Fußball-Regionalliga Südwest 2021/22

Die Saison 2021/22 der Regionalliga Südwest war die vierzehnte Spielzeit der Fußball-Regionalliga als vierthöchste Spielklasse in Deutschland. Sie wurde am 13. August 2021 zwischen dem SSV Ulm 1846 und dem FSV Frankfurt eröffnet und endete am 14. Mai 2022.[1]

Regionalliga Südwest 2021/22
Regionalliga Suedwest Logo.svg
Meister SV Elversberg
Aufsteiger SV Elversberg
Absteiger SG Sonnenhof Großaspach
TSV Schott Mainz
FK Pirmasens
FC Gießen
Mannschaften 19
Spiele 342
Tore 912  (ø 2,67 pro Spiel)
Zuschauer 362.329  (ø 1059 pro Spiel)
Torschützenkönig Nick Proschwitz (TSG 1899 Hoffenheim II), 20 Tore
Regionalliga Südwest 2020/21
3. Liga 2021/22

Aufgrund der Annullierung der Spielzeiten der drei südwestdeutschen Oberligen nahm kein Aufsteiger am Spielbetrieb teil.[2]

SaisonverlaufBearbeiten

Von Saisonbeginn an konkurrierte ein Quintett um die SV Elversberg, die Kickers Offenbach, den TSV Steinbach Haiger, den SSV Ulm 1846 sowie Mainz 05 II um die Spitzenposition. Zwischen dem 26. und dem 30. Spieltag konnte Mainz kein Spiel gewinnen, wobei Elversberg ab der 22. Runde ungeschlagen blieb und den Konkurrenten von Platz 1 verdrängte. Vier Spiele vor Schluss schieden die Kickers nach einem 0:3 gegen Steinbach Haiger, welches seinerseits bereits keine Chance mehr auf Rang 1 hatte, aus dem Titelrennen aus. In ihrer jeweils vorletzten Partie trennten sich Elversberg und der FSV Frankfurt mit 1:1, woraufhin Frankfurt gute Chancen auf den Klassenerhalt hatte und den Saarländern ein Remis gereicht hätte, um am letzten Spieltag noch vor dem letzten verbliebenen Verfolger aus Ulm zu stehen. Um das Unentschieden zu halten, hatten beide Teams jedoch über die letzten 12 Minuten einen „Nichtangriffspakt“ geschlossen, was vielerorts für Empörung und Vorwürfe der Wettbewerbsverzerrung sorgte.[3] Sowohl Elversberg wie auch Ulm gewannen schließlich, wodurch die Erstgenannten Meisterschaft und Aufstieg finalisierten.

Der FC Gießen stand nach drei Spielzeiten in der vierten Liga im Anschluss an den 36. Spieltag als erster Absteiger fest, es folgten Schott Mainz und Pirmasens. Vor der finalen Runde waren noch Großaspach und der FC Rot-Weiß Koblenz, die gegeneinander spielen mussten (wobei Koblenz drei Punkte Vorsprung sowie ein weitaus besseres Torverhältnis hatte), sowie der FSV Frankfurt abstiegsgefährdet. Die Teams der Regionalliga profitierten hierbei von dem Umstand, dass keiner der fünf Südwest-Vereine aus der 3. Liga abstieg und dementsprechend nur vier Mannschaften den Gang in die Oberliga anzutreten hatten. Sowohl Frankfurt wie auch Koblenz verloren, Großaspach schoss aber nicht genügend Tore, um sein Torverhältnis zu verbessern.

TeilnehmerBearbeiten

Spielorte der Regionalliga Südwest 2021/22

Für die Spielzeit 2021/22 hatten sich folgende Vereine sportlich qualifiziert:

