Hauptmenü öffnen

Liste der Straßen in Hamburg-Neuenfelde

Wikimedia-Liste
Lage von Hamburg-Neuenfelde in Hamburg und im Bezirk Harburg (hellrot)

Die Liste der Straßen in Hamburg-Neuenfelde ist eine Übersicht der gegenwärtig im Hamburger Stadtteil Neuenfelde vorhandenen Straßen. Sie ist Teil der Liste der Verkehrsflächen in Hamburg.

ÜberblickBearbeiten

In Neuenfelde (Ortsteilnummer 717) leben 4848 Einwohner (Stand: 31. Dezember 2018) auf 15,6 km². Neuenfelde liegt im Postleitzahlenbereich 21129.

In Neuenfelde gibt es 36 benannte Verkehrsflächen, darunter ein Sperrwerk.

Im Westen des Stadtteils liegt eine kleine Motivgruppe mit Straßen, die nach Schiffstypen benannt sind: Briggweg, Ewerstieg, Klipperweg, Koggenweg, Kutterweg.

Übersicht der StraßenBearbeiten

Die nachfolgende Tabelle gibt eine Übersicht über alle benannten Verkehrsflächen – Straßen, Plätze und Brücken – im Stadtteil sowie einige dazugehörige Informationen. Im Einzelnen sind dies:

  • Name/Lage: aktuelle Bezeichnung der Straße, des Platzes oder der Brücke. Über den Link (Lage) kann die Straße, der Platz oder die Brücke auf verschiedenen Kartendiensten angezeigt werden. Die Geoposition gibt dabei ungefähr die Mitte an. Bei längeren Straßen, die durch zwei oder mehr Stadtteile führen, kann es daher sein, dass die Koordinate in einem anderen Stadtteil liegt.
  • Straßenschlüssel: amtlicher Straßenschlüssel, bestehend aus einem Buchstaben (Anfangsbuchstabe der Straße, des Platzes oder der Brücke) und einer dreistelligen Nummer.
  • Länge/Maße in Metern:
Hinweis: Die in der Übersicht enthaltenen Längenangaben sind nach mathematischen Regeln auf- oder abgerundete Übersichtswerte, die im Digitalen Atlas Nord[1] mit dem dortigen Maßstab ermittelt wurden. Sie dienen eher Vergleichszwecken und werden, sofern amtliche Werte bekannt sind, ausgetauscht und gesondert gekennzeichnet.
Bei Plätzen sind die Maße in der Form a × b bei rechteckigen Anlagen oder a × b × c bei dreiecksförmigen Anlagen mit a als längster Kante dargestellt.
Der Zusatz (im Stadtteil) gibt an, wie lang die Straße innerhalb des Stadtteils ist, sofern sie durch mehrere Stadtteile verläuft.
  • Namensherkunft: Ursprung oder Bezug des Namens.
  • Datum der Benennung: Jahr der offiziellen Benennung oder der Ersterwähnung eines Namens, bei Unsicherheiten auch die Angabe eines Zeitraums.
  • Anmerkungen: Weitere Informationen bezüglich anliegender Institutionen, der Geschichte der Straße, historischer Bezeichnungen, Baudenkmale usw.
  • Bild: Foto der Straße oder eines anliegenden Objektes.
Name/Lage Straßen-
schlüssel
Länge/Maße
(in Metern)
Namensherkunft Datum der Benennung Anmerkungen Bild
Alter Fährweg

(Lage)

A149 0110 nach der früheren Funktion zu einer nicht mehr existierenden Fährstelle führend 1966  
Altes Estesperrwerk

(Lage)

0010
(im Stadtteil)
nach Lage und Funktion 1966
Am Alten Estesperrwerk

(Lage)

A180 0165
(im Stadtteil)
nach der Lage am Alten Estesperrwerk 1966  
Am Rosengarten

(Lage)

A714 1680 nach einer Flurbezeichnung 2007
An der Alten Süderelbe

(Lage)

A735 1000
(im Stadtteil)
nach dem (zeitweiligen) Verlauf an der Alten Süderelbe 2013 östlicher Teil zunächst in Francop, dann in Altenwerder
Arp-Schnitger-Stieg

