Hauptmenü öffnen

Arches ist eine französische Gemeinde mit 1639 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Vosges in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Épinal und zum Gemeindeverband Épinal.

Arches
Wappen von Arches
Arches (Frankreich)
Arches
Region Grand Est
Département Vosges
Arrondissement Épinal
Kanton Épinal-1
Gemeindeverband Épinal
Koordinaten 48° 7′ N, 6° 32′ OKoordinaten: 48° 7′ N, 6° 32′ O
Höhe 335–521 m
Fläche 17,50 km2
Einwohner 1.639 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 94 Einw./km2
Postleitzahl 88380
INSEE-Code

Lage der Gemeinde Arches im Département Vosges

Inhaltsverzeichnis

GeografieBearbeiten

Arches liegt an der Mosel, etwa zehn Kilometer südöstlich von Épinal-

Das Gemeindegebiet von Arches erstreckt sich vom linken Ufer der oberen Mosel bis auf das Hochplateau der Vôge. Der Kernort Arches liegt im Bereich der Mündungen der kleinen Flüsse Ruisseau des Nauves und Niche in die Mosel, hier ist das linke Moseltal deutlich breiter als in weiter südlich oder nördlich liegenden Abschnitten.

Die Landschaft ist in niedrigeren Lagen von Äckern und Streuobstwiesen geprägt, während sich im höher gelegenen Norden der Gemeinde mit dem Bois d’Arches ein großes, zusammenhängendes Waldgebiet erstreckt. Auch der Süden der Gemeinde ist mit Wald bestanden, sodass der Waldanteil am gesamten Gemeindeareal fast zwei Drittel beträgt.

Das 17,5 km² große Gemeindegebiet umfasst neben dem Hauptort Arches die Ortsteile Aneuménil und Le Saucey sowie die Weiler La Garde de Dieu, Le Roxard und Laménil.

Nachbargemeinden von Arches sind Épinal im Norden, Archettes im Nordosten, Pouxeux im Osten, Raon-aux-Bois im Süden, Hadol im Südwesten und Westen sowie Dounoux und Dinozé im Nordwesten.

GeschichteBearbeiten

Arches kann mit Bögen/Tore übersetzt werden. Die Bögen sind auf eine Brücke über die Mosel aus römischer Zeit zurückzuführen. Die vierbogige Brücke ist auch das tragende Symbol im Wappen von Arches.

1080 ließ Herzog Dietrich II. von Lothringen in Arches eine Burg errichten. An die Reste dieser Befestigungsanlage erinnern heute die Straßennamen Rue du Château und Chemin de Château. Die Propstei der Burg existierte bis 1754.

Arches war international bekannt durch sein reines und festes Papier, das hier seit 1492 hergestellt wurde. 1778 bestellte Beaumarchais in Arches 70 Tonnen Papier für geplante 70 Bände des Gesamtwerkes von Voltaire, was allerdings scheiterte.

 
Rathaus

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2014
Einwohner 1572 1588 1523 1718 1737 1679 1722 1644

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Maurice aus dem 19. Jahrhundert
  • Papiermühle mit Besucherbetrieb
  • Stadtmauerreste

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

Neben der traditionellen Holz- und Papierindustrie (Sägewerk, Papiermühle) sind auch kleinere Landwirtschafts- und Handwerksbetriebe in Arches ansässig. Einige Erwerbstätige pendeln in die nahe Stadt Épinal.

Arches ist Schulstandort. Am 29. April 2009 wurde der Grundstein zu einem neuen Rathaus- und Schulgebäude (Mairie-école) gelegt.

 
Bahnhof Arches

VerkehrsanbindungBearbeiten

Durch Arches führen parallel zur Mosel die zweispurige N 57 und die D 157 (beide von Épinal nach Remiremont). Der Bahnhof Arches liegt an der ebenfalls dem Moseltal folgenden Bahnlinie Nancy-Épinal-Remiremont. Von dieser Strecke zweigt in Arches die Bahnlinie Épinal-Saint-Dié-des-Vosges-Saales-Strasbourg ab. Beide Strecken werden vom Unternehmen TER Lorraine betrieben.

LiteraturBearbeiten

  • Michel Vernus: La fabuleuse histoire du papier, edition Cabedita, 2004.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Arches (Vosges) – Sammlung von Bildern