Hauptmenü öffnen

Liste der Straßen, Plätze und Brücken in Hamburg-Horn

Wikimedia-Liste
Lage von Horn in Hamburg und im Bezirk Hamburg-Mitte (hellrot)

Die Liste der Straßen, Plätze und Brücken in Horn ist eine Übersicht der gegenwärtig im Hamburger Stadtteil Horn vorhandenen Straßen, Plätze und Brücken. Sie ist Teil der Liste der Verkehrsflächen in Hamburg.

ÜberblickBearbeiten

In Horn (Ortsteilnummern 128 und 129) leben 38799 Einwohner (Stand: 31. Dezember 2018) auf 5,9 km². Horn liegt in den Postleitzahlenbereichen 22111 und 22119.

In Horn gibt es 115 benannte Verkehrsflächen, darunter einen Platz und drei Brücken.

Örtlich nicht begrenzt findet sich eine Motivgruppe mit Namen verdienter Frauen und Männer der Arbeiterbewegung (siehe Spalte „Anmerkungen“).

Übersicht der StraßenBearbeiten

Die nachfolgende Tabelle gibt eine Übersicht über alle benannten Verkehrsflächen – Straßen, Plätze und Brücken – im Stadtteil sowie einige dazugehörige Informationen. Im Einzelnen sind dies:

  • Name/Lage: aktuelle Bezeichnung der Straße, des Platzes oder der Brücke. Über den Link (Lage) kann die Straße, der Platz oder die Brücke auf verschiedenen Kartendiensten angezeigt werden. Die Geoposition gibt dabei ungefähr die Mitte an. Bei längeren Straßen, die durch zwei oder mehr Stadtteile führen, kann es daher sein, dass die Koordinate in einem anderen Stadtteil liegt.
  • Straßenschlüssel: amtlicher Straßenschlüssel, bestehend aus einem Buchstaben (Anfangsbuchstabe der Straße, des Platzes oder der Brücke) und einer dreistelligen Nummer.
  • Länge/Maße in Metern:
    Hinweis: Die in der Übersicht enthaltenen Längenangaben sind nach mathematischen Regeln auf- oder abgerundete Übersichtswerte, die im Digitalen Atlas Nord[1] mit dem dortigen Maßstab ermittelt wurden. Sie dienen eher Vergleichszwecken und werden, sofern amtliche Werte bekannt sind, ausgetauscht und gesondert gekennzeichnet.
    Bei Plätzen sind die Maße in der Form a × b bei rechteckigen Anlagen oder a × b × c bei dreiecksförmigen Anlagen mit a als längster Kante dargestellt.
    Der Zusatz (im Stadtteil) gibt an, wie lang die Straße innerhalb des Stadtteils ist, sofern sie durch mehrere Stadtteile verläuft.
  • Namensherkunft: Ursprung oder Bezug des Namens.
  • Datum der Benennung: Jahr der offiziellen Benennung oder der Ersterwähnung eines Namens, bei Unsicherheiten auch die Angabe eines Zeitraums.
  • Anmerkungen: Weitere Informationen bezüglich anliegender Institutionen, der Geschichte der Straße, historischer Bezeichnungen, Baudenkmale usw.
  • Bild: Foto der Straße oder eines anliegenden Objektes.
Name/Lage Straßen-
schlüssel
Länge/Maße
(in Metern)
Namensherkunft Datum der Benennung Anmerkungen Bild
Am Anger

(Lage)

A185 0085 frei gewählter Name nach der Bezeichnung für einen Dorfplatz 1940
Am Gojenboom

(Lage)

A234 0510 nach der gleichnamigen Stange, auf der bei Schützenfesten das Bild eines Papageis (Papagoj) befestigt war, auf den geschossen wurde 1929
Am Horner Moor

(Lage)

A253 0430 nach der Lage am ehemaligen Horner Moor 1932
Anna-Lühring-Weg

(Lage)

A437 0065 Anna Lühring (1796–1866), schloss sich als Mann verkleidet dem Lützowschen Freikorps an 1929
Audorfring