StatistikenBearbeiten

Tabellenführer
Tabellenletzter

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. SV Elversberg  36  24  8  4 079:290 +50 80
 2. SSV Ulm 1846  36  23  8  5 060:300 +30 77
 3. Kickers Offenbach  36  24  4  8 067:260 +41 76
 4. TSV Steinbach Haiger  36  20  10  6 062:350 +27 70
 5. 1. FSV Mainz 05 II  36  22  3  11 063:420 +21 69
 6. FC 08 Homburg  36  14  10  12 043:480  −5 52
 7. KSV Hessen Kassel  36  13  12  11 046:370  +9 51
 8. TSG Balingen  36  13  7  16 046:640 −18 46
 9. Bahlinger SC  36  12  9  15 035:440  −9 45
10. FC-Astoria Walldorf  36  12  8  16 049:610 −12 44
11. VfB Stuttgart II  36  12  7  17 049:520  −3 43
12. VfR Aalen  36  12  7  17 049:600 −11 43
13. TSG 1899 Hoffenheim II  36  10  11  15 045:500  −5 41
14. FC Rot-Weiß Koblenz  36  9  12  15 036:440  −8 39
15. FSV Frankfurt  36  9  12  15 040:530 −13 39
16. SG Sonnenhof Großaspach  36  11  6  19 042:640 −22 39
17. TSV Schott Mainz  36  9  6  21 036:580 −22 33
18. FK Pirmasens  36  9  6  21 032:590 −27 33
19. FC Gießen  36  7  8  21 028:510 −23 29
Stand: Endstand[4]
  • Aufsteiger in die 3. Liga 2022/23
  • Absteiger in die jeweilige Oberliga 2022/23
  • KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2021/22                                      
    SV Elversberg 1:2 1:0 3:0 4:2 2:0 2:1 3:3 4:1 1:1 0:0 3:1 1:0 6:0 2:1 5:0 0:0 6:0 2:0
    Kickers Offenbach 3:1 1:2 4:0 4:0 1:0 3:1 1:0 0:1 2:0 0:1 4:0 3:0 1:1 1:0 2:0 2:0 1:0 0:1
    SSV Ulm 1846 4:2 1:0 0:0 3:3 1:2 3:2 1:0 0:0 1:0 2:1 4:1 3:0 1:2 1:1 0:2 1:0 2:0 2:0
    TSV Steinbach Haiger 1:1 3:0 0:3 3:1 0:0 0:2 3:1 2:1 2:1 2:2 1:0 2:0 5:0 3:3 1:0 0:0 3:0 3:2
    FSV Frankfurt 1:1 0:2 0:0 0:4 1:3 1:2 1:3 0:1 2:2 1:0 0:0 2:2 4:0 3:0 1:2 0:0 2:1 2:2
    FC 08 Homburg 2:1 0:1 3:3 1:0 1:2 0:0 1:0 1:1 0:0 1:1 0:1 2:1 0:0 3:3 3:2 3:2 1:0 1:0
    VfB Stuttgart II 0:0 2:4 0:1 0:0 1:1 2:0 0:1 2:0 1:0 1:3 1:2 2:1 1:2 1:3 0:2 2:3 0:1 4:2
    Bahlinger SC 0:1 1:3 0:2 1:1 1:0 1:1 0:0 1:0 2:0 2:3 2:2 4:0 2:1 1:0 0:2 0:4 1:0 1:0
    FC Rot-Weiß Koblenz 0:2 1:1 1:1 1:2 0:0 4:0 0:3 1:0 2:0 2:2 2:2 1:2 0:1 0:2 0:0 2:2 0:1 2:1
    FC Gießen 0:2 0:3 0:2 1:3 1:3 0:2 2:1 0:0 1:2 1:0 1:1 0:1 3:1 1:2 0:1 1:1 3:1 3:0
    KSV Hessen Kassel 0:2 0:0 0:0 1:1 0:0 3:0 3:2 1:1 2:0 3:0 1:2 0:3 4:0 0:0 2:1 0:2 4:0 2:0
    VfR Aalen 1:4 0:2 1:2 0:2 1:0 4:0 1:2 2:3 0:0 1:0 0:0 2:2 1:2 5:2 4:3 1:4 2:1 3:1
    FK Pirmasens 0:3 0:2 0:1 1:2 0:1 0:1 2:3 0:0 0:0 2:1 1:2 1:0 1:1 0:1 1:1 1:2 0:4 2:1
    TSG Balingen 1:2 1:6 0:2 0:1 0:2 2:1 1:3 1:2 1:1 1:1 1:0 3:2 1:2 0:0 0:1 3:2 3:2 4:0
    TSG 1899 Hoffenheim II 1:2 2:2 1:2 0:2 3:1 2:1 2:0 0:0 1:1 1:2 2:0 0:2 0:2 1:2 0:1 1:0 1:1 1:2
    1. FSV Mainz 05 II 0:2 2:0 0:3 2:1 3:0 1:2 2:4 3:0 2:1 2:0 1:3 3:1 4:1 3:2 3:2 6:0 2:0 1:0
    FC-Astoria Walldorf 0:2 1:2 3:3 0:4 2:1 3:1 1:1 2:1 2:1 0:1 0:0 0:2 3:1 0:4 2:5 0:2 0:3 3:1
    SG Sonnenhof Großaspach 0:2 3:2 3:1 0:2 1:1 3:3 1:1 1:0 1:4 1:1 4:1 2:1 3:1 1:4 0:0 1:3 0:4 0:1
    TSV Schott Mainz 3:3 0:2 0:1 3:3 0:1 0:3 2:1 3:0 1:2 1:0 2:1 2:0 0:1 0:0 1:1 0:0 3:1 1:2
    Stand: Endstand[4]

    TabellenverlaufBearbeiten

    Verlegte Partien werden entsprechend der ursprünglichen Terminierung dargestellt, damit an allen Spieltagen für jede Mannschaft eine maximal um eins abweichende Anzahl an Spielen berücksichtigt wird. Jede Mannschaft hat pro Halbserie an einem Spieltag spielfrei.

