Hauptmenü öffnen

Rapey ist eine französische Gemeinde im Département Vosges in der Region Grand Est mit 23 Einwohnern (1. Januar 2016). Sie gehört zum Arrondissement Épinal und zum 2017 gegründeten Gemeindeverband Mirecourt Dompaire.

Rapey
Rapey (Frankreich)
Rapey
Region Grand Est
Département Vosges
Arrondissement Épinal
Kanton Charmes
Gemeindeverband Mirecourt Dompaire
Koordinaten 48° 19′ N, 6° 15′ OKoordinaten: 48° 19′ N, 6° 15′ O
Höhe 300–406 m
Fläche 3,03 km2
Einwohner 23 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 8 Einw./km2
Postleitzahl 88130
INSEE-Code

Mairie Rapey

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde Rapey liegt zehn Kilometer südlich der Kleinstadt Charmes und etwa 22 Kilometer nordwestlich von Épinal im Hügelland zwischen Mosel und Madon.

Das 3,03 km² umfassende Gemeindegebiet umfasst den obersten Abschnitt des Rulle-Tales einschließlich der Quelle des Colon-Nebenflusses Rulle und die umgebenden teilweise bewaldeten Hügel, die im Norden und Südwesten der Gemeinde die 400-m-Höhenmarke erreichen. Das kleine Dorf Rapey liegt windgeschützt unterhalb der Rulle-Quelle auf 350 m Meereshöhe.

Nachbargemeinden von Rapey sind Ubexy im Nordosten, Varmonzey im Osten, Gugney-aux-Aulx im Südosten, Jorxey im Süden sowie Bouxurulles im Nordwesten.

GeschichteBearbeiten

Der Name des Dorfes tauchte erstmals urkundlich im Jahr 1353 als Rappey auf. Rapey gehörte zur Vogtei Charmes, kirchlich (bis heute) zur Pfarrei der Nachbargemeinde Jorxey.[1]

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 25 25 25 21 21 18 15 19

Mit 23 Einwohnern (1. Januar 2016) gehört Rapey zu den kleinsten Gemeinden des Départements Vosges und ganz Lothringens. Nachdem im 19. Jahrhundert noch zwischen 57 und 97 Personen gezählt wurden, nahm die Bevölkerungszahl insbesondere nach dem Zweiten Weltkrieg stetig ab und unterschritt 1954 die 30-Einwohner-Marke, die seitdem nicht wieder überschritten wurde.

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

Die Gemeinde Rapey hat weder eine Schule noch eine Kirche. Sie hat den ursprünglichen Charakter eines reinen Bauerndorfes bewahrt. Die Landwirtschaft ist die einzige Einnahmequelle der Bewohner. Rapey liegt abseits der überregional wichtigen Straßen. Eine Stichstraße führt von Rapey zur Fernstraße von Charmes nach Dompaire (D28). Weitere schmale Straßenverbindungen bestehen nach Bouxurulles und Jorxey. Die zweispurige Nationalstraße 57 von Nancy nach Épinal führt elf Kilometer östlich an Rapey vorbei (Anschlussstelle Nomexy). In Nomexy befindet sich der nächstgelegene Haltepunkt an der dem Moseltal folgenden Bahnlinie Nancy-Épinal-Remiremont, die vom Unternehmen TER Lorraine betrieben wird.

BelegeBearbeiten

  1. Rapey auf vosges-archives.com (Memento des Originals vom 4. März 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.vosges-archives.com (pdf-Datei, französisch)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Rapey – Sammlung von Bildern