Tones and I

Australische Singer-Songwriterin

Tones and I (* 13. Mai 1993[1] als Toni Watson in Mount Martha)[2] ist eine australische Singer-Songwriterin. Der internationale Durchbruch gelang ihr 2019 mit dem Song Dance Monkey, der in ihrem Heimatland und in mehreren europäischen Charts Platz eins erreichte.

Tones and I (2020)

Leben und KarriereBearbeiten

Watson stammt aus Mornington Peninsula im australischen Bundesstaat Victoria. An der High School lernte sie Keyboard- und Drumpadspielen. Bereits zu dieser Zeit hatte sie unter ihrem bürgerlichen Namen erste Auftritte in ihrer Heimat, unter anderem auf dem Festival Let Go Fest. 2017 erhielt Watson unter dem Künstlernamen Tones and I die Genehmigung zum Straßenmusizieren im Stadtzentrum von Melbourne. Im selben Jahr trat sie auch in Byron Bay auf und entwickelte sich zu einer populären Straßenmusikerin.[3] Sie gab ihren Job im Einzelhandel auf und zog nach Byron Bay. Ende 2018 gewann sie den Wettbewerb der Straßenmusiker auf dem Buskers by the Creek, dem größten Straßenmusik-Festival Australiens.[4][5]

Im März 2019 veröffentlichte sie ihre Debütsingle Johnny Run Away, die im Mai in die ARIA-Charts einsteigen konnte und Platz 12 erreichte. Auch die beiden Nachfolgesingles Dance Monkey und Never Seen the Rain erreichten sofort nach ihren Veröffentlichungen die Singlecharts. Nach mehreren Live-Auftritten, unter anderem beim Festival Splendour in the Grass, stieg Dance Monkey im August 2019 als erster Song eines australischen Künstlers seit einem Jahr an die Spitze der australischen Single-Charts.[6][7] Dance Monkey platzierte sich weltweit in den Musikcharts, unter anderem in mehreren skandinavischen Ländern auf der Spitzenposition.[8] Auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz erreichte der Song im September 2019 Platz eins der Singlecharts. Im August 2019 veröffentlichte sie ihre Debüt-EP The Kids Are Coming mit sechs Titeln.

DiskografieBearbeiten

StudioalbenBearbeiten

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[8]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  AU   DE   AT   CH   UK   US
2021 Welcome to the Madhouse AU1
(5 Wo.)AU
DE81
(1 Wo.)DE
CH87
(1 Wo.)CH
US144
(2 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 16. Juli 2021

EPsBearbeiten

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[8]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  AU   DE   AT   CH   UK   US
2019 The Kids Are Coming AU3
 
Platin

(46 Wo.)AU
AT48
(5 Wo.)AT
CH82
(4 Wo.)CH
US30
 
Gold

(48 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 30. August 2019
Verkäufe: + 720.000

SinglesBearbeiten

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[8]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  AU   DE   AT   CH   UK   US
2019 Johnny Run Away
The Kids Are Coming
AU12
 
×3
Dreifachplatin

(23 Wo.)AU
Erstveröffentlichung: 1. März 2019
Verkäufe: + 210.000
Dance Monkey
The Kids Are Coming
AU1
 
×17
17-fach-Platin

(100 Wo.)AU
DE1
 
×7
Siebenfachgold

(125 Wo.)DE
AT1
 
×7
Siebenfachplatin

(106 Wo.)AT
CH1
 
×3
Dreifachplatin

(143 Wo.)CH
UK1
 
×5
Fünffachplatin

(116 Wo.)UK
US4
 
×4
Vierfachplatin

(36 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 10. Mai 2019
Verkäufe: + 14.268.333
Never Seen the Rain
The Kids Are Coming
AU7
 
×6
Sechsfachplatin

(42 Wo.)AU
DE51
(12 Wo.)DE
AT70
 
Gold

(1 Wo.)AT
CH49
(18 Wo.)CH
UK99
 
Silber

(2 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 16. Juli 2019
Verkäufe: + 955.000
2020 Bad Child
AU15
 
