Hauptmenü öffnen

Liste der Straßen, Plätze und Brücken in Hamburg-Rahlstedt

Lage von Rahlstedt in Hamburg und im Bezirk Wandsbek (hellrot)

Die Liste der Straßen, Plätze und Brücken in Hamburg-Rahlstedt ist eine Übersicht der gegenwärtig im Hamburger Stadtteil Rahlstedt vorhandenen Straßen, Plätze und Brücken. Sie ist Teil der Liste der Verkehrsflächen in Hamburg.

ÜberblickBearbeiten

In Rahlstedt (Ortsteilnummer 526) leben 91740 Einwohner (Stand: 31. Dezember 2018) auf 26,6 km². Rahlstedt liegt in den Postleitzahlenbereichen 22045, 22143, 22145, 22147 und 22149.

In Rahlstedt gibt es 347 benannte Verkehrsflächen, darunter fünf Plätze und 16 Brücken.

Zahlreiche Straßen sind nach Städten benannt, daraus resultieren folgende Motivgruppen (siehe Spalte "Anmerkungen"):

  • "Orte in Mecklenburg"
  • "Orte in Pommern"
  • "Orte im Kreis Stormarn"
  • "Orte im Kreis Herzogtum Lauenburg"
  • "Orte im Kreis Ostholstein"

Weitere Motivgruppen:

  • "Berliner Bezirke und Ortsteile" (zum Teil auch in Jenfeld)
  • "Komponisten" (überwiegend österreichische Operettenkomponisten)
  • "Mathematiker und Astronomen"
  • "Namen und Bezeichnungen im Nordmeerraum"
  • "Theodor Storm und seine Werke"
  • "Detlev von Liliencron und seine Werke"

Übersicht der StraßenBearbeiten

Die nachfolgende Tabelle gibt eine Übersicht über alle benannten Verkehrsflächen – Straßen, Plätze und Brücken – im Stadtteil sowie einige dazugehörige Informationen. Im Einzelnen sind dies:

  • Name/Lage: aktuelle Bezeichnung der Straße, des Platzes oder der Brücke. Über den Link (Lage) kann die Straße, der Platz oder die Brücke auf verschiedenen Kartendiensten angezeigt werden. Die Geoposition gibt dabei ungefähr die Mitte an. Bei längeren Straßen, die durch zwei oder mehr Stadtteile führen, kann es daher sein, dass die Koordinate in einem anderen Stadtteil liegt.
  • Straßenschlüssel: amtlicher Straßenschlüssel, bestehend aus einem Buchstaben (Anfangsbuchstabe der Straße, des Platzes oder der Brücke) und einer dreistelligen Nummer.
  • Länge/Maße in Metern:
    Hinweis: Die in der Übersicht enthaltenen Längenangaben sind nach mathematischen Regeln auf- oder abgerundete Übersichtswerte, die im Digitalen Atlas Nord[1] mit dem dortigen Maßstab ermittelt wurden. Sie dienen eher Vergleichszwecken und werden, sofern amtliche Werte bekannt sind, ausgetauscht und gesondert gekennzeichnet.
    Bei Plätzen sind die Maße in der Form a × b bei rechteckigen Anlagen oder a × b × c bei dreiecksförmigen Anlagen mit a als längster Kante dargestellt.
    Der Zusatz (im Stadtteil) gibt an, wie lang die Straße innerhalb des Stadtteils ist, sofern sie durch mehrere Stadtteile verläuft.
  • Namensherkunft: Ursprung oder Bezug des Namens.
  • Datum der Benennung: Jahr der offiziellen Benennung oder der Ersterwähnung eines Namens, bei Unsicherheiten auch die Angabe eines Zeitraums.
  • Anmerkungen: Weitere Informationen bezüglich anliegender Institutionen, der Geschichte der Straße, historischer Bezeichnungen, Baudenkmale usw.
  • Bild: Foto der Straße oder eines anliegenden Objektes.
Name/Lage Straßen-
schlüssel
Länge/Maße
(in Metern)
Namensherkunft Datum der Benennung Anmerkungen Bild
Abrahamstraße

(Lage)

A008 0335 Paul Abraham (1892–1960), Komponist 1967 Motivgruppe: "Komponisten"
Adalbert-Stifter-Weg

(Lage)

A027 0160 Adalbert Stifter (1805–1868), österreichischer Schriftsteller 1948
Ahlbecker Weg

(Lage)

A045 0150 Ahlbeck, Ortsteil der Gemeinde Ostseebad Heringsdorf in Mecklenburg-Vorpommern 1962 Motivgruppe: "Orte in Pommern"
Ahrensfelder Weg

(Lage)

A055 0890 Ahrensfelde, Stadtteil von Ahrensburg in Schleswig-Holstein 1922
Ahrenshooper Straße

(Lage)

A680 0375 Ahrenshoop, Ostseebad im Landkreis Vorpommern-Rügen in Mecklenburg-Vorpommern 1997 Motivgruppe: "Orte in Pommern"
Alaskaweg

(Lage)

A547 0345 Alaska, US-amerikanischer Bundesstaat 1970 Motivgruppe: "Namen und Bezeichnungen im Nordmeerraum"
Alte Berner Straße

(Lage)

A610 0525 in Anlehnung an die Berner Straße, deren Teil sie früher war 1980
Altenhagener Weg

(Lage)

A139 0335 Altenhagen, Gemeinde im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte in Mecklenburg-Vorpommern 1959 Motivgruppe: "Orte in Pommern"
Alter Zollweg

(Lage)

A161 2205 nach einem Zoll, der bis 1838 für die Benutzung des Weges erhoben wurde vor 1951 siehe auch Farmsener Zoll
Altrahlstedter Kamp

(Lage)

A168 0140 nach der Lage im Ortsteil Alt-Rahlstedt 1955
Altrahlstedter Redder

(Lage)

A169 0240 nach der Lage im Ortsteil Alt-Rahlstedt 1950 vor 1950: Redder
Altrahlsteder Stieg

(Lage)

A170 0220 nach der Lage im Ortsteil Alt-Rahlstedt 1950 vor 1950: Katzenstieg
Am Fleet Venbrook

(Lage)

A225 0080 nach einem Flurnamen vor 1949
Am Friedhof

(Lage)

A227 0940 nach der Lage am Rahlstedter Friedhof 1947
Am Hegen

(Lage)

A245 1200 nach einem Flurnamen 1948
Am Knill

(Lage)

A274 1785 nach einem Flurnamen vor 1958 Ein Knill ist eine Erhebung.
Am Kroog

(Lage)

A280 0490 nach einem Flurnamen 1950 Als Kroog wird eine abgelegene Ecke bezeichnet.
Am Lehmberg

(Lage)

A287 0415 nach einem Flurnamen vor 1938
Am Ohlendorffturm

(Lage)

A302 0495 nach der Lage am gleichnamigen Turm 1948 Erbaut wurde der Turm zu Ehren von Hermann Ohlendorff, von 1893 bis 1906 Gemeindevorsteher in Rahlstedt. Wegen Baufälligkeit wurde das Bauwerk 1956 abgerissen.
Vor 1948 Teil der Straße Am Hegen
Am Oldenfelder Graben

(Lage)

A642 0165 nach der Lage am parallel verlaufenden Graben 1986
Am Pulverhof

(Lage)

A312 0620 nach einer von insgesamt acht ehemaligen Mühlen an der Wandse vor 1920 westliche Straßenhälfte in Tonndorf
Am Sooren

(Lage)

A334 1070 nach einem Flurnamen (soor = dürr, trocken) vor 1949
Amtsstraße

(Lage)

A386 1240 nach der Lage beim Ortsamt Rahlstedt 1950 vor 1950: Waldstraße
Am Waldesrand

(Lage)

A355 0200 nach der Lage an einem Waldgebiet vor 1940
Anklamer Ring

(Lage)

A435 0535 Anklam, Stadt im Landkreis Vorpommern-Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern 1962 Motivgruppe: "Orte in Pommern"
Anny-Tollens-Weg

(Lage)

