The Indian Music Industry

indischer Verband der Musikindustrie

The Indian Music Industry (IMI) ist ein Ableger der International Federation of the Phonographic Industry in Indien und repräsentiert die indische Musikindustrie. Die Organisation kontrolliert Verkaufszahlen der im Land verkauften Alben und Singles, vergibt Musikauszeichnungen und überprüft Musiklizenzen.

Verleihungsgrenzen der TonträgerauszeichnungenBearbeiten

Alben
Auszeichnung 1995
bis 2004[1][2]
2005
bis 2007[3]
2008
bis 2010[4]
2011
bis 2015[5]
seit 2016
  Gold 30.000 100.000 (national)
10.000 (international)
100.000 (national)
7.500 (international)
100.000 (national)
4.000 (international)
15.000 (national)
12.000 (international)
  Platin 50.000 200.000 (national)
20.000 (international)
200.000 (national)
15.000 (international)
200.000 (national)
6.000 (international)
30.000 (national)
30.000 (international)
  2× Platin 100.000 400.000 (national)
40.000 (international)
400.000 (national)
30.000 (international)
400.000 (national)
12.000 (international)
60.000 (national)
60.000 (international)
Singles
Auszeichnung seit 2016
  Gold 60.000
  Platin 120.000
  2× Platin 240.000

WeblinksBearbeiten

QuellenBearbeiten

  1. Janet Jackson Indian Records Award. julienslive.com, abgerufen am 17. Dezember 2021 (englisch).
  2. Platinauszeichnung für Journeyman in Indien
  3. The Recording Industry in Japan English Edition 2005. (pdf) riaj.or.jp, S. 23, abgerufen am 17. Dezember 2021 (englisch).
  4. Certification Award Levels 2008 (Memento vom 13. November 2008 im Internet Archive) ifpi.org, abgerufen am 17. Dezember 2021 (englisch).
  5. Certification Award Levels 2011 (Memento vom 26. Juli 2011 im Internet Archive) ifpi.org, abgerufen am 17. Dezember 2021 (englisch).