Hauptmenü öffnen

Liste der Straßen, Plätze und Brücken in Hamburg-Dulsberg

Wikimedia-Liste
Lage von Hamburg-Dulsberg in Hamburg und im Bezirk Hamburg-Nord (hellrot)

Die Liste der Straßen, Plätze und Brücken in Hamburg-Dulsberg ist eine Übersicht der gegenwärtig im Hamburger Stadtteil Dulsberg vorhandenen Straßen, Plätze und Brücken. Sie ist Teil der Liste der Verkehrsflächen in Hamburg.

ÜberblickBearbeiten

In Dulsberg (Ortsteilnummern 424 und 425) leben 17429 Einwohner (Stand: 31. Dezember 2018) auf 1,2 km². Dulsberg liegt im Postleitzahlenbereich 22049.

In Dulsberg gibt es 58 benannte Verkehrsflächen, darunter drei Plätze und eine Brücke.

Nahezu alle Straßen im Stadtteil sind nach Städten und Gebieten benannt, die Deutschland nach dem Ersten Weltkrieg auf der Grundlage des Versailler Vertrages abtreten musste.

Im Südwesten gibt es eine Themengruppe mit Städten und Regionen in Schleswig-Holstein: Angelnstraße, Bredstedter Straße, Dithmarscher Straße, Lauenburger Straße, Probsteier Straße, Schwansenstraße, Stapelholmer Straße, Stormarner Straße

Übersicht der StraßenBearbeiten

Die nachfolgende Tabelle gibt eine Übersicht über alle benannten Verkehrsflächen – Straßen, Plätze und Brücken – im Stadtteil sowie einige dazugehörige Informationen. Im Einzelnen sind dies:

  • Name/Lage: aktuelle Bezeichnung der Straße, des Platzes oder der Brücke. Über den Link (Lage) kann die Straße, der Platz oder die Brücke auf verschiedenen Kartendiensten angezeigt werden. Die Geoposition gibt dabei ungefähr die Mitte an. Bei längeren Straßen, die durch zwei oder mehr Stadtteile führen, kann es daher sein, dass die Koordinate in einem anderen Stadtteil liegt.
  • Straßenschlüssel: amtlicher Straßenschlüssel, bestehend aus einem Buchstaben (Anfangsbuchstabe der Straße, des Platzes oder der Brücke) und einer dreistelligen Nummer.
  • Länge/Maße in Metern:
    Hinweis: Die in der Übersicht enthaltenen Längenangaben sind nach mathematischen Regeln auf- oder abgerundete Übersichtswerte, die im Digitalen Atlas Nord[1] mit dem dortigen Maßstab ermittelt wurden. Sie dienen eher Vergleichszwecken und werden, sofern amtliche Werte bekannt sind, ausgetauscht und gesondert gekennzeichnet.
    Bei Plätzen sind die Maße in der Form a × b bei rechteckigen Anlagen oder a × b × c bei dreiecksförmigen Anlagen mit a als längster Kante dargestellt.
    Der Zusatz (im Stadtteil) gibt an, wie lang die Straße innerhalb des Stadtteils ist, sofern sie durch mehrere Stadtteile verläuft.
  • Namensherkunft: Ursprung oder Bezug des Namens.
  • Datum der Benennung: Jahr der offiziellen Benennung oder der Ersterwähnung eines Namens, bei Unsicherheiten auch die Angabe eines Zeitraums.
  • Anmerkungen: Weitere Informationen bezüglich anliegender Institutionen, der Geschichte der Straße, historischer Bezeichnungen, Baudenkmale usw.
  • Bild: Foto der Straße oder eines anliegenden Objektes.
Name/Lage Straßen-
schlüssel
Länge/Maße
(in Metern)
Namensherkunft Datum der Benennung Anmerkungen Bild
Alter Teichweg

(Lage)

A157 1600
(im Stadtteil)
nach der Flurbezeichnung „Ohlen Dieck“ (Alter Teich) 1877 westlich der S-Bahn-Brücke in Barmbek-Süd  
Am Dulsbergbad

(Lage)

A213 0175 nach der Lage am Frei- und Hallenbad Dulsberg 1957 Fußweg  
Angelnstraße

(Lage)