A691 0255 Anna (gen. Anny) Tollens (1911–1989), war etwa 25 Jahre lang umfangreich sozial in Rahlstedt engagiert 2002
Apostelweg

(Lage)

A449 0185 nach dem Apostel Johannes 1951
Arnswalder Straße

(Lage)

A476 0190 Arnswalde (poln. Choszczno), polnische Stadt in der Woiwodschaft Westpommern 1951 vor 1951: Gorch-Fock-Straße
Motivgruppe: "Orte in Pommern"
Auerhahnweg

(Lage)

A497 0320 nach dem gleichnamigen größten europäischen Hühnervogel 1950 westliche Straßenhälfte in Tonndorf
Aumühler Weg

(Lage)

A527 1535 Aumühle, Gemeinde im Kreis Herzogtum Lauenburg in Schleswig-Holstein 1951 Motivgruppe: "Orte im Kreis Herzogtum Lauenburg"
Baben de Heid

(Lage)

B007 0275 nach einem Flurnamen 1942 niederdeutsch baben de Heid = oberhalb der Heide
Babenstieg

(Lage)

B011 0370 nach dem Flurnamen am Baben Bruch (oberhalb der feuchten Niederung) 1957
Bachstücken

(Lage)

B014 0930 nach einem Flurnamen 1951
Bachstückenring

(Lage)

B015 0495 in Anlehnung an die Straße Bachstücken 1964
Bahnhofstraßenbrücke

(Lage)

0010 nach Lage und Funktion 1965 überquert im Zuge der Rahlstedter Bahnhofstraße die Wandse
Bargkoppelstieg

(Lage)

B848 0285 in Anlehnung an den Barkoppelweg 1989
Bargkoppelweg

(Lage)

B061 0985 nach einer Flurbezeichnung 1973
Bargteheider Straße

(Lage)

B063 1765 Bargteheide, Stadt im Kreis Stormarn in Schleswig-Holstein 1950 Motivgruppe: "Orte im Kreis Stormarn"
Bartiner Weg

(Lage)

B087 0310 Bartin, Dorf in Polen 1957 In Frage kommen – da weder Beckershaus noch Hanke näher präzisieren – die Dörfer Barcino in der Woiwodschaft Pommern oder Bardy in der Woiwodschaft Westpommern.
Motivgruppe: "Orte in Pommern"
Bärwalder Straße

(Lage)

B023 0065 Bärwalde, Stadt oder Dorf in Polen 1958 Aufgrund fehlender Präzisierung stehen hier sogar drei Orte zur Auswahl: Barwice und Mieszkowice, Städte in der Woiwodschaft Westpommern oder das Dorf Niedźwiedzica in der Woiwodschaft Pommern.
Motivgruppe: "Orte in Pommern"
Bei den Boltwiesen

(Lage)

B874 0315 nach einem Flurnamen 2000
Beidenfletweg

(Lage)

B193 0310 Lange Beidenflet, Vogt in Trittau um 1340 1950 vor 1950: Klopstockstraße
Bei den Wandseterrassen

(Lage)

B884 0070 x60 x30 nach der dort befindlichen Terrassenanlage[2] 2013
Bei der Neuen Münze

(Lage)

B775 0615 nach der Lage bei der Hamburgischen Münze, einer von fünf Münzprägeanstalten in Deutschland 1972
Bekassinenau

(Lage)

B228 1575
(im Stadtteil)
nach dem gleichnamigen Schnepfenvogel 1950 nördlich der U-Bahn-Gleise in Farmsen-Berne
vor 1950: Finkenau
Bekassinenaubrücke

(Lage)

0010
(im Stadtteil)
in Anlehnung an die Straße Bekassinenau 1960 lt. Straßenverzeichnis nur in Farmsen-Berne, lt. Grundkarte kurzer südlicher Teil jenseits der Gleise in Rahlstedt, überquert im Zuge der Bekassinenau die Gleise der U 1.
Belgarder Straße

(Lage)

B236 0260 Belgard, Stadt oder Dorf in Polen 1950 In Frage kommen Białogard (Belgard an der Persante) in der Woiwodschaft Westpommern oder Białogarda (Belgard an der Leba) in der Woiwodschaft Pommern.
vor 1950: Zeisigstraße
Motivgruppe: "Orte in Pommern"
Benatzkyweg

(Lage)

B774 0330 Ralph Benatzky (1884–1957), österreichischer Komponist 1972 Motivgruppe: "Komponisten"
Berner Brücke

(Lage)

B248 0185
(im Stadtteil)
nach Funktion und Lage im Stadtteil 1962 nicht nur eine Brücke, sondern ein ganzer Straßenzug; nördlich der U-Bahn-Gleise in Farmsen-Berne; die Brücke selber, die Gleise der U 1 überquert, hat eine Länge von ca. 35 Metern
Berner Heerweg

(Lage)

B282 5740 Hamburger Stadtteil Berne 1945 Die Straße verläuft komplett in Farmsen-Berne, lediglich das Grundstück mit der Hausnummer 190 liegt laut Straßenverzeichnis in Rahlstedt. Hierbei handelt es sich um Sportanlagen östlich der Berner Au.
Ab 1898: Hauptstraße, zwischen 1933 und 1945: Adolf-Hitler-Straße.
Berthold-Schwarz-Straße

(Lage)

B292 0275 Berthold Schwarz (14. Jahrhundert), Alchemist vor 1940
Bessenkamp

(Lage)

B300 0315 nach einem Flurnamen 1950 niederdeutsch Bessen = Besen
Birkenallee

(Lage)

B358 0330 nach dem gleichnamigen Laubbaum vor 1927
Birrenkovenallee

(Lage)

B373 0575 Wilhelm Birrenkoven (1865–1955), Tenor und Theaterdirektor vor 1949 Birrenkoven lebte von 1903 bis 1912 in dieser Straße.
Blinckmannweg

(Lage)

B401 0115 Johann Jacob Hermann Blinckmann, von 1813 bis 1835 Bauernvogt in Alt-Rahlstedt 1957
Blomeweg

(Lage)

B405 0500 Heinrich Blome, von 1596 bis 1600 Amtmann in Trittau 1950 vor 1950: Flurstraße
Boizenburger Weg

(Lage)

B812 0125 Boizenburg/Elbe, Stadt in Mecklenburg-Vorpommern 1979 Motivgruppe: "Orte in Mecklenburg"
Boltenhagener Straße

(Lage)

B866 0400 Boltenhagen, Gemeinde im Landkreis Nordwestmecklenburg in Mecklenburg-Vorpommern 1997 Motivgruppe: "Orte in Mecklenburg"
Boltwischen

(Lage)

B465 0415 nach einem Flurnamen 1942
Bordesholmer Straße

(Lage)

B478 0295 Bordesholm, Gemeinde im Amt Bordesholm in Schleswig-Holstein 1950
Boytinstraße

(Lage)

B521 0360 Tymmo Boytin, Vogt in Trittau um 1375 1950 vor 1950: Lindenstraße
Brockdorffstraße

(Lage)

B605 1105 Detlef Brockdorff, um 1606 Amtmann in Trittau 1950 vor 1950: Feldstraße
Bruhnsallee

(Lage)

B637 0185 Ferdinand Bruhn (1858–1933), Vorbesitzer des Geländes vor 1908
Brunskamp

(Lage)

B648 0365 nach einer Flurbezeichnung 1964
Bublitzer Straße

(Lage)

B656 0290 Bublitz (poln. Bobolice), polnische Stadt in der Woiwodschaft Westpommern 1950 vor 1950: Dörrstraße
Motivgruppe: "Orte in Pommern"
Buchwaldstieg

(Lage)

B669 0230 in Anlehnung an die Buchwaldstraße 1951 vor 1951: Moltkestraße
Buchwaldstraße

(Lage)

B670 1440 Louis Buchwald (1842–1909), Gemeindevorsteher in Alt-Rahlstedt von 1906 bis 1907 1950 vor 1950: Wilhelmstraße
Bullenbarg

(Lage)

B693 0185 nach einem Flurnamen 1942
Carlssonweg

(Lage)