(Lage)

A491 0270 Jacob Audorf (1835–1898), Dichter 1960 Motivgruppe: Frauen und Männer der Arbeiterbewegung
Auersreihe

(Lage)

A498 0710 Ignaz Auer (1846–1907), SPD-Politiker 1929/1945 bis 1945 zeitweise Harry-Hahn-Straße
Motivgruppe: Frauen und Männer der Arbeiterbewegung
BAB Lübeck

(Lage)

B753 2550 Es handelt sich hierbei um ein Teilstück der A 24, die ab dem Horner Kreisel bis Holstenhofweg/Dannerallee auf Horner Gebiet verläuft.
Bauerberg

(Lage)

B095 0510 nach einem Platz, auf dem sonntags die Bauern zusammenkamen, um mit dem Bauernvogt über Belange des Dorfes zu sprechen um 1850
Bauerbergweg

(Lage)

B096 0475 in Anlehnung an den Bauerberg 1959
Bei den Tennisplätzen

(Lage)

B157 0860 nach der Lage 1961
Bei den Zelten

(Lage)

B158 0115 nach den früher hier bei Schützenfesten aufgestellten Zelten, in denen Gäste bewirtet wurden 1929
Bei der Martinskirche

(Lage)

B177 0125 nach der Lage an der Horner Martinskirche 1929
Beim Hirtenkaten

(Lage)

B210 0095 nach dem Hirtenkaten der Dorfschaft, der seinerzeit auf dem Bauerberg stand 1929
Beim Pachthof

(Lage)

B217 0260 nach einem ehemaligen Pachthof, der lange Jahre dem Hospital zum Heiligen Geist gehörte 1929
Beim Rauhen Hause

(Lage)

B218 0800 nach der gleichnamigen, 1833 gegründeten Stiftung 1929
Bergedorfer Straße

(Lage)

B255 1755
(im Stadtteil)
Hamburger Stadtteil Bergedorf 1954 westlich der Bahnbrücke bis Schurzallee-Nord in Hamm, östlich davon bis etwa Mitte der parallel verlaufenden Kolumbusstraße in Horn, von da ab in Billstedt, im weiteren östlichen Verlauf dann auch in Lohbrügge und Bergedorf
Bergmannring

(Lage)

B260 0260 Paul Bergmann (1881–1951), SPD-Politiker 1964 Motivgruppe: Frauen und Männer der Arbeiterbewegung
Bergstieg

(Lage)

B269 0210 als zu einer Anhöhe führender Weg 1945
Billufer

(Lage)

B335 0935
(im Stadtteil)
nach dem Verlauf entlang der Bille 1953 westlich der Bahnbrücke in Hamm
Blaue Brücke

(Lage)

0045
(im Stadtteil)
nach dem Anstrich der Brücke 1937 überquert die Bille und verbindet die Stadtteile Billbrook und Horn miteinander; südlicher Brückenteil in Billbrook
Bleckering

(Lage)

B394 0200 Heinrich Blecke (1878–1956), SPD-Politiker 1964 Motivgruppe: Frauen und Männer der Arbeiterbewegung
Blostwiete

(Lage)

B407 0200 Wilhelm Blos (1849–1927), Schriftsteller und SPD-Politiker 1945 Motivgruppe: Frauen und Männer der Arbeiterbewegung
Blosweg

(Lage)

B408 0160 Wilhelm Blos (1849–1927), Schriftsteller und SPD-Politiker 1945 Motivgruppe: Frauen und Männer der Arbeiterbewegung
Boberger Straße

(Lage)

B421 0150 Boberg, Ortsteil von Lohbrügge 1902
Böcklerstraße

(Lage)

B432 0520 Hans Böckler (1875–1951), SPD-Politiker und Gewerkschaftsfunktionär 1964 Motivgruppe: Frauen und Männer der Arbeiterbewegung
Bömelburgstieg

(Lage)

