nicht erfüllbar. In: kicker. Olympia-Verlag GmbH, 2. Juni 2021, abgerufen am 2. Juni 2021.
    5. Jim Decker: Was bleibt vom KFC Uerdingen? In: kicker. Olympia-Verlag GmbH, 2. Juni 2021, abgerufen am 2. Juni 2021.
    6. Julian Koch: KFC erhält Regionalliga-Lizenz, steht aber noch vor Hürden. In: liga3-online.de. Julian Koch, 11. Juni 2021, abgerufen am 29. Juli 2021.
    7. KFC stellt Antrag auf Insolvenzverfahren – Spielbetrieb in Regionalliga geplant. In: kfc-uerdingen.de. KFC Uerdingen 05 e.V., 3. August 2021, abgerufen am 3. August 2021.
    8. Spielordnung. (pdf) In: dfb.de. Deutscher Fußball-Bund e.V., 23. April 2021, abgerufen am 3. August 2021.
    9. Verband verhängt Punktabzug – KFC legt Rechtsmittel ein. In: kfc-uerdingen.de. KFC Uerdingen 05 e.V., 1. September 2021, abgerufen am 2. September 2021.
    10. a b Thomas Schulze: Gericht kippt Neun-Punkte-Abzug wegen der Insolvenz des KFC. In: RP online. Rheinische Post RP Digital GmbH, 26. Januar 2022, abgerufen am 24. Januar 2022.
    11. Krystian Wozniak: So tippen die Regionalliga-West-Trainer. Wer steigt auf? In: Reviersport.de. Funke Medien NRW GmbH, 29. Juli 2021, abgerufen am 29. Juli 2021.
    12. Dominik Dittmar: RL-West-Trainerumfrage: Preußen Münster und RWE Titelfavortein. In: Media-Sportservice West (MSPW). MSPW / Media-Sportservice West, 7. August 2021, abgerufen am 9. August 2021.
    13. Regionalliga West - Vereinsmarktwert. In: transfermarkt.de. Transfermarkt GmbH & Co. KG, 15. August 2021, abgerufen am 15. August 2021 (Stichtag: 15. August 2021).
    14. a b c d e Rahmenterminkalender für die Herren-Regionalliga West 2021/2022. In: WDFV.de. Westdeutscher Fußballverband, 18. Januar 2021, abgerufen am 30. April 2021.
    15. Regionalliga West 2021/2022 - Torschützenliste, weltfussball.de, abgerufen am 23. Januar 2022
    16. Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO). Vom 24. Juni 2021. In der ab dem 30. Juli 2021 gültigen Fassung. (PDF) Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, 24. Juni 2021, abgerufen am 15. August 2020.
    17. Welche Regelungen gelten in meinem Kreis/ in meiner kreisfreien Stadt? (PDF) Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, 13. August 2021, abgerufen am 15. August 2021.
    18. Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO). Vom 17. August 2021. (PDF) Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, 17. August 2021, abgerufen am 18. August 2020.
    19. Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO). Vom 17. August 2021. In der ab dem 15. September 2021 gültigen Fassung. (PDF) Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, 15. September 2021, abgerufen am 29. September 2020.
    20. Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO). Vom 17. August 2021. In der ab dem 1. Oktober 2021 gültigen Fassung. (PDF) Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, 1. Oktober 2021, abgerufen am 30. September 2021.
    21. Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO). Vom 03. Dezember 2021. (PDF) Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, 3. Dezember 2021, abgerufen am 3. Dezember 2021.
    22. Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO). Vom 11. Januar 2022. (PDF) Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, 11. Januar 2022, abgerufen am 12. Januar 2022.
    23. laut dfb.de
    24. Regionalliga West → Statistik → Die torreichsten Spiele. In: weltfussball.de. HEIM:SPIEL Medien GmbH & Co. KG, 9. Oktober 2021, abgerufen am 17. Oktober 2021 (11 Tore wurden bisher nur in den Partien Dortmund II:Straelen (9:2, 2018/19) und V. Köln: Wattenscheid (8:3, 17/18) erzielt).
    25. Regionalliga West → Statistik → Die höchsten Siege. In: weltfussball.de. HEIM:SPIEL Medien GmbH & Co. KG, 9. Oktober 2021, abgerufen am 17. Oktober 2021 (bisher höchster Sieg: 1. FC Köln II:MSV Duisburg II (9:0, 2012/13)).
    26. Regionalliga West → Statistik → Die meisten Tore eines Spielers pro Spiel. In: weltfussball.de. HEIM:SPIEL Medien GmbH & Co. KG, 28. August 2021, abgerufen am 17. Oktober 2021 (bisher konnte nur Albert Bunjaku im Spiel Herkenrath gegen V. Köln (2018/19) 5 Tore in einem Spiel erzielen).
    27. Im Namen der Hafenstraße! In: rot-weiss-essen.de. Rot-Weiss Essen, 15. November 2021, abgerufen am 15. November 2021.
    28. Update zum Thema Spielstätte. In: KFC Uerdingen 05. KFC Uerdingen 05 e.V., 10. Juli 2021, abgerufen am 12. Juli 2021.
    29. Julian Koch.: Vier Wochen vor Saisonstart: KFC weiterhin nicht handlungsfähig. In: liga3-online.de. Julian Koch, 19. Juli 2021, abgerufen am 29. Juli 2021.
    30. a b Krystian Wozniak: Bonner SC. Neuer Trainer kommt - neuer Spielort steht fest. In: RevierSport. FUNKE Medien NRW GmbH, 28. Dezember 2021, abgerufen am 29. Dezember 2021.
    31. mst: Ab Juli: Helmes wird Trainer bei Alemannia Aachen. In: Kicker.de. Olympia-Verlag GmbH, 16. April 2021, abgerufen am 30. Mai 2021.
    32. Schneider und Voronov übernehmen Sportliche Leitung. In: kfc-uerdingen.de. KFC Uerdingen 05 e.V., 7. August 2021, abgerufen am 7. August 2021.
    33. Max Moldehn: Zusammenarbeit beendet. SV Rödinghausen und Nils Drube trennen sich. In: SV Rödinghausen. SV Rödinghausen, 27. August 2021, abgerufen am 28. August 2021.
    34. Max Moldehn: Neuer Chaftrainer. Carsten Rump übernimmt beim SVR. In: SV Rödinghausen. SV Rödinghausen, 30. August 2021, abgerufen am 1. September 2021.
    35. Jetzt muss Rudi Zedi Ruhe reinbringen, svs19.com, abgerufen am 16. Oktober 2021
    36. Alemannia Aachen beurlaubt Trainer Helmes, weltfussball.de, abgerufen am 28. Oktober 2021
    37. Der neue Trainer ist fix – Uneinigkeit in der Führungsetage, reviersport.de, abgerufen am 31. Oktober 2021
    38. Trainer muss gehen - Stürmer spielt auch keine Rolle mehr, reviersport.de, abgerufen am 5. November 2021
    39. 292-maliger Zweitligaspieler übernimmt das Traineramt, reviersport.de abgerufen am 13. Oktober 2021
    40. Das ist der neue Trainer des KFC Uerdingen, reviersport.de, abgerufen am 13. November 2021