C008 0360 John Carlsson (1841–1922), Vorbesitzer des Geländes 1960
Dassauweg

(Lage)

D045 0905 nach der seit dem 18. Jahrhundert in Meiendorf ansässigen Bauernfamilie Dassau 1950 vor 1950: Talstraße
Deepenhorn

(Lage)

D055 0165 nach einem Flurnamen vor 1940
Delingsdorfer Weg

(Lage)

D065 0425 Delingsdorf, Gemeinde im Kreis Stormarn in Schleswig-Holstein 1959 Motivgruppe: "Orte im Kreis Stormarn"
Dellingerweg

(Lage)

D276 0155 Rudolf Dellinger (1857–1910), Komponist und Kapellmeister 1986 Die Grundstücke 5 bis 13 liegen auf Volksdorfer Gebiet, ansonsten befindet sich die Straße in Rahlstedt, insbesondere die komplette Straßenfläche.
Motivgruppe: "Komponisten"
Doberaner Weg

(Lage)

D122 0815 Bad Doberan, Stadt im Landkreis Rostock in Mecklenburg-Vorpommern 1950 Motivgruppe: "Orte in Mecklenburg"
Dompfaffenweg

(Lage)

D143 0395 nach dem gleichnamigen Singvogel vor 1940
Dramburger Weg

(Lage)

D177 0175 Dramburg (poln. Drawsko Pomorskie), polnische Stadt in der Woiwodschaft Westpommern 1957 Motivgruppe: "Orte in Pommern"
Dreieckskoppel

(Lage)

D183 0325 nach einem aus dem Volksmund entstandenen Flurnamen für ein nördlich gelegenes Flurstück 1953
Düpheid

(Lage)

D215 0525 nach dem Flurnamen Dypheid (tiefliegendes, feuchtes Land) 1967
Ebersmoorweg

(Lage)

E008 0280 nach der Funktion zum Ebersmoor führend 1950
Eggerskamp

(Lage)

E040 0210 nach der seit dem 17. Jahrhundert in Oldenfelde ansässigen Bauernfamilie Eggers 1950 Die Familie stellte um 1785 einen Bauernvogt.
vor 1950: Eggersallee
Eggersstraße

(Lage)

E323 0240 nach der Rahlstedter Bauern- und Gastwirtsfamilie Eggers 1991 Die Eggers' stellten ihr Gelände von 1965 bis 1986 als Fußballplatz zur Verfügung.
Egilskamp

(Lage)

E043 0330 Egil, Gestalt aus dem Sagenkreis um Dietrich von Bern 1945 vor 1945: Dietrich-Eckart-Straße
Eichberg

(Lage)

E053 1080 nach einer vorgermanischen Flurbezeichnung 1950
Eichwischen

(Lage)

E274 0295 in Anlehnung an die Wegenamen Boltwischen und Eichberg 1971
Eilersweg

(Lage)

E091 0590 Ernst Eilers (1865–1917), Romanschriftsteller 1951 Eilers wohnte in seinen letzten Lebensjahren in Alt-Rahlstedt.
vor 1951: Hermannstraße
Eismeerweg

(Lage)

E108 0235 nach einer Bezeichnung für den Arktischen Ozean 1959 Motivgruppe: "Namen und Bezeichnungen im Nordmeerraum"
Ellerhoorn

(Lage)

E156 0630 nach einem Flurnamen 1942
Ellerneck

(Lage)

E157 0735
(im Stadtteil)
nach einem früheren Flurnamen Ellernbusch und dem Verlauf der Straße 1950 zwischen Auerhahnweg und Lohwisch nördliche Straßenhälfte in Rahlstedt, südliche in Tonndorf, westlich des Auerhahnwegs komplett in Tonndorf, östlich der Straße Lohwisch komplett in Rahlstedt
Eulerweg

(Lage)

E261 0130 Leonhard Euler (1707–1783), Schweizer Mathematiker und Physiker 1957 Motivgruppe: "Mathematiker und Astronomen"
Eutiner Straße

(Lage)

E265 0265 Eutin, Stadt im Kreis Ostholstein in Schleswig-Holstein 1950 Motivgruppe: "Orte im Kreis Ostholstein"
Falenbek

(Lage)

F015 0135 nach einem Flurnamen 1965
Falkenburger Ring

(Lage)

F018 0420 Falkenburg (poln. Złocieniec), polnische Stadt in der Woiwodschaft Westpommern 1966 Motivgruppe: "Orte in Pommern"
Fallstraße

(Lage)

F027 0335 Leo Fall (1873–1925), österreichischer Komponist 1951 vor 1951: Goethestraße
Motivgruppe: "Komponisten"
Farmsener Zoll

(Lage)

F037 0250 nach einem Zoll, der bis 1838 für die Benutzung des Weges erhoben wurde um 1844 siehe auch Alter Zollweg
Fasanenweg

(Lage)

F045 0380 frei gewählter Name 1949
Fattsbarg

(Lage)

F047 0490 nach einem Flurnamen 1942
Fehsenfeldstraße

(Lage)

F055 0435 August Fehsenfeld (1861–1933), Geländevorbesitzer und Erbauer der Straße 1950 vor 1950: Ferdinandstraße
Fetrasweg

(Lage)

F096 0235 Oscar Fetrás (1854–1931), Komponist und Dirigent 1951 vor 1951: Leibnitzstraße
Motivgruppe: "Komponisten"
Finkenfurth

(Lage)

F113 0285 nach einer Furt durch die Berner Au 16. Jhdt.
Finkenstieg

(Lage)

F117 0480 nach dem gleichnamigen Sperlingsvogel 1949
Finnmarkring

(Lage)

F124 0250 Finnmark, norwegischer Verwaltungsbezirk 1964 Motivgruppe: "Namen und Bezeichnungen im Nordmeerraum"
Friedrichshainstraße

(Lage)

F240 0445 Friedrichshain, Berliner Ortsteil 1961 Motivgruppe: "Berliner Bezirke und Ortsteile"
Fünfstück

(Lage)

F271 0325 nach der Bezeichnung für ein größeres Ackerstück 1925
Galileiweg

(Lage)

G011 0145 Galileo Galilei (1564–1642), italienischer Mathematiker 1958 Motivgruppe: "Mathematiker und Astronomen"
Gastkamp

(Lage)

G026 0240 nach einem Flurnamen vor 1949 "Gast" ist abgeleitet von "güst" (unfruchtbar).
Geesthachter Kehre

(Lage)

G381 0115 in Anlehnung an den Geesthachter Weg 1975 Motivgruppe: "Orte im Kreis Herzogtum Lauenburg"
Geesthachter Weg

(Lage)

G359 0265 Geesthacht, Stadt im Kreis Herzogtum Lauenburg in Schleswig-Holstein 1969 Motivgruppe: "Orte im Kreis Herzogtum Lauenburg"
Geidelberg

(Lage)

G046 0585 nach einem Flurnamen (Geidel = Besenginster) vor 1938
Gerstenkoppel

(Lage)

G085 0155 nach einem Flurnamen 1950
Gerstenwiese

(Lage)

G086 0245 nach einem Flurnamen 1950
Glindkamp

(Lage)

G111 1970 nach einem Flurnamen 1950
Greifenberger Straße

(Lage)

G214 1420 Greifenberg (poln. Gryfice), polnische Stadt in der Woiwodschaft Westpommern 1950 vor 1950: Kampstraße
Motivgruppe: "Orte in Pommern"
Greifenhagener Straße

(Lage)

G215 0250 Greifenhagen (poln. Gryfino), polnische Stadt in der Woiwodschaft Westpommern 1950 Motivgruppe: "Orte in Pommern"
Grömitzer Weg

(Lage)

G246 0470 Grömitz, Gemeinde und Seebad im Kreis Ostholstein in Schleswig-Holstein 1960 Motivgruppe: "Orte im Kreis Ostholstein"
Grönländer Damm

(Lage)

G248 0480 Grönland, dänische Insel 1947 Motivgruppe: "Namen und Bezeichnungen im Nordmeerraum"
Großlohering

(Lage)

G282 1270 nach dem Flurnamen Großlohe 1964
Grotmannskroog

(Lage)