B444 0060 Theodor Bömelburg (1862–1912), SPD-Politiker und Gewerkschafter 1929/1945 bis 1945 zeitweise: Kobertstieg
Motivgruppe: Frauen und Männer der Arbeiterbewegung
Bömelburgweg

(Lage)

B445 0165 Theodor Bömelburg (1862–1912), SPD-Politiker und Gewerkschafter 1929/1945 bis 1945 zeitweise: Henry-Kobert-Straße
Motivgruppe: Frauen und Männer der Arbeiterbewegung
Culinstraße

(Lage)

C063 0635 Johann Andreas Culin (1826–1896), Gründer und Direktor der Straßenbahngesellschaft, und Andreas Culin (1852–1931), Erfinder Straßenbahnrillenschienen 1959
Dahrendorfweg

(Lage)

D011 0180 Gustav Dahrendorf (1901–1954), SPD-Politiker 1964 Motivgruppe: Frauen und Männer der Arbeiterbewegung
Daniel-Bartels-Weg

(Lage)

D033 0530 Daniel Bartels (1818–1889), Schriftsteller 1933
Dannerallee

(Lage)

D040 0690 Lothar Danner (1891–1960), SPD-Politiker 1964 östliche Straßenhälfte in Billstedt
Derbyweg

(Lage)

D076 1500 nach der Lage an der Horner Rennbahn, auf der das Deutsche Derby ausgetragen wird 1951
Dunckersweg

(Lage)

D230 0385 Kaufmannsfamilie Duncker, insbesondere Arthur Duncker (1845–1928), Versicherungskaufmann 1929
Eekholtesweg

(Lage)

E033 0170 nach einem dort ehemals befindlichen Eichengehölz (niederdeutsch = Eekholt) 1933 Vor 1933 trug die Straße den hochdeutschen Namen.
Elmtwiete

(Lage)

E166 0095 Adolph von Elm (1857–1916), SPD-Politiker und Gewerkschafter 1945 Den gleichen Namensgeber haben der Von-Elm-Stieg und der Von-Elm-Weg im Stadtteil sowie der Adolf-von-Elm-Hof in Eißendorf
Motivgruppe: Frauen und Männer der Arbeiterbewegung
Ernst-Albers-Straße

(Lage)

E216 0120
(im Stadtteil)
Ernst Albers (1803–1844), Kaufmann und Oberalter, hatte Grundbesitz in Wandsbek vor 1933 nördlich der A 24 in Marienthal
Ernst-Scherling-Weg

(Lage)

E229 0320 Ernst August Scherling (1859–1939), Kaufmann 1966 Motivgruppe: Frauen und Männer der Arbeiterbewegung
Geibweg

(Lage)

G045 0100 August Geib (1842–1879), Lyriker 1945 Motivgruppe: Frauen und Männer der Arbeiterbewegung
Georg-Blume-Straße

(Lage)

G055 0490 Georg Blume (1849–1921), SPD-Politiker 1964 Motivgruppe: Frauen und Männer der Arbeiterbewegung
Graßmannweg

(Lage)

G354 0070 Peter Graßmann (1873–1979), SPD-Politiker und Gewerkschafter 1968 Motivgruppe: Frauen und Männer der Arbeiterbewegung
Grosseweg

(Lage)

G255 0160 Berthold Grosse (1863–1927), SPD-Politiker und Gewerkschafter 1945 Motivgruppe: Frauen und Männer der Arbeiterbewegung
Grüner Weg

(Lage)

G313 0225 nach der Lage an einer Grünfläche 1909
Grüningweg

(Lage)

G317 0525 Hermann Grüning (1841–1929), Buchhändler 1959 Grüning ließ 1923 aus eigenen Mitteln die Öffentliche Bücherhalle in Hohenfelde errichten.
Hasencleverstraße

(Lage)

H168 0545 Wilhelm Hasenclever (1837–1889), SPD-Politiker 1945 Motivgruppe: Frauen und Männer der Arbeiterbewegung
Heckenpfad

(Lage)

H211 0255 nach der Einfassung mit Hecken 1933
Heinrich-Kaufmann-Ring

(Lage)