×3
Dreifachplatin

(15 Wo.)AU
CH73
(1 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 12. März 2020
Verkäufe: + 235.000
Ur So F**king Cool
Welcome to the Madhouse (Japanese-Edition)
AU44
(6 Wo.)AU
DE37
(14 Wo.)DE
AT21
(15 Wo.)AT
CH93
(1 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 29. Mai 2020
Fly Away
Welcome to the Madhouse
AU4
 
×3
Dreifachplatin

(29 Wo.)AU
DE44
(15 Wo.)DE
AT36
 
Gold

(14 Wo.)AT
CH30
(21 Wo.)CH
UK11
 
Platin

(22 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 13. November 2020
Verkäufe: + 940.000
2021 Cloudy Day
Welcome to the Madhouse
AU31
 
Platin

(9 Wo.)AU
Erstveröffentlichung: 10. Juni 2021
Verkäufe: + 70.000

Weitere Singles

  • The Kids Are Coming (2019)
  • Can’t Be Happy All the Time (2020)
  • Won’t Sleep (2021)

Auszeichnungen für MusikverkäufeBearbeiten

Silberne Schallplatte

  • Japan  Japan
    • 2020: für das Streaming Dance Monkey

Goldene Schallplatte

  • Australien  Australien
    • 2021: für das Lied Jimmy
  • Danemark  Dänemark
    • 2020: für das Album The Kids Are Coming
  • Kanada  Kanada
    • 2020: für die Single Never Seen the Rain
    • 2020: für das Album The Kids Are Coming
  • Neuseeland  Neuseeland
    • 2020: für die Single Never Seen the Rain
  • Polen  Polen
    • 2021: für die Single Bad Child
    • 2021: für die Single Fly Away
    • 2021: für die Single Never Seen the Rain

Platin-Schallplatte

  • Argentinien  Argentinien
    • 2020: für die Single Dance Monkey[9]
  • Belgien  Belgien
    • 2020: für die Single Never Seen the Rain
  • Danemark  Dänemark
    • 2021: für die Single Fly Away
  • Frankreich  Frankreich
    • 2021: für die Single Never Seen the Rain
    • 2022: für das Album The Kids Are Coming
  • Korea Sud  Südkorea
    • 2021: für das Streaming von Dance Monkey

2× Platin-Schallplatte

4× Platin-Schallplatte

5× Platin-Schallplatte

  • Belgien  Belgien
    • 2021: für die Single Dance Monkey
  • Neuseeland  Neuseeland
    • 2020: für die Single Dance Monkey

6× Platin-Schallplatte

  • Italien  Italien
    • 2021: für die Single Dance Monkey

7× Platin-Schallplatte

  • Spanien  Spanien
    • 2021: für die Single Dance Monkey

10× Platin-Schallplatte

Diamantene Schallplatte

  • Frankreich  Frankreich
    • 2019: für die Single Dance Monkey
  • Kanada  Kanada
    • 2020: für die Single Dance Monkey
  • Peru  Peru
    • 2020: für die Single Dance Monkey[13]

2× Diamantene Schallplatte

  • Brasilien  Brasilien
    • 2020: für die Single Dance Monkey

4× Diamantene Schallplatte

  • Polen  Polen
    • 2021: für die Single Dance Monkey

Anmerkung: Auszeichnungen in Ländern aus den Charttabellen bzw. Chartboxen sind in ebendiesen zu finden.