G304 0250 nach einem Flurnamen 1942
Grubesallee

(Lage)

G309 0420 Edward Grube (1856–1924), Vorbesitzer des Geländes vor 1908
Grundherrenstraße

(Lage)

G322 0160 nach den adligen holsteinischen Familien des Hamburger Domkapitels 1950
Grunewaldstraße

(Lage)

G324 1065
(im Stadtteil)
Grunewald, Berliner Ortsteil 1961 bis etwa Höhe Hausnummer 20 komplett in Jenfeld, von dort für ca. 120 Meter in östlicher Richtung nur die südliche Straßenhälfte, nördlicher Teil in Rahlstedt, ebenso der weitere östliche Verlauf
Motivgruppe: "Berliner Bezirke und Ortsteile"
Güstrower Weg

(Lage)

G334 0165 Güstrow, Stadt im Landkreis Rostock in Mecklenburg-Vorpommern 1950 Motivgruppe: "Orte in Mecklenburg"
Haffkruger Weg

(Lage)

H032 0555 Haffkrug, Ortsteil von Scharbeutz im Kreis Ostholstein in Schleswig-Holstein 1950 Motivgruppe: "Orte im Kreis Ostholstein"
Hagenende

(Lage)

H841 0160 nach dem Flurnamen Hagenau 2006
Hagenower Weg

(Lage)

H760 0265 Hagenow, Stadt im Landkreis Ludwigslust-Parchim in Mecklenburg-Vorpommern 1980 Motivgruppe: "Orte in Mecklenburg"
Hagenweg

(Lage)

H041 2805 nach der Funktion zum Forst Hagen bei Ahrensburg führend 1950
Halenseering

(Lage)

H062 0235 Halensee, Berliner Ortsteil 1961 Motivgruppe: "Berliner Bezirke und Ortsteile"
Hauke-Haien-Weg

(Lage)

H195 0345 Hauke Haien, Hauptfigur aus der Novelle Der Schimmelreiter von Theodor Storm 1964 Motivgruppe: "Theodor Storm und seine Werke"
Heckende

(Lage)

H209 0235 nach einer Flurbezeichnung 1950
Heestweg

(Lage)

H225 0110 Hartwig von Heest, Vogt in Trittau im 14. Jahrhundert 1950 vor 1950: Friedrichstraße
Hegeneck

(Lage)

H228 0155 nach dem Wegenamen Im Hegen 1964
Heidebrinker Weg

(Lage)

H240 0215 Heidebrink (poln. Międzywodzie), Ortsteil des polnischen Badeorts Dziwnów in der Woiwodschaft Westpommern 1962 Motivgruppe: "Orte in Pommern"
Heidegängerweg

(Lage)

H242 0330 nach dem Roman Der Heidegänger von Detlev von Liliencron 1951 vor 1951: Blücherstraße
Motivgruppe: "Detlev von Liliencron und seine Werke"
Heidkoppel

(Lage)

H255 0210 nach einer Flurbezeichnung vor 1949
Heinrich-Schulz-Weg

(Lage)

H303 0235 Heinrich Schulz (1876–1961), Gemeindevorsteher in Alt-Rahlstedt von 1919 bis 1927 und in Rahlstedt von 1927 bis 1933 1964
Hellmesbergerweg

(Lage)

H333 0445 Josef Hellmesberger junior (1855–1907), österreichischer Komponist 1950 vor 1950: Friedenstraße
Motivgruppe: "Komponisten"
Helmut-Steidl-Platz

(Lage)

H823 0060 x60 x30 Helmut Steidl (1929–1994), Konditor 1998 Steidl engagierte sich umfangreich im kommunalen und sozialen Bereich für den Stadtteil.
Herdenpfad

(Lage)

H359 0190 nach einem in der Nähe gelegenen altsteinzeitlichen Fundplatz 1950
Hermann-Balk-Straße

(Lage)

H365 0930 Hermann von Balk († 1239), Ordensritter 1945 vor 1945: Horst-Wessel-Straße
Hermann-Möller-Passage

(Lage)

H844 0145 Hermann Möller (1872–1942), Gründer der dort gelegenen Firma Eisen Möller, heute Fachhaus Möller 2007
Herschelstraße

(Lage)

H384 0135 Wilhelm Herschel (1738–1822), deutsch-britischer Astronom 1958 Motivgruppe: "Mathematiker und Astronomen"
Herwardistraße

(Lage)

H389 0325 nach einer Gestalt aus der nordischen Sage 1950 vor 1950: Kurze Reihe
Heubergerstraße

(Lage)

H406 0315 Richard Heuberger (1850–1914), österreichischer Komponist 1957 Motivgruppe: "Komponisten"
Hinschallee

(Lage)

H442 0175 Hein Hinsch, Bauernvogt in Oldenfelde 1731 Die Bauernfamilie Hinsch war seit dem 16. Jahrhundert in Oldenfelde ansässig.
Hochwaldweg

(Lage)

H486 0110 nach der Erzählung Der Hochwald von Adalbert Stifter 1948
Hoffmannstieg

(Lage)

H521 0115 Heinrich Hoffmann (1809–1894), Arzt und Kinderbuchautor 1961
Hofstückenstieg

(Lage)

H829 0080 in Anlehnung an den Hofstückenweg 2001
Hofstückenweg

(Lage)

H528 0245 nach einem Flurnamen 1950 Das Hofstück ist das unmittelbar an einem Hof gelegene Stück Land.
Hohenkamp

(Lage)

H553 0465 nach einer Flurbezeichnung für ein hoch gelegenes Feld vor 1952
Hoher Berg

(Lage)

H558 0345 nach dem gleichnamigen, an der Grenze zu Farmsen gelegenen Gehölz vor 1952
Hohwachter Weg

(Lage)

H566 0270 Hohwacht, Gemeinde im Kreis Plön in Schleswig-Holstein 1952
Hollingstedter Stieg

(Lage)

H577 0170 Hollingstedt, Gemeinde im Kreis Schleswig-Flensburg in Schleswig-Holstein 1950
Höltigbaum

(Lage)

H501 2030 nach einer ehemaligen Hufe mit Gastwirtschaft an der Landstraße zwischen Hamburg und Lübeck 1979
Hüllenkamp

(Lage)

H665 1430 nach dem Flurnamen Op de Hüllen, 1781 erstmals erwähnt 1950
Hüllenkoppel

(Lage)

H666 0430 nach dem Flurnamen Op de Hüllen, 1781 erstmals erwähnt 1942
Immenseeweg

(Lage)

I068 0295 nach der Novelle Immensee von Theodor Storm 1956 Motivgruppe: "Theodor Storm und seine Werke"
Im Rühmt

(Lage)

I046 0535 nach einem Flurnamen vor 1962
Im Wiesengrund

(Lage)

I054 0675 nach der Lage im Tal der Wandse vor 1955
Irma-Keilhack-Ring

(Lage)

I144 0275 Irma Keilhack (1908–2001), SPD-Politikerin 2017
Islandstraße

(Lage)

I115 0835 Island, Inselstaat in Nordeuropa 1951 Motivgruppe: "Namen und Bezeichnungen im Nordmeerraum"
Jacobshagener Weg

(Lage)

J005 0200 Jacobshagen (poln. Dobrzany), polnische Stadt in der Woiwodschaft Westpommern 1962 Motivgruppe: "Orte in Pommern"
Jarnostraße

(Lage)

J029 0445 Georg Jarno (1868–1920), ungarischer Komponist 1951 vor 1951: Philosophenweg
Motivgruppe: "Komponisten"
Jasper-Pentz-Straße

(Lage)

J032 0370 Jasper Pentz, um 1615 Amtmann in Trittau 1948 vor 1948: Richard-Dehmel-Weg
Jesselallee

(Lage)

J046 0205 Leon Jessel (1871–1942), Komponist, Opfer des Nationalsozialismus 1960 Motivgruppe: "Komponisten"
Jomsburger Weg

(Lage)

J073 0165 Jomsburg, Festung der Jomswikinger 1942
Jonni-Schacht-Weg

(Lage)