H300 0340 Heinrich Kaufmann (1864–1928), Redakteur und Vorstand der Volksfürsorge 1966 Motivgruppe: Frauen und Männer der Arbeiterbewegung
Helma-Steinbach-Weg

(Lage)

H337 0270 Helma Steinbach (1847–1918), Gewerkschafterin 1929 Motivgruppe: Frauen und Männer der Arbeiterbewegung
Hennigsweg

(Lage)

H348 0050 Martin Hennig (1864–1920), Publizist und langjähriger Direktor des Rauhen Hauses 1929
Hermann-Heberlein-Ring

(Lage)

H839 0190 Hermann Heberlein (1922–1999), SPD-Politiker 2006
Hermannstal

(Lage)

H375 1270 J. Hermann Decke (1817–1904), Bauer in Horn 1929 Daten zu Namensherkunft und Benennung nach Beckershaus; laut Hanke starb Decke 1894, die Benennung der Straße erfolgte bereits 1892.
Hertogestraße

(Lage)

H387 0250 nach der niederländischen Familie Hertoge, die hier umfangreichen Grundbesitz hatte 1911
Hohle Rönne

(Lage)

H562 0245 nach einem mit Wasser gefüllten Geländeeinschnitt 1859
Horner Brückenweg

(Lage)

H632 0510 nach Lage im Stadtteil und Funktion zur Blauen Brücke führend 1950
Horner Landstraße

(Lage)

H635 2245 nach der Lage im Stadtteil 1870 Ca. 15 Meter östlich von Hausnummer 360 liegen die Grundstücke auf der Nordseite in Horn, die Straßenfläche sowie die südlichen Grundstücke in Billstedt.
Horner Mühlenberg

(Lage)

H864 0275 nach Lage im Stadtteil und Funktion zur ehemaligen Horner Mühle führend 2013 bis 2013: Horner Berg
Horner Rampe

(Lage)

H637 1220 nach dem rampenartigen Verlauf der Straße im Stadtteil 1933
Horner Redder

(Lage)

H638 0285 nach der Lage im Stadtteil 1950 Ein Redder ist ein von Knicks gesäumter Feldweg.
Horner Stieg

(Lage)

H639 0140 nach der Lage im Stadtteil 1931
Horner Weg

(Lage)

H640 1090
(im Stadtteil)
nach der Lage im Stadtteil 1865 westlich der Bahnbrücke in Hamm
Horner Wegbrücke

(Lage)

0035
(im Stadtteil)
nach Lage und Funktion im Stadtteil 1901 kurzer westlicher Teil in Hamm
Ilextwiete

(Lage)

I014 0075 nach dem lateinischen Namen für die Stechpalme 1940
Ilexweg

(Lage)

I015 0100 nach dem lateinischen Namen für die Stechpalme 1940
Im Ried

(Lage)

0250 nach einem Flurnamen (Ried = Schilf, Gebüsch) 1938 Die Straße ist nicht im Straßen- und Gebietsverzeichnis aufgeführt.
Jürsweg

(Lage)

J080 0160 Heinrich Jürs (1844–1919), Zahnarzt und Heimatdichter 1933
Kernbek

(Lage)

K138 0125 nach einem Flurnamen 1929
Kolumbusstraße

(Lage)

K355 0420
(im Stadtteil)
Christoph Kolumbus (um 1451–1506), italienischer Seefahrer, Entdecker Amerikas 1962 östlicher Teil in Billstedt
Kroogblöcke

(Lage)

K450 0705 nach quer zu anderen Äckern liegenden Flurstücken (Blöcke), die nicht gemeinsam bearbeitet werden können 1929
Laufkötterweg

(Lage)

L087 0230 Franz Laufkötter (1857–1925), SPD-Politiker 1966 Motivgruppe: Frauen und Männer der Arbeiterbewegung
Legienbrücke

(Lage)

0075 in Anlehnung an die Legienstraße 1968 überquert die Gleise der U-Bahn beim Bahnhof Legienstraße; östliche Brückenhälfte in Billstedt
Legienstraße