A431 0160 Halbinsel Angeln in Schleswig-Holstein 1912  
Apenrader Straße

(Lage)

A448 0145 Apenrade (dän. Aabenraa), Stadt in Dänemark 1928  
Augustenburger Ufer

(Lage)

A523 0350 Augustenburg (dän. Augustenborg), Stadt in Dänemark 1930  
Bredstedter Straße

(Lage)

B583 0240 Bredstedt, Stadt in Schleswig-Holstein 1948  
Dehnhaide

(Lage)

D057 0070
(im Stadtteil)
nach dem Flurnamen „An der Dann Haide“ (von niederdt. Dann = Niederung) 1899 bis 1899 Wandsbeckerstraße, Namensgeber des Bahnhofes Dehnhaide der U 3; westlich der S-Bahn-Brücke in Barmbek-Süd  
Diedenhofer Straße

(Lage)

D092 0180 Diedenhofen (frz. Thionville), Stadt in Frankreich 1928  
Dithmarscher Straße

(Lage)

D117 0545 Dithmarschen, Landschaft in Schleswig-Holstein 1928  
Dulsberg-Nord

(Lage)

D228 1060 nach einem Flurnamen 1928 Dulsberg-Nord und Dulsberg-Süd verlaufen in einer Länge von ca. 900 Metern parallel zueinander, getrennt von einem ca. 50 Meter breiten Grünstreifen, Bebauung jeweils nur auf der Nordseite (Dulsberg-Nord) und der Südseite (Dulsberg-Süd)  
Dulsberg-Süd

(Lage)

D229 0980 nach einem Flurnamen 1928  
Elsässer Straße

(Lage)

E168 0780 Elsass, französische Landschaft 1922  
Eulenkamp

(Lage)

E256 1340 nach einem Flurnamen um 1896 Grundstücke auf der Südseite in Wandsbek, sonst in Dulsberg, insbesondere die gesamte Straßenfläche.  
Eupener Stieg

(Lage)

E262 0090 in Anlehnung an die Eupener Straße 1939 Fußweg  
Eupener Straße

(Lage)

E263 0155 Eupen, Stadt in Belgien 1928  
Forbacher Straße

(Lage)

F185 0125 Forbach, Stadt in Frankreich 1923  
Gebweiler Straße

(Lage)

G032 0160 Gebweiler, Stadt in Frankreich 1922  
Graudenzer Weg

(Lage)

G208 0225 Graudenz (poln. Grudziądz), Stadt in Polen 1930  
Gravensteiner Weg

(Lage)

G212 0335 Gravenstein (dän. Gråsten), Stadt in Dänemark 1930  
Haderslebener Straße

(Lage)

H014 0160 Hadersleben (dän. Haderslev), Stadt in Dänemark 1928  
Hohensteiner Straße

(Lage)

H555 0105 Hohenstein (poln. Olsztynek), Stadt in Polen 1922  
Hultschiner Straße

(Lage)

H682 0105 Hultschiner Ländchen, tschechische Region 1922  
Kattowitzer Weg

(Lage)

K106 0210 Kattowitz (poln. Katowice), Stadt in Polen 1930  
Kiefhörn

(Lage)

K155 0255 nach einer Flurbezeichnung 1931 lt. Beckershaus ein „beliebter Name für umstrittene Grenzflächen  
Königshütter Straße

(Lage)

K322 0205 Königshütte (poln. Chorzów), Stadt in Polen 1929  
Krausestraße

(Lage)

K408 0880
(im Stadtteil)
Emil Krause (1870–1943), SPD-Politiker und Reformpädagoge 1950 nördlich des Osterbekkanals in Barmbek-Nord  
Krausestraßenbrücke

(Lage)

0020
(im Stadtteil)
in Anlehnung an die Krausestraße 1960 überquert im Verlauf der Krausestraße den Osterbekkanal; nördlicher Teil in Barmbek-Nord  
Kulmer Gasse

(Lage)

K503 0155 Kulm (poln. Chełmno), Stadt in Polen 1931  
Lauenburger Straße

(Lage)

L084 0295 Kreis Herzogtum Lauenburg in Schleswig-Holstein 1912  
Lothringer Straße

(Lage)

L256 0310 Lothringen, französische Landschaft 1922  
Malmedyer Straße

(Lage)