J139 0165 Jonni Schacht (1904–1992), Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus, von 1946 bis 1969 Leiter des Rahlstedter Ortsamtes 1996
Kálmánstraße

(Lage)

K035 0080 Emmerich Kálmán (1882–1953), ungarischer Komponist 1967 Motivgruppe: "Komponisten"
Kamminer Straße

(Lage)

K048 0340 Kammin (poln. Kamień Pomorski), polnische Stadt in der Woiwodschaft Westpommern 1950 vor 1950: Drosselstraße
Motivgruppe: "Orte in Pommern"
Kanadaweg

(Lage)

K538 0320 Kanada, nordamerikanischer Staat 1970 Motivgruppe: "Namen und Bezeichnungen im Nordmeerraum"
Kielkoppelstraße

(Lage)

K162 1515 nach einem Flurnamen für eine keilförmige Koppel 1964
Kittelweg

(Lage)

K208 0360 Otto Kittel (1895–1960), Gemeindevorsteher in Alt-Rahlstedt 1950 vor 1950: Hermann-Löns-Straße
Klettenstieg

(Lage)

K369 1060 nach der gleichnamigen Pflanzengattung 1950
Köderheide

(Lage)

K307 0335 nach einem Flurnamen 1948 Mit dem Begriff Köder ist der Kätner gemeint.
Kohövedstraße

(Lage)

K341 0485 Nikolaus von Wedel, genannt Kohöved 1950 Von Wedel war im 14. Jahrhundert Grundherr von Rahlstedt.
vor 1950: Erlenkamp
Kolloweg

(Lage)

K352 0225 Walter Kollo (1878–1940), Komponist 1951 vor 1951: Fichtestraße
Motivgruppe: "Komponisten"
Köpenicker Straße

(Lage)

K326 0290
(im Stadtteil)
Köpenick, Berliner Ortsteil 1961 südliche Straßenhälfte bis ca. Hausnummer 69 in Jenfeld, nördlicher Teil in Tonndorf, weiter östlich komplett in Rahlstedt
Motivgruppe: "Berliner Bezirke und Ortsteile"
Kopernikusstraße

(Lage)

K365 0265 Nikolaus Kopernikus (1473–1543), Astronom und Mathematiker 1931 Motivgruppe: "Mathematiker und Astronomen"
Kösliner Straße

(Lage)

K329 0415 Köslin (poln. Koszalin), polnische Stadt in der Woiwodschaft Westpommern 1950 vor 1950: Querstraße
Motivgruppe: "Orte in Pommern"
Kösterrodenweg

(Lage)

K332 0450 nach einem Flurnamen vor 1940 Gemeint ist ein Stück gerodetes Land, das dem Küster gehörte.
Kreuzbergweg

(Lage)

K423 0195 Kreuzberg, Berliner Ortsteil 1961 Motivgruppe: "Berliner Bezirke und Ortsteile"
Kriegkamp

(Lage)

K431 0635 nach einem Flurnamen 1935
Krögerstraße

(Lage)

K440 0460 nach der Meiendorfer Bauernfamilie Kröger, seit dem 18. Jahrhundert dort ansässig vor 1951
Krohnsheide

(Lage)

K442 0170 nach einem Gastwirt namens Crohn, der hier am Rand der Heide um 1700 eine Wirtschaft betrieb vor 1940
Krontaubenstieg

(Lage)

K449 0205 nach der gleichnamigen Taubengattung 1958
Kühlungsborner Straße

(Lage)

K622 0295 Kühlungsborn, Stadt im Landkreis Rostock in Mecklenburg-Vorpommern 1999 Motivgruppe: "Orte in Mecklenburg"
Künnekestraße

(Lage)

K483 0330 Eduard Künneke (1885–1953), Komponist 1958 vor 1958 Teil der Ringstraße
Motivgruppe: "Komponisten"
Lannerweg

(Lage)

L068 0305 Joseph Lanner (1801–1843), österreichischer Komponist 1951 vor 1951: Reuterstraße
Motivgruppe: "Komponisten"
Lapplandring

(Lage)

L070 0455 Lappland, nordeuropäische Landschaft 1964 Motivgruppe: "Namen und Bezeichnungen im Nordmeerraum"
Lasbeker Straße

(Lage)

L071 0225 Lasbek, Gemeinde im Kreis Stormarn in Schleswig-Holstein 1951 Motivgruppe: "Orte im Kreis Stormarn"
Lehárstraße

(Lage)

L105 1225 Franz Lehár (1870–1948), österreichischer Komponist 1950 vor 1950: Lohkoppelstraße
Motivgruppe: "Komponisten"
Lehmkoppel

(Lage)

L107 0320 nach einem Flurnamen aufgrund der Bodenbeschaffenheit vor 1979
Liliencronstraße

(Lage)

L176 1245 Detlev von Liliencron (1844–1909), Lyriker 1950 Motivgruppe: "Detlev von Liliencron und seine Werke"
Linckestraße

(Lage)

L181 0390 Paul Lincke (1866–1946), Komponist 1951 vor 1951: Körnerstraße
Liseistieg

(Lage)

L337 0105 Lisei, Gestalt aus der Novelle Pole Poppenspäler von Theodor Storm 1971 Motivgruppe: "Theodor Storm und seine Werke"
Lofotenstraße

(Lage)

L213 0665 Lofoten, Region in Norwegen 1951 Motivgruppe: "Namen und Bezeichnungen im Nordmeerraum"  
Loher Straße

(Lage)

L221 0655 Tonndorf-Lohe, frühere Nachbargemeinde Rahlstedts vor 1953
Lohheide

(Lage)

L222 0340 nach einem Flurnamen vor 1940
Lohwisch

(Lage)

L234 0170 nach einem Flurnamen vor 1927 Loh = Wald oder Gehölz, niederdeutsch Wisch = Wiese; westliche Straßenhälfte in Tonndorf
Massower Weg

(Lage)

M085 0265 Massow (poln. Maszewo), polnische Stadt in der Woiwodschaft Westpommern 1961 Motivgruppe: "Orte in Pommern"
Mecklenburger Straße

(Lage)

M375 0330 Mecklenburg, Teil des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern 1973
Mehlandsredder

(Lage)

M111 1040 nach einem Flurnamen 1960
Meiendorfer Rund

(Lage)

M439 0185
(Durchmesser)
nach der Lage im Rahlstedter Ortsteil Meiendorf 2006 Die Anlage der Straße soll an die historische Form des Rundlingsdorfes erinnern.
Meiendorfer Straße

(Lage)

M117 3620 nach der Lage im Rahlstedter Ortsteil Meiendorf 1927
Meiendorfer Twiete

(Lage)

M440 0205 nach der Lage im Rahlstedter Ortsteil Meiendorf 2006
Meiendorfer Weg

(Lage)

M118 1325
(im Stadtteil)
nach der überwiegenden Lage im Rahlstedter Ortsteil Meiendorf 1913 nördlich des Volksdorfer Waldes in Volksdorf
Mellenbergweg

(Lage)

M140 0230
(im Stadtteil)
nach der Lage beim Mellenberg am Ostende des Volksdorfer Waldes 1903 nördlich des Volksdorfer Waldes in Volksdorf
Merkurring

(Lage)

M428 1460 Merkur, römischer Gott der Händler und Diebe 1995 Die Straße liegt in einem Gewerbegebiet.
Merowingerweg

(Lage)

M163 0110 Merowinger, fränkisches Königsgeschlecht 1951 vor 1951: Parkstraße
Meyerbeerstraße

(Lage)

M177 0320 Giacomo Meyerbeer (1791–1861), Komponist 1951 vor 1951: Freiligrathstraße
Motivgruppe: "Komponisten"
Millöckerweg

(Lage)

M193 0330 Carl Millöcker (1842–1899), österreichischer Komponist 1950 vor 1950. Schubertstraße
Motivgruppe: "Komponisten"
Moränenweg

(Lage)

M298 0195 nach dem gleichnamigen Gletschermaterial 1947
Müssenkamp

(Lage)

M341 0805 nach einer Flurbezeichnung (Müssen = Sumpf) 1942
Naugarder Ring

(Lage)

