Nordland

Provinz in Norwegen

Nordland ist eine Provinz (Fylke) in Norwegen. Am 1. Januar 2021 lebten hier 240.345 Menschen auf 38.163 km². Verwaltungszentrum der Provinz ist Bodø. Zum Gebiet der Provinz Nordland gehören auch die Inselgruppe Lofoten und die südlichen Gebiete Vesterålens.

Wappen Karte
Wappen von Nordland
AgderInnlandetMøre og RomsdalNordlandRogalandOsloTroms og FinnmarkTrøndelagVestfold og TelemarkVestlandVikenLage von Nordland in Norwegen
Über dieses Bild
Basisdaten
Land: Norwegen
Verwaltungszentrum: Bodø
Fläche: 38.155 km² (1. Januar 2020)
Einwohner: 240.345 (1. Januar 2021)
Bevölkerungsdichte: 6,3 Einw. pro km²
Kommunen: 41
ISO 3166-2 NO-18
Internet: www.nfk.no
Politik
Fylkesordfører: Kari Anne Bøkestad Andreassen
Statsforvalter: Tom Cato Karlsen
Einfahrt ins Nordland auf der E6

Die norwegische Insel Jan Mayen wird zwar von der Provinz Nordland aus verwaltet, ist jedoch kein Teil der Provinz, sondern ein besonderer Teil des Königreichs Norwegen

KommunenBearbeiten

Es gibt 41 Kommunen in Nordland (Stand der Einwohnerzahlen: 1. Januar 2021). Zum 1. Januar 2020 fusionierten Ballangen und Teile von Tysfjord mit Narvik, während die übrigen Teile von Tysfjord zu Hamarøy kamen. Tjeldsund wechselte in die neue Provinz Troms og Finnmark und bildete mit Skånland eine neue Gemeinde Tjeldsund.[1]

Andøy
Beiarn
Bindal
Bodø
Brønnøy
Dønna
Evenes
Fauske
Flakstad
Gildeskål
Grane
Hadsel
Hamarøy
Hatt-
fjell-
dal
Hem-
nes
Herøy
Lurøy
Meløy
Moskenes
Narvik
Rana
Rødøy
Røst
Salt-
dal
Sort-
land
Steigen
Sørfold
Træna
Vefsn
Vega
Vestvågøy
Værøy
Vågan
Øksnes
1
2
3
4
5
6
1: Lødingen
2: Nesna
3: Leirfjord
4: Alstahaug
5: Vevelstad
6: Sømna
Kommunen-
nummer
Karte Name Einwohner
(1. Januar 2021)
Fläche
(km²)
Sprach-
form
Landschaft
1804 Bodø 52.560 1.395,27 neutral Salten
1806 Narvik 21.661 3.432,17 neutral Ofoten
1811 Bindal 1397 1.266,07 Bokmål Helgeland
1812 Sømna 1990 195,2 Bokmål Helgeland
1813 Brønnøy 7803 1.046,01 neutral Helgeland
1815 Vega 1182 164,79 Bokmål Helgeland
1816 Vevelstad 465 539,05 Bokmål Helgeland
1818 Herøy 1793 64,46 Bokmål Helgeland
1820 Alstahaug 7394 188,12 neutral Helgeland
1822 Leirfjord 2278 465,26 neutral Helgeland
1824 Vefsn 13.268 1.929,41 neutral Helgeland
1825 Grane 1453 2.004,16 neutral Helgeland
1826 Hattfjelldal 1267 2.684,32 neutral Helgeland
1827 Dønna 1371 192,55 Bokmål Helgeland
1828 Nesna 1701 183,19 Bokmål Helgeland
1832 Hemnes 4428 1.589,51 neutral Helgeland
1833 Rana 26.083 4.460,19 neutral Helgeland
1834 Lurøy 1876 265,19 Bokmål Helgeland
1835 Træna 442 16,51 Bokmål Helgeland
1836 Rødøy 1206 711,29 neutral Helgeland
1837 Meløy 6247 873,83 Bokmål Helgeland
1838 Gildeskål 1920 664,7 neutral Salten
1839 Beiarn 999 1.222,32 Bokmål Salten
1840 Saltdal 4632 2.216,19 Bokmål Salten
1841 Fauske 9640 1.196,98 Bokmål Salten
1845 Sørfold 1912 1.637,42 Bokmål Salten
1848 Steigen 2586 1.009,25 Bokmål Salten
1851 Lødingen 2003 527,41 Bokmål Ofoten
1853 Evenes 1324 252,78 Bokmål Ofoten
1856 Røst 488 10,12 Bokmål Lofoten
1857 Værøy 698 18,64 Bokmål Lofoten
1859 Flakstad 1238 178,39 neutral Lofoten
1860 Vestvågøy 11.521 424,56 neutral Lofoten
1865 Vågan 9670 479,17 neutral Lofoten
1866 Hadsel 8065 566,55 Bokmål Vesterålen
1867 2576 246,7 neutral Vesterålen
1868 Øksnes 4416 319,57 neutral Vesterålen
1870 Sortland 10.514 721,93 neutral Vesterålen
1871 Andøy 4588 656,15 neutral Vesterålen
1874 Moskenes 989 118,79 neutral Lofoten
1875 Hamarøy 2701 2.020,45 neutral Salten
18 Nordland 240.345 38.154,60 neutral Nord-Norge

Name und WappenBearbeiten

Der Name „Nordland“ wurde ab dem 16. Jahrhundert für das gesamte nordnorwegische Gebiet, also auch für die heutige Provinz Troms og Finnmark, verwendet. Im Jahr 1661 wurde schließlich das Amt Nordland gegründet, welches sich über dieses Gebiet erstreckte. Im Zuge der Aufspaltung wurde das Amt aufgespalten und nur der südliche Teil behielt den Namen „Nordland“.[2][3]

Das Wappen, das seit 1965 das offizielle ist, und die Flagge Nordlands bilden ein Nordlandboot ab.[4] Diese traditionellen Bootstypen wurden bis Ende des 19. Jahrhunderts in den nordnorwegischen Provinzen Nordland, Troms und in der Finnmark für den Fischfang gebaut.

WeblinksBearbeiten

Commons: Nordland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Navn på nye kommuner auf www.regjeringen.no, abgerufen am 1. Mai 2019
  2. Geir Thorsnæs: Nordland. In: Store norske leksikon. 31. Juli 2020 (norwegisch, snl.no [abgerufen am 24. Oktober 2020]).
  3. Nordland. In: Norsk stadnamnsleksikon. Abgerufen am 24. Oktober 2020 (norwegisch).
  4. Forskrift om flagg og våpen, Nordland fylke. In: Lovdata. 5. Dezember 1963, abgerufen am 24. Oktober 2020 (norwegisch).

Koordinaten: 67° 17′ N, 14° 23′ O