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38
      15 19 19 14 13 11 8 6 6 5 4 4 4 2 4 4 3 3 4 4 5 5 4 3 2 2 2 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1
      3 2 6 7 8 6 7 5 7 10 7 5 5 5 3 3 4 4 3 2 1 1 3 4 4 5 5 5 2 3 3 3 3 3 3 3 3 4
      5 10 7 4 5 3 2 1 3 4 3 3 2 4 1 1 1 1 1 1 2 2 1 2 3 3 4 3 4 2 2 2 2 2 2 2 2 2
      7 11 14 9 7 4 3 2 1 2 2 2 1 3 5 5 5 5 5 5 4 4 5 5 5 4 3 2 3 4 4 4 4 4 4 4 4 4
      5 13 16 10 15 17 14 13 14 13 13 12 13 12 13 14 16 17 18 18 18 16 16 16 17 17 15 16 15 15 14 14 13 14 15 15 15 15
      16 13 18 18 19 15 12 11 8 6 8 9 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6
      1 6 11 15 12 8 6 8 5 7 9 10 10 11 10 9 10 11 13 10 13 14 14 14 14 14 14 15 11 10 10 10 10 10 9 10 11 11
      11 12 8 6 3 5 5 3 2 3 5 6 7 7 7 7 7 8 7 7 7 7 7 7 7 7 7 7 7 7 7 8 7 7 7 8 9 9
      19 9 5 8 10 12 13 15 17 17 19 16 14 14 14 12 11 12 9 12 11 11 13 11 12 12 12 10 12 13 11 11 12 13 13 12 14 14
    GIE 3 8 13 17 18 14 17 18 18 18 15 15 17 17 18 19 19 18 17 16 17 15 17 17 15 16 17 17 17 17 17 17 17 18 19 19 19 19
      7 18 10 12 9 10 10 12 10 12 12 13 12 9 8 8 8 10 11 11 10 8 8 8 8 8 8 9 8 9 8 7 8 9 8 7 7 7
      18 7 12 16 17 19 16 17 13 11 10 7 9 10 11 10 9 7 8 8 8 9 9 10 11 10 11 12 13 14 13 13 14 15 14 13 13 12
      11 5 4 2 4 7 9 10 12 14 14 17 16 15 15 16 17 13 15 17 15 17 15 15 16 18 18 18 18 18 18 18 19 17 18 18 17 18
      11 15 15 19 14 16 18 14 16 19 16 18 18 16 16 13 12 9 10 9 9 10 10 9 9 11 9 8 9 8 9 9 9 8 10 11 8 8
      7 4 3 3 6 9 11 9 11 8 6 8 8 8 9 11 14 15 14 14 12 13 11 13 13 13 13 13 14 12 15 15 11 12 12 14 12 13
      2 1 1 1 1 1 1 4 4 1 1 1 3 1 2 2 2 2 2 3 3 3 2 1 1 1 1 4 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5
      16 16 17 13 11 13 15 16 15 15 17 14 15 18 19 17 15 16 12 13 14 12 12 12 10 9 10 11 10 11 12 12 15 11 11 9 10 10
      7 3 2 5 2 2 4 7 9 9 11 11 11 12 12 15 13 14 16 15 16 18 18 18 18 15 16 14 16 16 16 16 16 16 16 16 16 16
      11 17 9 11 16 18 19 19 19 16 18 19 19 19 17 18 18 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 18 19 17 17 18 17

    TorschützenlisteBearbeiten

    Bei gleicher Anzahl an Toren sind die Spieler alphabetisch gelistet.