N009 0400 Naugard, Stadt oder Dorf in Polen 1950 Auch hier kommen bei der Namensgebung aufgrund fehlender näherer Angaben zwei Orte in Betracht: die Stadt Nowogard oder das Dorf Nowogardek, beide belegen in der Woiwodschaft Westpommern.
Motivgruppe: "Orte in Pommern"
Neuer Höltigbaum

(Lage)

N238 0795 in Anlehnung an die Straße Höltigbaum 2000
Neuköllner Ring

(Lage)

N076 0425 Neukölln, Berliner Bezirk und Ortsteil 1961 Motivgruppe: "Berliner Bezirke und Ortsteile"
Neurahlstedter Graben

(Lage)

N239 0390 nach der Lage 2000
Nienhagener Straße

(Lage)

N236 0495 Nienhagen, Gemeinde im Landkreis Rostock in Mecklenburg-Vorpommern 1997 Motivgruppe: "Orte in Mecklenburg"
Nieritzweg

(Lage)

N123 0110 Karl Gustav Nieritz (1795–1876), Volks- und Jugendschriftsteller 1962
Nordlandweg

(Lage)

N166 1695 Nordland, Provinz in Norwegen 1947 Motivgruppe: "Namen und Bezeichnungen im Nordmeerraum"
Nornenweg

(Lage)

N175 0445 Nornen, Schicksalsgöttinnen in der nordischen Mythologie 1946
Nydamer Ring

(Lage)

N189 0255 in Anlehnung an den Nydamer Weg 1969
Nydamer Weg

(Lage)

N183 0800 nach dem Nydamboot, einem eisenzeitlichen Ruderboot 1950
Offenbachweg

(Lage)

O053 0325 Jacques Offenbach (1819–1880), deutsch-französischer Komponist 1950 vor 1950: Wagnerstraße
Motivgruppe: "Komponisten"
Oldenfelder Bogen

(Lage)

O213 0920 nach Lage und Verlauf im Rahlstedter Ortsteil Oldenfelde 2000
Oldenfelder Stieg

(Lage)

O079 0250 nach der Lage im Rahlstedter Ortsteil Oldenfelde 1950
Oldenfelder Straße

(Lage)

O080 0910 nach der Lage im Rahlstedter Ortsteil Oldenfelde 1949
Paalende

(Lage)

P001 0350 nach einem Flurnamen 1950
Paganiniweg

(Lage)

P010 0330 Niccolò Paganini (1782–1840), italienischer Geiger und Komponist 1960 Motivgruppe: "Komponisten"
Pahlblöckensredder

(Lage)

P013 0650 nach einem Flurnamen vor 1940 Ein Pahl ist ein Wasserloch, ein Block ein Ackerstück, das nicht mit anderen Flächen gleichzeitig bearbeitet werden kann.
Pahlblöckensstieg

(Lage)

P253 0220 in Anlehnung an den Pahlblöckensredder 1994
Paracelsusstraße

(Lage)

P029 0265 Paracelsus (1493 od. 1494–1541), Arzt und Philosoph 1950
Parchimer Straße

(Lage)

P031 0635 Parchim, Stadt im Landkreis Ludwigslust-Parchim in Mecklenburg-Vorpommern 1950 Motivgruppe: "Orte in Mecklenburg"
Parkstieg

(Lage)

P035 0165 nach der Lage am früheren Grube-Park vor 1953
Pellwormweg

(Lage)

P059 0435 Pellworm, nordfriesische Insel 1950 Detlev von Liliencron amtierte eine Zeit lang auf Pellworm als Hardesvogt.
vor 1950: Klaus-Groth-Weg
Motivgruppe: "Detlev von Liliencron und seine Werke"
Pfarrstraße

(Lage)

P092 0285 nach der Lage bei der Kirche Alt-Rahlstedt 1951
Pfefferstraße

(Lage)

P096 0465 Richard Pfeffer (1868–1932), Gemeindevorsteher in Rahlstedt 1951 vor 1951: Richardstraße
Pidder-Lüng-Weg

(Lage)

P114 0575 Pidder Lüng, Ballade von Detlev von Liliencron 1950 vor 1950: Adolfstraße
Motivgruppe: "Detlev von Liliencron und seine Werke"
Poggenbrook

(Lage)

P150 0225 nach einem Flurnamen 1946 niederdeutsch Pogg = Frosch, Brook = Sumpfwald
Poggfreedweg

(Lage)

P153 0940 nach einem Epos von Detlev von Liliencron 1950 vor 1950: Lornsenstraße
Motivgruppe: "Detlev von Liliencron und seine Werke"
Pogwischrund

(Lage)

P154 0720 Henning Pogwisch, Figur aus der Ballade Pidder Lüng von Detlev von Liliencron 1955 Motivgruppe: "Detlev von Liliencron und seine Werke"
Polarweg

(Lage)

P155 0400 nach dem Polargebiet 1951 Motivgruppe: "Namen und Bezeichnungen im Nordmeerraum"
Polziner Straße

(Lage)

P159 0340 Groß Polzin oder Bad Polzin 1951 Erneut wird dem Außenstehenden die Deutungshoheit überlassen: Mögliche Namensgeber sind Groß Polzin, eine Gemeinde im Landkreis Vorpommern-Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern oder die polnische Kleinstadt Połczyn-Zdrój (dt. Bad Polzin) in der Woiwodschaft Westpommern.
vor 1951: Meisenstraße
Motivgruppe: "Orte in Pommern"
Poppenspälerweg

(Lage)

P172 0305 Pole Poppenspäler, Novelle von Theodor Storm 1964 Motivgruppe: "Theodor Storm und seine Werke"
Potsdamer Straße

(Lage)

P182 0550 Potsdam, Landeshauptstadt von Brandenburg 1961
Prehnsweg

(Lage)

P196 0195 nach der Rahlstedter Bauernfamilie Prehns (19. Jahrhundert) vor 1940
Pusbackstraße

(Lage)

P218 0670 Christian Pusback (1854–1936), Schuhmacher, seit 1902 stellvertretender Gemeindevorsteher und Schiedsmann, von 1907 bis 1923 Gemeindevorsteher in Rahlstedt vor 1940
Pusbackweg

(Lage)

P219 0105 in Anlehnung an die Pusbackstraße 1942
Pyritzer Stieg

(Lage)

P225 0190 Pyritz (poln. Gmina Pyrzyce), polnische Stadtgemeinde in der Woiwodschaft Westpommern 1950 vor 1950: Max-Eydt-Straße
Motivgruppe: "Orte in Pommern"
Radolfstieg

(Lage)

R017 0195 nach der ältesten bekannten Namensfassung Rahlstedt, zurückgehend auf den Pfarrer Radolfus de Radolvestede (1248) 1952 vor 1952: Karlstraße
Rahlstedter Bahnhofstraße

(Lage)

R023 0955 nach Lage und Funktion im Stadtteil 1950 vor 1950: Bahnhofstraße
Rahlstedter Dorfplatz

(Lage)

R024 0065 x45 x30 nach Lage und Funktion im Stadtteil 1950 vor 1950: Im alten Dorfe
Rahlstedter Grenzweg

(Lage)

R453 0220 nach Lage und Funktion im Stadtteil 2000
Rahlstedter Heideweg

(Lage)

R025 1470 nach der Lage im Stadtteil 1950
Rahlstedter Kamp

(Lage)

R451 0380 nach der Lage im Stadtteil 2000
Rahlstedter Kirchenstieg

(Lage)

R026 0205 nach Lage und Funktion im Stadtteil 1950
Rahlstedter Stieg

(Lage)

R440 0095 nach der Lage im Stadtteil 1992
Rahlstedter Straße

(Lage)

R027 2620 nach der Lage im Stadtteil 1950
Rahlstedter Uferweg

(Lage)

R028 0835 nach der Lage im Stadtteil entlang der Wandse 1950
Rahlstedter Weg

(Lage)

