IFPI Chile ist ein Ableger der International Federation of the Phonographic Industry in der Republik Chile und repräsentiert die chilenische Musikindustrie. Die Organisation kontrolliert Verkaufszahlen der im Land verkauften Alben und Singles, vergibt Musikauszeichnungen und überprüft Musiklizenzen.

Verleihungsgrenzen der TonträgerauszeichnungenBearbeiten

Die Verleihungsgrenzen für Musikauszeichnungen liegen ab dem Jahr 2007 für alle Ausgaben bei 7.500 verkaufte Tonträger für eine Goldene Schallplatte und bei 15.000 verkauften Einheiten für eine Platin-Auszeichnung. Ab 30.000, 45.000 usw. entsprechen Doppel-, Dreifach- usw. Platin. 2010 fand eine Herabstufung der Verleihungsgrenzen statt, seitdem wird ab 5.000 verkaufter Tonträger Gold verliehen, ab 10.000 Platin usw. Zusätzlich wurde für die Grenze von 100.000 Einheiten eine Diamantene Schallplatte eingeführt.

Alben und Singles
Auszeichnung ab 10. Dezember 1994[1] ab 1. Januar 2007 seit 1. Januar 2010
  Gold 15.000 7.500 5.000
  Platin 25.000 15.000 10.000
  2 × Platin 50.000 30.000 20.000
  Diamant 100.000

WeblinksBearbeiten

QuellenBearbeiten

  1. John Lannert: ABC’s of Latin America. Radio’s Drastic Alteration. In: Billboard (Hrsg.): Billboard-Magazin. worldradiohistory.com. 10. Dezember 1994, S. 70 (englisch, worldradiohistory.com [PDF; abgerufen am 18. Januar 2021]).