    Pl. Spieler Mannschaft Tore
    1. Deutschland  Nick Proschwitz TSG 1899 Hoffenheim II 200
    2. Deutschland  Markus Mendler FC 08 Homburg 180
    3. Spanien  Israel Suero Fernández SV Elversberg 150
    4. Kosovo  Valdrin Mustafa SV Elversberg 140
    5. Deutschland  Jan Ferdinand TSG Balingen 130
    6. Deutschland  Dejan Bozic Kickers Offenbach 120
    Deutschland  Dennis Chessa TSV Steinbach Haiger
    Deutschland  Tunay Deniz Kickers Offenbach
    9. Deutschland  Alessandro Abruscia VfR Aalen 110
    Deutschland  Adrian Beck SSV Ulm 1846
    Deutschland  Steffen Kienle VfR Aalen
    Stand: Endstand[5]

    ZuschauertabelleBearbeiten

    Aufgrund der COVID-19-Pandemie gibt es verschiedene behördliche Restriktionen der zulässigen Zuschauerkapazitäten.

    Verein Zuschauer pro Spiel Auslastung ausverkauft Geisterspiele
    01.   Kickers Offenbach 95.5200 5.307 25,89 % 0/18 0
    02.   SSV Ulm 1846 37.2270 2.068 10,61 % 0/18 0
    03.   FSV Frankfurt 30.1790 1.677 13,37 % 0/18 0
    04.   SV Elversberg 29.3270 1.629 16,29 % 0/18 0
    05.   KSV Hessen Kassel 29.1830 1.621 08,65 % 0/18 0
    06.   VfR Aalen 22.4430 1.247 08,60 % 0/18 0
    07.   FC 08 Homburg 19.4850 1.083 06,57 % 0/18 0
    08.   TSV Steinbach Haiger 16.9420 0941 20,03 % 0/18 0
    09.   Bahlinger SC 10.9050 0606 15,15 % 0/18 1
    10.   TSG Balingen 10.6600 0592 07,40 % 0/18 0
    11.   FC Gießen 9.291 0516 10,33 % 0/18 0
    12.   SG Sonnenhof Großaspach 9.125 0507 05,07 % 0/18 0
    13.   FK Pirmasens 8.643 0480 04,80 % 0/18 0
    14.   1. FSV Mainz 05 II 6.874 0382 05,18 % 0/18 0
    15.   TSV Schott Mainz 6.684 0371 09,77 % 0/18 0
    16.   FC Rot-Weiß Koblenz 6.018 0334 03,52 % 0/18 0
    17.   FC-Astoria Walldorf 5.706 0317 06,34 % 0/18 0
    18.   VfB Stuttgart II 4.428 0246 03,09 % 0/18 1
    19.   TSG 1899 Hoffenheim II 3.689 0205 03,23 % 0/18 0
    Gesamt 362.329 01.059 0010,22 %00 0/342 2
    Stand: Endstand[6]

    StadienBearbeiten

    Name Gemeinde Verein Kapazität
    Stadion am Bieberer Berg Offenbach am Main Kickers Offenbach 20.500
    Donaustadion Ulm SSV Ulm 1846 19.500
    Auestadion Kassel KSV Hessen Kassel 18.737
    Waldstadion Homburg Homburg FC 08 Homburg 16.488
    Ostalb Arena Aalen VfR Aalen 14.500
    PSD Bank Arena Frankfurt FSV Frankfurt 12.542
    Gazi-Stadion auf der Waldau Stuttgart VfB Stuttgart II 11.408
    WIRmachenDRUCK Arena Aspach-Großaspach SG Sonnenhof Großaspach 10.001
    Waldstadion Kaiserlinde Spiesen-Elversberg SV Elversberg 07 10.000
    Sportpark Husterhöhe Pirmasens FK Pirmasens 10.000
    Stadion Oberwerth Koblenz FC Rot-Weiß Koblenz 09.500
    Bizerba-Arena Balingen TSG Balingen Fußball 08.000
    Bruchwegstadion Mainz 1. FSV Mainz 05 II 07.378
    Dietmar-Hopp-Stadion Sinsheim-Hoffenheim TSG 1899 Hoffenheim II 06.350
    Robert-Schlienz-Stadion Stuttgart VfB Stuttgart II 05.000
    Stadion im
    Dietmar-Hopp-Sportpark
    Walldorf FC-Astoria Walldorf 05.000
    Waldstadion Gießen Gießen FC Gießen 04.999
    Sportzentrum Haarwasen Haiger Haiger TSV Steinbach Haiger 04.700
    Kaiserstuhlstadion Bahlingen am Kaiserstuhl Bahlinger SC 04.000
    Otto-Schott-Sportzentrum Mainz TSV Schott Mainz 03.800
    VfB-Trainingszentrum, Platz 1 Stuttgart VfB Stuttgart II 02.000