R029 0960
(im Stadtteil)
nach der Lage im Stadtteil 1899 zwischen Friedrich-Ebert-Damm und dem südlichen Ende des Gutsteichs vollständig in Farmsen-Berne, südlich davon bis ca. Hausnummer 124 nur die westliche Straßenhälfte, östliche Straßenhälfte bis zum Ende in Rahlstedt, westliche Straßenhälfte ab Hausnummer 126 bis zum Ende in Tonndorf
Raimundstraße

(Lage)

R034 0110 Ferdinand Raimund (1790–1836), österreichischer Schauspieler und Dramatiker 1957
Raschweg

(Lage)

R051 0465 Friedrich von Rasch (18. Jhdt.), Landvermesser der dänischen Regierung 1950 Rasch erstellte 1780 die erste Flurkarte Rahlstedts.
vor 1950: Zeppelinstraße
Rauchschwalbenweg

(Lage)

R059 0535 nach der gleichnamigen Vogelart 1950
Redderblock

(Lage)

R073 0625 nach einem Flurnamen 1950
Reetwischendamm

(Lage)

R093 0325 nach einer Flurbezeichnung 1942
Rehwinkel

(Lage)

R110 0360 frei gewählter Name 1964
Reinickendorfer Straße

(Lage)

R133 0450 Reinickendorf, Berliner Bezirk und Ortsteil 1961 Motivgruppe: "Berliner Bezirke und Ortsteile"
Remstedtstraße

(Lage)

R153 0560 nach der seit dem 18. Jahrhundert in Rahlstedt ansässigen Bauernfamilie Remstedt 1950 vor 1950: Am Gehölz
Ringstraße

(Lage)

R203 2560 nach dem Verlauf der Straße nördlich des Komponistenviertels 1933
Rügenwalder Straße

(Lage)

R341 0345 Rügenwalde (poln. Darłowo), polnische Stadt in der Woiwodschaft Westpommern 1950 Motivgruppe: "Orte in Pommern"
Rummelsburger Straße

(Lage)

R367 1000 Rummelsburg (poln. Miastko), polnische Stadt in der Woiwodschaft Westpommern 1950 vor 1950: Lange Reihe
Motivgruppe: "Orte in Pommern"
Rungholt

(Lage)

R372 0290 Rungholt, ehemalige Siedlung an der nordfriesischen Küste 1947 Rungholt ist Thema in der Ballade Trutz, blanke Hans von Detlev von Liliencron
vor 1947: Roonstraße
Motivgruppe: "Detlev von Liliencron und seine Werke"
Sandkule

(Lage)

S044 0200 nach einer ehemals dort gelegenen Sandkuhle vor 1953
Saseler Straße

(Lage)

S069 1710
(im Stadtteil)
Hamburger Stadtteil Sasel vor 1948 nördlich der Bahngleise in Farmsen-Berne  
Saseler Straßenbrücke

(Lage)

0015
(im Stadtteil)
in Anlehnung an die Saseler Straße 1905 überquert im Zuge der Saseler Straße die Gleise der U 1; nördlicher Teil in Farmsen-Berne
Sassenburger Weg

(Lage)

S077 0185 Sassenburg (poln. Stare Wierzchowo), polnisches Dorf in der Woiwodschaft Westpommern 1959 Möglicherweise auch nach dem polnischen Ort Chlebowo in der Woiwodschaft Westpommern
Motivgruppe: "Orte in Pommern"
Saßnitzer Weg

(Lage)

S930 0300 Sassnitz, Stadt auf Rügen im Landkreis Vorpommern-Rügen in Mecklenburg-Vorpommern 1998 Motivgruppe: "Orte in Pommern"
Scharbeutzer Straße

(Lage)

S113 1700 Scharbeutz, Gemeinde im Kreis Ostholstein in Schleswig-Holstein 1950 Motivgruppe: "Orte im Kreis Ostholstein"
Schierenberg

(Lage)

S149 1195 nach einer Flurbezeichnung 1950 Der Schierenberg bildete in früherer Zeit die Grenze zu Berne.
Schierhornstieg

(Lage)

S151 0110 nach der seit dem 18. Jahrhundert in Rahlstedt ansässigen Bauernfamilie Schierhorn 1950 vor 1950: Bergstraße
Schimmelreiterweg

(Lage)

S173 1030 nach der gleichnamigen Novelle von Theodor Storm 1964
Schlawer Weg

(Lage)

S189 0040 Schlawe (poln. Sławno), polnische Stadt in der Woiwodschaft Westpommern 1967 Motivgruppe: "Orte in Pommern"
Schmahlsweg

(Lage)

S227 0085 Johannes Schmahl (1825–1899), Reismühlenbesitzer vor 1940 Schmahl war Gründer zahlreicher Stiftungen in Wandsbek.
Schneehuhnkamp

(Lage)

S252 0190 nach der gleichnamigen Vogelgattung 1950
Schneisenstraße

(Lage)

S254 0250 nach dem Begriff aus dem Forstwesen vor 1940
Schöneberger Straße

(Lage)

S265 1440
(im Stadtteil)
Schöneberg, Berliner Ortsteil 1961 ab Berliner Platz in westlicher Richtung in Jenfeld
Motivgruppe: Berliner Bezirke und Ortsteile
Schrankenweg

(Lage)

S284 0190 nach der Lage am Bahnhof Rahlstedt 1950
Schulpfad

(Lage)

S318 0335 nach der Funktion zur Oldenfelder Schule führend 1951
Schwarzenbeker Ring

(Lage)

S346 0470 Schwarzenbek, Stadt im Kreis Herzogtum Lauenburg in Schleswig-Holstein 1964 Motivgruppe: "Orte im Kreis Herzogtum Lauenburg"
Schweriner Straße

(Lage)

S361 0410 Schwerin, Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern 1945 vor 1933: Bachstraße, von 1933 bis 1945: Adolf-Hitler-Straße
Motivgruppe: "Orte in Mecklenburg"
Sieker Landstraße

(Lage)

S430 1830 Siek Gemeinde im Kreis Stormarn in Schleswig-Holstein 1950 Motivgruppe: "Orte im Kreis Stormarn"
Sierksdorfer Straße

(Lage)

S438 0290 Sierksdorf, Gemeinde im Kreis Ostholstein in Schleswig-Holstein 1962 Motivgruppe: "Orte im Kreis Ostholstein"
Skaldenweg

(Lage)

S460 0610 nach den Skalden, höfische Dichter im mittelalterlichen Skandinavien 1953
Soldkampweg

(Lage)

S478 0250 nach einem Flurnamen 1950 Ein Sold ist eine Viehtränke oder ein Wasserloch ohne Zu- und Abfluss.
Soreneck

(Lage)

S512 0235 in Anlehnung an die Sorenkoppel 1964
Sorenkoppel

(Lage)

S514 0490 nach einer Flurbezeichnung (sor = trocken) 1950
Sorenstieg

(Lage)

S882 0200 in Anlehnung an die Sorenkoppel 1979
Spitzbergenweg

(Lage)

S547 0480 Spitzbergen, norwegische Inselgruppe im Nordatlantik 1945 Motivgruppe: "Namen und Bezeichnungen im Nordmeerraum"
Stapelfelder Stieg

(Lage)

S588 0175 in Anlehnung an die Stapelfelder Straße 1957 Motivgruppe: "Orte im Kreis Stormarn"
Stapelfelder Straße

(Lage)

S589 1990 Stapelfeld, Gemeinde im Kreis Stormarn in Schleswig-Holstein 1950 Motivgruppe: "Orte im Kreis Stormarn"
Starckweg

(Lage)

S592 0595 Fritz Starck, früherer Grundeigentümer und Gemeindevorsteher in Meiendorf von 1884 bis 1898 1950 vor 1950: Mühlenstraße
Stargarder Straße

(Lage)

S593 0835 Stargard, polnische Stadt in der Woiwodschaft Westpommern 1950 vor 1950: Hamburger Straße
Motivgruppe: "Orte in Pommern"
Steinhagenweg

(Lage)

S952 0065 Heinrich Steinhagen (1880–1948), Maler und Bildhauer 2011
Stein-Hardenberg-Straße

(Lage)

