Hauptmenü öffnen

EreignisseBearbeiten

Musikpreise und EhrungenBearbeiten

Amadeus Austrian Music AwardBearbeiten

Vollständige Liste der Preisträger

Grammy AwardsBearbeiten

Vollständige Liste der Preisträger

Musikwettbewerbe und CastingshowsBearbeiten

Wettbewerbe

  • Eurovision Song Contest 2019: Am 18. Mai gewinnt mit Duncan Laurence und dem Song "Arcade" zum ersten Mal seit 44 Jahren wieder der niederländische Beitrag einen Eurovision Song Contest.

Castingshows

Weitere Musikpreise und AuszeichnungenBearbeiten

Gedenk- und JahrestageBearbeiten

  • 16. Mai: 100. Geburtstag von Liberace, US-amerikanischer Unterhaltungskünstler
  • 20. Juni: 200. Geburtstag von Jacques Offenbach, deutsch-französischer Komponist
  • 30. August: 100. Geburtstag von Wolfgang Wagner, langjähriger Leiter der Bayreuther Festspiele
  • 13. September: 200. Geburtstag von Clara Schumann, deutsche Komponistin

2019 VerstorbeneBearbeiten

Januar

 
Daniel Lüond, † 4. Januar
 
Georges Dimou, † 8. Januar
 
Theo Adam, † 10. Januar
 
Ingo Bischof, † 26. Januar
 
James Ingram (links), † 29. Januar

Februar

 
Izzy Young, † 4. Februar
 
Willy Lambregt, † 13. Februar
 
Peter Tork. † 21. Februar
 
Monsignore Pilz, † 23. Februar
  • 01. Februar: Jean Cébron, französischer Tänzer und Choreograph (91)
  • 01. Februar: Ayub Ogada, kenianischer Sänger und Komponist (63)
  • 02. Februar: Hans Schmidt, deutscher Musikwissenschaftler (88)
  • 03. Februar: Dezl, russischer Rapper (35)
  • 03. Februar: Kiyoshi Koyama, japanischer Journalist und Musikproduzent (82)
  • 04. Februar: Izzy Young, US-amerikanisch-schwedischer Musikmanager (90)
  • 04. Februar: Wjatscheslaw Owtschinnikow, russischer Komponist (82)
  • 07. Februar: Legarda kolumbianischer Reggaeton-Sänger (29)
  • 08. Februar: Kurt Girk, österreichischer Volksmusiksänger (86)
  • 10. Februar: Juanjo Domínguez, argentinischer Gitarrist (67)
  • 10. Februar: Harald Goertz, österreichischer Musiker (94)
  • 12. Februar: André Francis, französischer Musikjournalist (93)
  • 12. Februar: Georg Jann, deutscher Orgelbauer (85)
  • 12. Februar: Frank Pullara, US-amerikanischer Jazz- und Unterhaltungsmusiker (81)
  • 13. Februar: Ozan Arif, türkischer Musikproduzent und Nationalist (69)
  • 13. Februar: Connie Jones, US-amerikanischer Jazzmusiker (84)
  • 13. Februar: Willy Lambregt, belgischer Sänger und Gitarrist (59)
  • 13. Februar: Marisa Solinas, italienische Schauspielerin und Sängerin (79)
  • 13. Februar: Hans Stadlmair, österreichischer Dirigent und Komponist (89)
  • 14. Februar: Joe Venuto , US-amerikanischer Perkussionist (89)
  • 15. Februar: Ida Heinrich, grönländische Opernsängerin (39)
  • 16. Februar: Jan Schroeder, deutscher Hornist (76)
  • 16. Februar: Otto Strobl, österreichischer Komponist, Dirigent und Organist (91)
  • 16. Februar: Willie Thomas, US-amerikanischer Jazztrompeter (88)
  • 17. Februar: Ethel Ennis, US-amerikanische Jazzsängerin (86)
  • 17. Februar: Alois Gillitzer, deutscher Volksmusiker (74)
  • 17. Februar: Šaban Šaulić, jugoslawischer bzw. serbischer Sänger (67)
  • 20. Februar: Chelo Alonso, kubanische Tänzerin und Schauspielerin (85)
  • 20. Februar: Dominick Argento, US-amerikanischer Komponist (91)
  • 20. Februar: Lewis Kahn, US-amerikanischer Musiker (72)
  • 20. Februar: Peter Rüchel, deutscher Musikjournalist (81)
  • 20. Februar: Ekkehard Wlaschiha, deutscher Opernsänger (80)
  • 21. Februar: Gus Backus, US-amerikanischer Schlagersänger (81)
  • 21. Februar: Peter Michael Braun, deutscher Komponist (82)
  • 21. Februar: Stanley Donen, US-amerikanischer Filmregisseur und Choreograph (94)
  • 21. Februar: Peter Tork, US-amerikanischer Musiker (77)
  • 21. Februar: Hilde Zadek, deutsch-österreichische Opernsängerin (101)
  • 23. Februar: Stan Applebaum, US-amerikanischer Komponist, Arrangeur und Orchesterleiter (96)
  • 23. Februar: Ira Gitler, US-amerikanischer Jazzkritiker, -Journalist und -Historiker (90)
  • 23. Februar: Thomas Hartmann, deutscher Tänzer und Choreograph (67)
  • 23. Februar: Dorothy Masuka, südafrikanische Jazzsängerin (83)
  • 23. Februar: Winfried Pilz, deutscher Geistlicher und Liedautor (78)
  • 24. Februar: Marcos Antonio Urbay Serafín, kubanischer Orchesterleiter und Trompeter (90)
  • 24. Februar: Mac Wiseman, US-amerikanischer Country- und Bluegrass-Musiker (93)
  • 25. Februar: Mark Hollis, britischer Musiker (64)
  • 25. Februar: Jim Miller, US-amerikanischer Jazzmusiker (65)
  • 26. Februar: Andy Anderson, britischer Schlagzeuger (68)
  • 26. Februar: Yizhak Sadai, israelischer Komponist und Musikpädagoge (83)
  • 28. Februar: Ed Bickert, kanadischer Jazzgitarrist (86)
  • 28. Februar: André Previn, deutsch-US-amerikanischer Pianist, Komponist und Dirigent (89)
  • 28. Februar: Gerd Seifert, deutscher Hornist (87)
  • 28. Februar: Janusz Skowron, polnischer Jazzpianist (61)

März

 
Keith Flint, † 4. März
 
Hal Blaine, † 11. März
 
Dick Dale, † 16. März
 
Scott Walker, † 22. März
 
Nipsey Hussle, † 31. März

April

 
Paul Raymond, † 13. April
 
Martin Böttcher, † 20. April
 
Dick Rivers, † 24. April

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Neujahrskonzert 2019. In: Offizielle Website der Wiener Philharmoniker. Abgerufen am 4. Mai 2019.