(Lage)

L104 1980 Carl Legien (1861–1920), Gewerkschaftsfunktionär 1947 östliche Straßenhälfte in Billstedt
Motivgruppe: Frauen und Männer der Arbeiterbewegung
Letzter Heller

(Lage)

L147 0380 nach einem früher dort gelegenen, bereits im 17. Jahrhundert nachgewiesenen Wirtshaus 1962
Lisa-Niebank-Weg

(Lage)

L390 0450 Lisa Niebank (1913–1980), Pädagogin und Antifaschistin 2001
Manshardtstraße

(Lage)

M030 1365
(im Stadtteil)
Friedrich Manshardt (1845–1917), Lehrer und Kirchenvorsteher in Horn 1948 zwischen Legienstraße und Dannerallee nur die nördliche Straßenhälfte in Horn, südliche Hälfte in Billstedt, östlich der Dannerallee komplett in Billstedt
Marshallweg

(Lage)

M358 0200 George C. Marshall (1880–1959), US-amerikanischer Staatsmann und General 1970
Meurerweg

(Lage)

M354 0195 Hinrich Meurer (1643–1690), Hamburger Bürgermeister 1968
Nedderndorfer Weg

(Lage)

N018 0165 nach einem ehemaligen Ortsteil von Horn unterhalb des Geesthanges 1948
O'Swaldstraße

(Lage)

O002 0530 William Henry O'Swald (1832–1923), Senator und Kaufmann 1929 Der O'Swaldkai auf dem Kleinen Grasbrook hat denselben Namensgeber.
Pagenfelder Platz

(Lage)

P011 0065 (Durchmesser) in Anlehnung an die Pagenfelder Straße 1902
Pagenfelder Straße

(Lage)

P012 0255 nach dem Flurnamen „Pagenfeld“ 1894 Als „Page“ wird ein schlechtes Pferd bezeichnet.
Pastor-Dubbels-Weg

(Lage)

P258 0120 Hans Jürgen Dubbels (1912–2000), von 1936 bis 1982 Pastor an der benachbarten Martinskirche 2002
Posteltsweg

(Lage)

P177 0135 Friedrich Reinhold Postelt (1853–1917), SPD-Politiker 1929 von 1933 bis 1945: Heinrich-Heißinger-Straße
Motivgruppe: Frauen und Männer der Arbeiterbewegung
Querkamp

(Lage)

Q010 1015 nach einem Flurnamen 1932
Rennbahnstraße

(Lage)

R157 1305
(im Stadtteil)
nach der Lage an der Horner Rennbahn 1880 nördlich der A 24 in Marienthal
Rhiemsweg

(Lage)

R175 1195 Theodor Rhiem (1823–1880), Theologe und Pädagoge 1914
Riedeck

(Lage)

R187 0340 nach einem Flurnamen (Ried = Schilf, Gebüsch) 1945
Riedgrund

(Lage)

R188 0 nach einem Flurnamen (Ried = Schilf, Gebüsch) 1945 Der Riedgrund ist nicht in der Grundkarte zu finden. Ebenso konnten die Koordinaten nur nach der Lage bei Google Maps ermittelt werden.
Riedstieg

(Lage)

R189 00 nach einem Flurnamen (Ried = Schilf, Gebüsch) 1945 Der Riedstieg ist nicht in der Grundkarte zu finden. Ebenso konnten die Koordinaten nur nach der Lage bei Google Maps ermittelt werden.
Riedweg

(Lage)

R190 0155 nach einem Flurnamen (Ried = Schilf, Gebüsch) 1945
Rudolf-Roß-Allee

(Lage)

R328 0755 Rudolf Roß (1872–1951), SPD-Politiker, Hamburger Bürgermeister 1959
Sandkamp

(Lage)

S037 0470 nach einem Flurnamen 1910
Sandkampstieg

(Lage)

S038 0090 in Anlehnung an den Sandkamp 1945
Sandkampweg

(Lage)

S039 0455 in Anlehnung an den Sandkamp 1945
Scheteligsweg

(Lage)

S148 0085 Carl Schetelig (1849–1920), erster Pastor an der Horner Martinskirche 1929
Schönbornreihe

(Lage)

S263 0115 Graf von Schönborn, Kaiserlicher Kommissar 1939 Von Schönborn rückte 1708 mit seinen Truppen in Hamburg ein, um durch Verfassungskämpfe entstandene Unruhen zu bekämpfen. Vor 1939: Hernsheim Reihe
Sebastiangasse

(Lage)

S367 0100 Sebastian († um 288), Patron u. a. der Schützengilden 1929
Sievekingsallee

(Lage)

S442 1180
(im Stadtteil)
Karl Sieveking (1787–1847), Senatssyndikus und Diplomat 1929 westlich der Bahnbrücke in Hamm
Snitgerreihe

(Lage)

S466 0220 Hieronymus Snitger (1648–1686), Kaufmann und Politiker 1929
Snitgerstieg

(Lage)

S467 0135 in Anlehnung an die Snitgerreihe 1931
Speckenreye

(Lage)

S532 0715 nach einem Flurnamen 1932 Ein „Specken“ ist ein mit Buschwerk befestigter Weg, der durch ein feuchtes Wiesengelände führt, „Reye“ bezeichnet einen kleinen Wasserlauf.
Stegerwaldring

(Lage)

S617 0250 Adam Stegerwald (1874–1945), CSU-Politiker 1964 Motivgruppe: Frauen und Männer der Arbeiterbewegung
Stengelestraße

(Lage)

S674 0615 Gustav Stengele (1861–1917), SPD-Politiker 1929 von 1936 bis 1942: General-Litzmann-Straße, von 1942 bis 1945: Wilhelm-Gustloff-Straße
Stengeletwiete

(Lage)

S675 0085 in Anlehnung an die Stengelestraße 1945 Die Stengeletwiete ist durch Wohnungsneubau 2018 überbaut worden und damit nicht mehr vorhanden
Steubenstraße

(Lage)

S685 0470 Friedrich Wilhelm von Steuben (1730–1794), preußischer Offizier und späterer US-amerikanischer General 1930
Stoltenstraße

(Lage)

S713 0840 Otto Stolten (1853–1928), SPD-Politiker 1945
Theodor-Weber-Reihe

(Lage)

T060 0095 Theodor Weber (1844–1889), Kaufmann und Konsul 1929
Tribünenweg

(Lage)

T162 0350 nach den Zuschauertribünen auf der Horner Rennbahn 1901
Vierbergen

(Lage)

V039 0165 nach einem Flurnamen 1929
Vierbergentwiete

(Lage)

V040 0070 in Anlehnung an die Straße Vierbergen 1940
Von-Elm-Stieg

(Lage)

V096 0055 in Anlehnung an den Von-Elm-Weg 1945 vor 1945: Hans-Cyranka-Stieg
Von-Elm-Weg

(Lage)

V097 0175 Adolph von Elm (1857–1916), SPD-Politiker und Gewerkschafter 1929 Den gleichen Namensgeber haben die Elmtwiete (2018 überbaut) im Stadtteil und der Adolf-von-Elm-Hof in Eißendorf; von 1933 bis 1945: Hans-Cyranka-Weg
Motivgruppe: Frauen und Männer der Arbeiterbewegung
Washingtonallee

(Lage)

W080 1425 George Washington (1732–1799), erster Präsident der USA 1932
Washingtonring

(Lage)

W300 0300 in Anlehnung an die Washingtonallee 1955
Weddestraße

(Lage)

W099 0830 Johannes Wedde (1843–1890), Dichter und Journalist 1929
Zürnerweg

(Lage)

Z048 0225 Albert Zürner (1890–1920), Sportler 1950
Zwischen den Hecken

(Lage)

Z068 0390
(im Stadtteil)
nach der ursprünglichen Bepflanzung an der Straße 1932 östlich der Dannerallee in Billstedt

EinzelnachweiseBearbeiten

Literatur und QuellenBearbeiten