La Vôge-les-Bains

La Vôge-les-Bains ist eine französische Gemeinde mit 1.624 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Arrondissement Épinal des Départements Vosges und gehört zur Region Grand Est. Sie liegt im Kanton Le Val-d’Ajol und ist Mitglied des Kommunalverbandes Agglomération d’Épinal.

La Vôge-les-Bains
La Vôge-les-Bains (Frankreich)
La Vôge-les-Bains
Region Grand Est
Département Vosges
Arrondissement Épinal
Kanton Le Val-d’Ajol
Gemeindeverband Communauté d’agglomération d’Épinal
Koordinaten 48° 0′ N, 6° 16′ OKoordinaten: 48° 0′ N, 6° 16′ O
Höhe 256–443 m
Fläche 44,09 km2
Einwohner 1.624 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 37 Einw./km2
Postleitzahl 88240
INSEE-Code
Website La Vôge-les-Bains

Sie entstand mit Wirkung vom 1. Januar 2017 als Commune nouvelle durch die Zusammenlegung der früheren Gemeinden Bains-les-Bains, Hautmougey und Harsault. Der Verwaltungssitz befindet sich in Bains-les-Bains.

GliederungBearbeiten

Ortsteil ehemaliger
INSEE-Code
Fläche
(km²)
Einwohner
(2016)[1]
Bains-les-Bains (Verwaltungssitz)00 88029 25,37 1.191
Harsault 88234 10,85 .0339
Hautmougey 88235 07,87 .0132

GeographieBearbeiten

 
Lage der Gemeinde La Vôge-les-Bains im Département Vosges

La Vôge-les-Bains liegt etwa 30 km südwestlich von Épinal, nahe der Grenze zur Region Bourgogne-Franche-Comté. Das Gemeindegebiet liegt auf dem Plateau der Vôge an der Südwestflanke der Vogesen.

La Vôge-les-Bains besteht aus den drei früheren Gemeinden (von Nord nach Süd) Harsault, Hautmougey und Bains-les-Bains, einem Kurort mit Thermalquelle. Zu den Gemeindegebiet gehören außerdem die Ortsteile La Fontaine aux Bois, La Manufacture, La Rappe, Le Chesnois, Le Pré Verdot, Le Raval und Les Fontenelles (zu Bains-les-Bains) sowie La Forge de Thunimont und Thunimont (zu Harsault).

Der Côney und der westlich parallel verlaufende Canal des Vosges bilden die südwestliche Gemeindegrenze bis etwa zur D164, wechseln dann nach Osten und bilden dort die östliche Gemeindegrenze nach Norden bis nach Charmois-l’Orgueilleux. Auf dem Weg entlang der Gemeindegrenzen überwindet der Kanal in 12 Schleusen über eine Länge von 14 Kilometern einen Höhenunterschied von 12 Metern.

Durch Bains-les-Bains fließt der Bagnerot, ein Nebenfluss des Côney., durch Hautmougey der Ruisseau Grandrupt, der weiter südlich in den Canal des Vosges mündet. Im Südwesten von Hautmougey wird das ehemalige Gemeindeareal durch den Ruisseau de Gruey begrenzt, der ebenfalls in den Canal des Vosges entwässert. Durch Harsault fließt der Ruisseau des Cailloux, der im Osten der Gemarkung in den Canal des Vosges mündet und auf seinem vier Kilometer langen Lauf durch das ehemalige Gemeindegebiet ein Gefälle von 100 Metern aufweist.

Westlich, zwischen Hautmougey und Harsault, steigt das Relief über eine Geländestufe auf die Hochfläche des Grand Bois an. Hier wird mit 443 Metern über dem Meer der höchste Punkt der Gemeinde erreicht. Im Nordwesten reichte ein Streifen der Gemeinde das Caillouxtal aufwärts bis an die Gemeindegrenze Vioménils heran.

Das Tal des Ruisseau Grandrupt wird teils als Ackerland, teils als Weideland genutzt, während im Westen (Bois de Montroche) und Osten (les Chavanes) Wälder dominieren, die insgesamt die Hälfte der Gemeindefläche bedecken. Das Gebiet um Harsault wird teils als Ackerland, teils als Weideland genutzt, während im Südwesten (Bois de Montroche), im Osten (les Chavanes) sowie an den bis zu 60 Meter hohen Flusshängen Wälder dominieren, die insgesamt ein Viertel der Gemeindefläche bedecken.

Hautmougey besteht aus einer Siedlungsachse, die in Nord-Süd-Richtung dem Flusstal des Grandrupt folgt.

Nachbargemeinden von La Vôge-les-Bains
La Haye, Vioménil Charmois-l’Orgueilleux
Gruey-lès-Surance   La Chapelle-aux-Bois,

Les Voivres

Fontenoy-le-Château Trémonzey Le Clerjus

GeschichteBearbeiten

Die neue Kommune ist durch Verordnung des Präfekten vom 5. Dezember 2016 mit Wirkung zum 1. Januar 2017 entstanden,[2] nach Stellungnahme der Gemeinderäte der drei Gemeinden vom 20. Oktober 2016.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Gemeinde Einwohnerzahlen (Census)
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2008 2011 2013 2016
Bains-les-Bains 1.537 1.547 1.548 1.527 1.466 1.415 1.357 1.337 1.241 1.204 1.191
Harsault 688 592 528 429 385 401 416 415 396 381 339
Hautmougey 229 188 149 142 133 134 148 153 157 149 132
La Vôge-les-Bains00 (2.454) (2.327) (2.225) (2.098) (1.984) (1.950) (1.921) (1.905) (1.794) (1.734) (1.662)
Quelle: Cassini und INSEE

Die (Gesamt-)Einwohnerzahlen der Gemeinde La Vôge-les-Bains wurden durch Addition der bis 2016 selbständigen Gemeinden ermittelt.

Politik und VerwaltungBearbeiten

 
Rathaus

GemeinderatBearbeiten

Bei den Kommunalwahlen am 15. März 2020 wurde die Zusammensetzung des Gemeinderats neu bestimmt. Bei einer Wahlbeteiligung von 56,78 % kam es zu folgendem Ergebnis:

  • Die Liste „Maintenant Demain La Vôge-les-Bains“ erreichte 66,63 % der gültigen Stimmen und besetzt 19 Sitze.
  • Die Liste „Rassembler à La Vôge-les-Bains“ konnte 33,38 % der gültigen Stimmen auf sich vereinen und erreicht vier Sitze.

BürgermeisterBearbeiten

von bis Name Partei
4. Januar 2017 amtierend Frédéric Drevet PS

PartnerschaftenBearbeiten

Von Bains-les-Bains hat die neue Gemeinde La Vôge-les-Bains deren Partnerschaften übernommen:

Kultur und SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kirche Saint-Gengoult in Harsault
 
Kirche Saint-Luc in Hautmougey
  • Kirche Saint-Gengoult in Harsault mit Altar aus Holz und Stein, Seitenaltären, sechseckiger Kanzel, Beichtstühlen und Holzstatuen aus dem 18. Jahrhundert. Mehrere Objekte sind als Monument historique gekennzeichnet.
  • Handbetriebene Drehbrücke über den Canal des Vosges in Harsault, Ortsteil La Forge de Thunimont
  • Kirche Saint-Luc in Hautmougey
  • Thermalquelle an der Straße nach Fontenoy-le-Château

BildungBearbeiten

Es gibt den Kindergarten Ecole maternelle Centre in Bains-les-Bains sowie den Kindergarten mit Grundschule Ecole la Forge de Thunimont in Harsault.[3] Die weiteren Schuleinrichtungen befinden sich alle in Bains-les-Bains: Die Grundschule Ecole primaire Centre, das Collège Julie Victoire Daubié und das Lycée des métiers des services : éco habitat et loisirs Le Chesnois.[4]

VerkehrsanbindungBearbeiten

La Vôge-les-Bains liegt abseits der überregionalen Verkehrsströme. Die Départementsstraße D164 von Neufchâteau über Contrexéville, Darney, Bains-les-Bains nach Saint-Loup-sur-Semouse führt durch Hautmougey und Bains-les-Bains. Im Ort kreuzen sich die Départementsstraßen D 434 und D 164.

Der einzige Bahnhof der Gemeinde befindet sich bei Bains-les-Bains an der Bahnstrecke BelfortNancy, etwa vier Kilometer südöstlich des Kurortes.

WeblinksBearbeiten

Commons: La Vôge-les-Bains – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

BelegeBearbeiten

  1. Einwohnerzahlen rückwirkend zum 1. Januar 2016
  2. Erlass 2598/2016 vom 5. Dezember 2016 des Präfekten von Vosges. (französisch).
  3. Ecoles à Bains-les-Bains. Le Journal des femmes; (französisch).
  4. Lycée des métiers des services : éco habitat et loisirs Le Chesnois. Le Journal des femmes; (französisch).