    TrainerwechselBearbeiten

    Verein Tabellen­platz Trainer Grund Datum Nachfolger Quelle
      FSV Frankfurt Sommerpause Deutschland  Thomas Brendel Rückkehr ins Amt des Sportdirektors Sommerpause Italien  Angelo Barletta [7]
      SSV Ulm 1846 Deutschland  Holger Bachthaler Vertragsende Deutschland  Thomas Wörle [8][9]
      SG Sonnenhof Großaspach Deutschland  Rainer Scharinger (interim) Ende der Interimszeit Deutschland  Steffen Weiß [10]
      FSV Frankfurt 14. Italien  Angelo Barletta Freistellung 27. September 2021 Deutschland  Thomas Brendel (interim) [11]
      TSV Steinbach Haiger 04. Deutschland  Adrian Alipour Entlassung 3. Dezember 2021 Albanien  Hüsni Tahiri (interim) [12]
      FK Pirmasens 17. Deutschland  Patrick Fischer Deutschland  Martin Gries (interim) [13]
      SG Sonnenhof Großaspach 16. Deutschland  Steffen Weiß Freistellung 8. Dezember 2021 Deutschland  Marcus Lauer (interim) [14]
      TSV Steinbach Haiger 05. Albanien  Hüsni Tahiri (interim) Ende der Interimszeit Winterpause Deutschland  Ersan Parlatan [15]
      FK Pirmasens 15. Deutschland  Martin Gries (interim) Rücktritt Deutschland  Kevin Stotz [16][17]
      SG Sonnenhof Großaspach 18. Deutschland  Marcus Lauer (interim) Ende der Interimszeit Deutschland  Hans-Jürgen Boysen [18]
      VfR Aalen 10. Deutschland  Uwe Wolf Freistellung 17. Februar 2022 Deutschland  Christian Demirtaş (interim) [19]
      FSV Frankfurt 16. Deutschland  Thomas Brendel (interim) Rückkehr ins Amt des Sportdirektors 15. März 2022 Deutschland  Tim Görner [20]

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Regionalliga Südwest – Spielplan, fupa.net, abgerufen am 30. Juli 2021
    2. Südwest-Oberligen werden annulliert: Keine Aufsteiger, keine Absteiger, kicker.de, abgerufen am 30. April 2021
    3. FSV Frankfurt wehrt sich gegen „Foul Play“-Vorwürfe, hessenschau.de, abgerufen am 14. Mai 2022
    4. a b Regionalliga Südwest – Tabelle & Spielplan, weltfussball.de, abgerufen am 14. Mai 2022
    5. Torjäger, weltfussball.de, abgerufen am 14. Mai 2022
    6. laut dfb.de
    7. Barletta kehrt zum FSV zurück und wird Brendels Nachfolger, kicker.de, abgerufen am 11. Mai 2021
    8. Trennung nach der Saison: Ulm macht ohne Bachthaler weiter, kicker.de, abgerufen am 27. Juni 2021
    9. Thomas Wörle wird Cheftrainer, ssvulm1846.de, abgerufen am 29. Juni 2021
    10. Steffen Weiß wird neuer Cheftrainer der SG Sonnenhof Großaspach, sg94.de, abgerufen am 29. Juni 2021
    11. FSV Frankfurt stellt Trainerteam frei, fsv-frankfurt.de, abgerufen am 30. September 2021
    12. Südwest-Regionalligist sucht neuen Trainer, reviersport.de, abgerufen am 6. Dezember 2021
    13. Nach der Trennung von Fischer: Co-Trainer Fahr steht Gries nicht zur Seite, kicker.de, abgerufen am 6. Dezember 2021
    14. Steffen Weiß und die SG Sonnenhof Großaspach gehen getrennte Wege, sg94.de, abgerufen am 9. Dezember 2021
    15. Ersan Parlatan wird neuer Trainer des TSV Steinbach Haiger, tsv-steinbach.de, abgerufen am 28. Dezember 2021
    16. Gries tritt als Interimstrainer beim FK Pirmasens zurück, kicker.de, abgerufen am 28. Dezember 2021
    17. Stotz wird neuer Cheftrainer in Pirmasens, kicker.de, abgerufen am 23. Januar 2022
    18. Die SG verpflichtet Hans-Jürgen Boysen als Cheftrainer, Sascha Mölders als spielenden Co-Trainer, sg94.de, abgerufen am 9. Januar 2022
    19. Christian Demirtas wird Interimstrainer beim VfR Aalen, vfr-aalen.de, abgerufen am 17. Februar 2022
    20. Brendel gibt Trainerposten beim FSV Frankfurt an Görner ab, kicker.de, abgerufen am 25. März 2022