Land/RegionAus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnungen, Verkäufe, Quellen)
  Silber   Gold   Platin   Diamant Ver­käu­fe Quel­len
  Argentinien (CAPIF) 0! S 0! G   Platin1 0! D 20.000 Einzelnachweise
  Australien (ARIA) 0! S   Gold1   34× Platin34 0! D 2.415.000 aria.com.au
  Belgien (BEA) 0! S 0! G   6× Platin6 0! D 240.000 ultratop.be
  Brasilien (PMB) 0! S 0! G 0! P   2× Diamant2 320.000 pro-musicabr.org.br
  Dänemark (IFPI) 0! S   2× Gold2   5× Platin5 0! D 460.000 ifpi.dk
  Deutschland (BVMI) 0! S   Gold1   3× Platin3 0! D 1.400.000 musikindustrie.de
  Finnland (IFPI) 0! S 0! G   4× Platin4 0! D 160.000 Einzelnachweise
  Frankreich (SNEP) 0! S 0! G   2× Platin2   Diamant1 633.333 snepmusique.com
  Irland (IRMA) 0! S 0! G   10× Platin10 0! D 150.000 Einzelnachweise
  Italien (FIMI) 0! S 0! G   6× Platin6 0! D 420.000 fimi.it
  Japan (RIAJ)   Silber1 0! G 0! P 0! D 0! riaj.or.jp
  Kanada (MC) 0! S   2× Gold2 0! P   Diamant1 880.000 musiccanada.com
  Neuseeland (RMNZ) 0! S   Gold1   5× Platin5 0! D 165.000 nztop40.co.nz
  Niederlande (NVPI) 0! S 0! G   2× Platin2 0! D 160.000 nvpi.nl
  Österreich (IFPI) 0! S   2× Gold2   7× Platin7 0! D 240.000 ifpi.at
  Peru (UNIMPRO) 0! S 0! G 0! P   Diamant1 200.000 Einzelnachweise
  Polen (ZPAV) 0! S   3× Gold3 0! P   4× Diamant4 1.075.000 bestsellery.zpav.pl
  Portugal (AFP) 0! S 0! G   4× Platin4 0! D 40.000 Einzelnachweise
  Schweiz (IFPI) 0! S 0! G   3× Platin3 0! D 60.000 hitparade.ch
  Spanien (Promusicae) 0! S 0! G   7× Platin7 0! D 280.000 elportaldemusica.es
  Südkorea (KMCA) 0! S 0! G   Platin1 0! D 0! gaonchart.co.kr
  Vereinigte Staaten (RIAA) 0! S   Gold1   4× Platin4 0! D 4.500.000 riaa.com
  Vereinigtes Königreich (BPI)   Silber1 0! G   6× Platin6 0! D 3.800.000 bpi.co.uk
Insgesamt   2× Silber2   12× Gold12   110× Platin110   9× Diamant9

WeblinksBearbeiten

Commons: Tones and I – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Mystery over Dance Monkey star Tones and I's real age. 21. November 2019, ISSN 1170-0777 (nzherald.co.nz [abgerufen am 26. November 2019]).
  2. Tones and I bei AllMusic (englisch)
  3. ianzogby: Live street performance. 19. Januar 2019, abgerufen am 15. Juni 2020 (englisch).
  4. Declan Byrne: Meet Tones And I, the busker who got Unearthed buzzing. 21. Februar 2019, abgerufen am 6. September 2019 (englisch).
  5. Tones And I releases new single Johnny Run Away, and it’s going gangbusters. In: Blank Gold Coast. 28. Februar 2019, abgerufen am 6. September 2019 (amerikanisches Englisch).
  6. abc.net.au
  7. theindustryobserver.thebrag.com
  8. a b c d Chartquellen: AU DE AT CH UK US
  9. Warner Music: lanzamiento mundial de Future Nostalgia de Dua Lipa. (Memento vom 17. Juni 2021 im Internet Archive) Prensariomusica #560, S. 28 (spanisch)
  10. JÄTTIMENESTYKSEEN PONNISTANUT TONES AND I JULKAISI VOIMABIISIN. (Memento vom 19. November 2020 im Internet Archive) warnermusic.fi, 13. November 2020, abgerufen am 13. Juli 2021 (finnisch).
  11. 4× Platin für Dance Monkey in Portugal
  12. 10× Platin in Irland. (Memento vom 16. April 2021 im Internet Archive) Warner Music Ireland auf twitter.com, 3. März 2020, abgerufen am 13. Juli 2021 (englisch).
  13. Diamant für Dance Monkey in Peru