(Lage)

A477 0815 Arp Schnitger (1648–1719), Orgelbauer 1948  
Briggweg

(Lage)

B817 0080 nach dem Schiffstyp 1980 Motivgruppe "Schiffstypen"  
Domänenweg

(Lage)

D141 0730 nach der ehemaligen Staatsdomäne Seehof 1943  
Ewerstieg

(Lage)

E293 0035 nach dem Schiffstyp 1980 Motivgruppe "Schiffstypen"  
Fleetdamm

(Lage)

F147 0840 nach der Lage am Neuenfelder Schleusenfleet 1943  
Hasselwerder Straße

(Lage)

H179 2490 Neuenfelder Ortsteil Hasselwerder, 1059 erstmals urkundlich erwähnt 1943  
Im Alten Nincop

(Lage)

I026 0490 nach einer ortsüblichen Bezeichnung für den Mittelpunkt der früheren Gemeinde Nincop 1956  
Klipperweg

(Lage)

K577 0075 nach dem Schiffstyp 1980 Motivgruppe "Schiffstypen"  
Koggenweg

(Lage)

K578 0145 nach dem Schiffstyp 1980 Motivgruppe "Schiffstypen"  
Kutterweg

(Lage)

K579 0120 nach dem Schiffstyp 1980 Motivgruppe "Schiffstypen"  
Liedenkummer Bogen

(Lage)

L169 0340 nach einer Flurbezeichnung 1957  
Marschkamper Deich

(Lage)

M067 0890 nach einer Flurbezeichnung 1938  
Neß-Hauptdeich

(Lage)

N197 0400
(im Stadtteil)
nach der Lage am Neß, dem nordwestlichen Teil von Finkenwerder 1969 östlicher Teil in Finkenwerder
Neuenfelder Damm

(Lage)

N201 0465 nach der Lage im Stadtteil 1972  
Neuenfelder Fährdeich

(Lage)

N053 3200 nach Lage und Funktion im Stadtteil 1943  
Neuenfelder Hauptdeich

(Lage)

N187 1440 nach Lage und Funktion im Stadtteil 1969
Neuenfelder Hinterdeich

(Lage)

N054 3350
(im Stadtteil)
nach Lage und Funktion im Stadtteil 1948 kurzer östlicher Teil in Francop
Neuer Fährweg

(Lage)

N188 0435 nach einer ortsüblichen Bezeichnung aufgrund der Funktion zum Anleger der Fähre Este-Blankenese führend 1969  
Nincoper Deich

(Lage)

N127 1890 nach Lage und Funktion in der ehemaligen Gemeinde Nincop 1938  
Nincoper Moorweg

(Lage)

N128 2270 nach der Lage in der ehemaligen Gemeinde Nincop 1948
Nincoper Ort

(Lage)

N129 0225 nach einer alten Ortsbezeichnung 1948  
Nincoper Straße

(Lage)

N130 3630 nach der Funktion als Straße von Nincop nach Neuenfelde 1943  
Organistenweg

(Lage)

O114 0305 in Anlehnung an den Orgelbauer und Organisten Arp Schnitger 1943  
Rosengarten

(Lage)

R284 0760 nach einer Flurbezeichnung 1938  
Seehof

(Lage)

S378 0300 nach der ehemaligen Staatsdomäne Seehof 1943  
Seehofring

(Lage)

S380 0805 nach der ehemaligen Staatsdomäne Seehof 1963  
Seehofweg

(Lage)

S381 0420 nach der ehemaligen Staatsdomäne Seehof 1963  
Stellmacherstraße

(Lage)

S670 0900 nach der dort ansässigen Zunft der Stellmacher 1950  
Tiefenstraße

(Lage)

T085 0210 nach der tiefen Lage im Stadtteil 1938  
Urenfleet

(Lage)

U051 0610 nach einem im 14. Jahrhundert hier gelegenen gleichnamigen Ort 1973  
Vierzigstücken

(Lage)

V045 0805
(im Stadtteil)
nach einer ortsüblichen Bezeichnung, die auf 40 Äcker hinweist 1948 östlicher Teil in Francop  

EinzelnachweiseBearbeiten

Literatur und QuellenBearbeiten