S623 0895
(im Stadtteil)
Karl vom Stein zum Altenstein (1770–1840) und Karl August von Hardenberg (1750–1822), preußische Politiker vor 1930 vor 1930: Hindenburgstraße; südwestlich der Straße Am Pulverhof in Tonndorf
Stellaustieg

(Lage)

S663 0195 nach der Lage an der Stellau, einem Nebenfluss der Wandse 1950
Stolper Straße

(Lage)

S709 0275 Stolp (poln. Słupsk), polnische Stadt in der Woiwodschaft Westpommern 1950 Motivgruppe: "Orte in Pommern"
Stolpmünder Straße

(Lage)

S710 0555 Stolpmünde (poln. Ustka), polnische Stadt in der Woiwodschaft Pommern 1950 vor 1950: Amselstraße und Stieglitzstraße
Motivgruppe: "Orte in Pommern"
Stolzweg

(Lage)

S879 0060 Robert Stolz (1880–1975), österreichischer Komponist 1979 Motivgruppe: "Komponisten"
Stoppelfeld

(Lage)

S714 0285 nach einem Flurnamen 1947
Swinemünder Straße

(Lage)

S827 0570 Swinemünde (poln. Świnoujście), polnische Stadt auf Usedom in der Woiwodschaft Westpommern 1962 Motivgruppe: "Orte in Pommern"
Theodor-Storm-Straße

(Lage)

T059 0390 Theodor Storm (1817–1888), Schriftsteller vor 1949 Motivgruppe: "Theodor Storm und seine Werke"
Thießenweg

(Lage)

T068 0265 Johann Andreas Thießen, 1781 Zeichner einer Flurkarte von Stapelfeld 1950 vor 1950: Lilienthalstraße
Thuleweg

(Lage)

T197 0115 Thule, mythische Insel in Nordeuropa 1970 Motivgruppe: "Namen und Bezeichnungen im Nordmeerraum"
Timmendorfer Stieg

(Lage)

T098 0200 in Anlehnung an die Timmendorfer Straße 1953 Motivgruppe: "Orte im Kreis Ostholstein"
Timmendorfer Straße

(Lage)

T099 1160 Timmendorfer Strand, Gemeinde im Kreis Ostholstein in Schleswig-Holstein 1950 Motivgruppe: "Orte im Kreis Ostholstein"
Tonndorfer Weg

(Lage)

T137 0435 Hamburger Stadtteil Tonndorf 1950
Travemünder Stieg

(Lage)

T151 0400 Travemünde, Stadtteil von Lübeck 1950
Treptower Straße

(Lage)

T157 1375 Treptow (poln. Trzebiatów), polnisches Dorf oder Trzebiatów, polnische Stadt, beide in der Woiwodschaft Westpommern belegen 1951 vor 1951: Eichenkamp
Motivgruppe: "Orte in Pommern"
Tunneltalbrücke

(Lage)

T240 0225 nach Lage und Funktion im vom Volksmund genannten Tunneltal[3] 2014
Veltheimstraße

(Lage)

V021 0500 Christian und Günzel von Veltheim, Amtmänner in Trittau im 16. Jahrhundert 1950 vor 1950: Claudiusstraße
Vinetastraße

(Lage)

V047 0815 Vineta, sagenhafte Stadt an der vorpommerschen Ostseeküste 1948
Von-Suppé-Straße

(Lage)

V107 0715 Franz von Suppé (1819–1895), österreichischer Komponist 1950 vor 1950: Mozartstraße
Motivgruppe: "Komponisten"
Vorderste Wiese

(Lage)

V148 0235 nach einem früheren Wiesengelände 2000
Waldteufelweg

(Lage)

W034 0300 Émile Waldteufel (1837–1915), französischer Komponist 1951 vor 1951: Weberstraße
Motivgruppe: "Komponisten"
Waldwinkel

(Lage)

W038 0135 nach der gleichnamigen Novelle von Theodor Storm 1956 Motivgruppe: "Theodor Storm und seine Werke"
Wandseredder

(Lage)

W067 0375 nach der Lage an der Wandse 1943
Wariner Weg

(Lage)

W461 0100 Warin, Stadt im Landkreis Nordwestmecklenburg in Mecklenburg-Vorpommern 1979 Motivgruppe: "Orte in Mecklenburg"
Warnemünder Weg

(Lage)

W073 0565 Warnemünde, Stadtteil von Rostock 1950 Motivgruppe: "Orte in Mecklenburg"
Waterblöcken

(Lage)

W088 0300 nach einem Flurnamen 1934
Waterblöckenwiese

(Lage)

W508 0440 in Anlehnung an die Straße Waterblöcken 2000
Weddinger Weg

(Lage)

W100 0575 Wedding, Berliner Ortsteil 1961 Motivgruppe: "Berliner Bezirke und Ortsteile"
Weg Großlohe

(Lage)

W104 0615 nach einem Flurnamen vor 1963
Wehlbrook

(Lage)

W122 0635 nach einem Flurnamen (Wehl = Wasserloch) vor 1940
Weißenseestraße

(Lage)

W154 0535 Weißensee, Berliner Ortsteil 1961 Motivgruppe: "Berliner Bezirke und Ortsteile"
Wesenbergallee

(Lage)

W182 0155 nach dem Rahlstedter Grundherrn Wesenberg, der hier den Zehnten besaß 1950 vor 1950: Eichenallee
Wiebkestieg

(Lage)

W227 0155 Wiebke Lüng, Gestalt aus der Novelle Pidder Lüng von Detlev von Liliencron 1958 Motivgruppe: "Detlev von Liliencron und seine Werke"
Wiesenhof

(Lage)

W509 0310 nach der angrenzenden Wiese 2000
Wiesenredder

(Lage)

W245 0590 nach einer Flurbezeichnung 1963
Wildgansstraße

(Lage)

W264 0360 nach dem gleichnamigen Entenvogel 1950
Wildschwanbrook

(Lage)

W269 1025 nach dem gleichnamigen Entenvogel 1947
Wilhelm-Grimm-Straße

(Lage)

W273 0200 Wilhelm Grimm (um 1890), Grundeigner in Rahlstedt 1911 Grimm machte sich um die Erschließung Rahlstedts verdient.
Wilhelm-Grimm-Straßenbrücke

(Lage)

0015 nach der Funktion 1911 überquert im Zuge der Wilhelm-Grimm-Straße die Wandse
Wilmersdorfer Straße

(Lage)

W296 0645 Wilmersdorf, Berliner Ortsteil 1961 Motivgruppe: "Berliner Bezirke und Ortsteile"
Wittigeck

(Lage)

W345 0500 in Anlehnung an den Wittigstieg 1965
Wittigstieg

(Lage)

W346 0245 Otto Wittig, Vorbesitzer des Geländes 1951
Wolliner Straße

(Lage)

W386 1180 Wollin: a) Wolin, polnische Stadt in der Woiwodschaft Westpommern oder b) Wolinia, polnisches Dorf in der Woiwodschaft Pommern 1951 vor 1951: Farmsener Straße
Motivgruppe: "Orte in Pommern"
Zellerstraße

(Lage)

Z012 0310 Carl Zeller (1842–1898), österreichischer Jurist und Komponist 1950 vor 1950: Beethovenstraße und Kantstraße
Motivgruppe: "Komponisten"
Ziehrerweg

(Lage)

Z025 0320 Carl Michael Ziehrer (1843–1922), österreichischer Komponist 1950 vor 1950: Baumschulenweg
Motivgruppe: "Komponisten"
Zinnowitzer Straße

(Lage)

Z034 0535 Zinnowitz, Seebad im Landkreis Vorpommern-Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern 1962 Motivgruppe: "Orte in Pommern"

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Digitaler Atlas Nord
  2. Senatsbeschluss vom 6. Juni 2013, veröffentlicht im Amtlichen Anzeige Nr. 48 vom 18. Juni 2013
  3. Senatsbeschluss vom 11. August 2014, veröffentlicht im Amtlichen Anzeiger Nr. 66 vom 22. August 2014, abgerufen am 24. Juli 2019

Literatur und QuellenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Straßen in Hamburg-Rahlstedt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien