Hauptmenü öffnen

Die Asosiasi Industri Rekaman Indonesia (kurz ASIRI, indonesisch für „Verband der Musikindustrie in Indonesien“) ist eine Interessengemeinschaft, die Unternehmen aus der Musikindustrie Indonesiens repräsentiert. Die Organisation wurde 1978 gegründet und umfasst zurzeit 72 Mitglieder wie unter anderem Sony Music, Universal Music oder Warner Music, die 95 % des indonesischen Musikmarktes abdecken. Vorsitzender der ASIRI ist Gumilang Ramadhan. Die Organisation mit Sitz in Süd-Jakarta ist die indonesische Landesgruppe der IFPI (International Federation of the Phonographic Industry).

Verleihungsgrenzen der TonträgerauszeichnungenBearbeiten

Inländische Alben
Auszeichnung bis 30. November 2009[1][2][3] seit 1. Dezember 2009[4][5][6][7][8]
  Gold 75.000 35.000
  Platin 150.000 75.000
  2 × Platin 300.000 150.000
Ausländische Alben
Auszeichnung bis 31. Dezember 2007[1][2] bis 30. November 2009[3] bis 31. Juli 2012[4][6] seit 1. August 2012[5][7]
  Gold 25.000 20.000 10.000 5.000
  Platin 50.000 40.000 15.000 10.000
  2 × Platin 100.000 80.000 30.000 20.000

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Certification Award Levels. IFPI. Archiviert vom Original am 9. Januar 2007. Abgerufen am 21. Mai 2017.
  2. a b Certification Award Levels. IFPI. Archiviert vom Original am 11. April 2009. Abgerufen am 21. Mai 2017.
  3. a b Certification Award Levels. IFPI. Archiviert vom Original am 25. Juni 2008. Abgerufen am 3. Juli 2017.
  4. a b Certification Award Levels. IFPI. Archiviert vom Original am 5. Februar 2012. Abgerufen am 21. Mai 2017.
  5. a b International Certification Award levels – 2012. IFPI. Archiviert vom Original am 10. August 2012. Abgerufen am 22. Oktober 2014.
  6. a b International Certification Award levels. IFPI. Archiviert vom Original am 15. Februar 2010. Abgerufen am 3. Juli 2017.
  7. a b International Certification Award levels. IFPI. Archiviert vom Original am 4. November 2012. Abgerufen am 3. Juli 2017.
  8. International Certification Award levels. IFPI. Archiviert vom Original am 28. März 2014. Abgerufen am 3. Juli 2017.