M025 0125 Malmedy, Stadt in Polen 1928  
Memeler Straße

(Lage)

M145 0120 Memel, osteuropäischer Strom 1922  
Metzer Straße

(Lage)

M173 0125 Metz, Stadt in Frankreich 1922  
Mülhäuser Straße

(Lage)

M326 0170 Mülhausen, Stadt in Frankreich 1928  
Naumannplatz

(Lage)

N010 0195 × 125 Friedrich Naumann (1860–1919), ev. Theologe und Politiker 1922  
Nordmarkplatz

(Lage)

N167 0160 × 130 nach der Nordmark, einer Bezeichnung für Schleswig-Holstein 1922  
Nordschleswiger Straße

(Lage)

N172 0900
(im Stadtteil)
Nordschleswig, dänische Region 1928 nördlich der Osterbek in Barmbek-Nord, südlich des Eulenkamps in Wandsbek  
Oberschlesische Straße

(Lage)

O012 0690 Oberschlesien, Region im polnisch-tschechischen Grenzgebiet 1929  
Olivaer Straße

(Lage)

O093 0095 Oliva (poln. Oliwa), Bezirk der polnischen Stadt Danzig 1922  
Probsteier Straße

(Lage)

I062 0675 Probstei, Region in Schleswig-Holstein 1922  
Schlettstadter Straße

(Lage)

S202 0155 Schlettstadt (frz. Sélestat), Stadt in Frankreich 1928  
Schwansenstraße

(Lage)

S340 0170 Schwansen, Landschaft in Schleswig-Holstein 1845  
Schwetzer Gasse

(Lage)

S363 0200 Schwetz (poln. Świecie nad Osą), polnische Landgemeinde 1931  
Stapelholmer Straße

(Lage)

S590 0140 Stapelholm, Kulturlandschaft in Schleswig-Holstein 1928  
Stormarner Straße

(Lage)

S718 0470 Stormarn, Landkreis in Schleswig-Holstein 1908 Grundstücke auf der Südseite in Wandsbek, ansonsten komplett in Dulsberg, insbesondere die gesamte Straßenfläche.  
Straßburger Platz

(Lage)

S728 0140 × 60 in Anlehnung an die Straßburger Straße 1930  
Straßburger Stieg

(Lage)

S729 0055 in Anlehnung an die Straßburger Straße 1929  
Straßburger Straße

(Lage)

S730 1075 Straßburg, Stadt in Frankreich 1922 Die Grundstücke mit den Hausnummern 94 und 96 befinden sich auf Wandsbeker Gebiet, ansonsten liegt die Straße komplett in Dulsberg.  
Tarnowitzer Weg

(Lage)

T021 0170 Tarnowitz (poln. Tarnowskie Góry), Stadt in Polen 1930  
Thorner Gasse

(Lage)

T076 0190 Thorn (poln. Toruń), Stadt in Polen 1931  
Tiroler Straße

(Lage)

T110 0430 Tirol, österreichisches Bundesland 1928  
Tondernstieg

(Lage)

T127 0075 in Anlehnung an die Tondernstraße 1930  
Tondernstraße

(Lage)

T128 0565 Tondern (dän. Tønder), Stadt in Dänemark 1930  
Vogesenstraße

(Lage)

V063 0185 Vogesen, ostfranzösisches Mittelgebirge 1922  
Wartenburger Weg

(Lage)

W077 0220 Wartenburg (poln. Barczewo), Stadt in Polen 1958 westliche Grundstücke in Dulsberg, komplette Straßenfläche und östliche Grundstücke in Wandsbek; das am nördlichsten gelegene Grundstück mit der Hausnummer 17 liegt in Barmbek-Nord; gehört zur Wandsbeker Motivgruppe „Städte in Ostpreußen“  
Weichselmünder Straße

(Lage)

W128 0100 Festung Weichselmünde, historische Festung bei Danzig 1922  
Weißenburger Straße

(Lage)

W153 0210 Weißenburg (frz. Wissembourg), Stadt in Frankreich 1922  
Zoppoter Straße

(Lage)

Z046 0090 Zoppot (poln. Sopot), Stadt in Polen 1922  

EinzelnachweiseBearbeiten

Literatur und QuellenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Straßen in Hamburg-Dulsberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien