Hauptmenü öffnen

Rogaland

Provinz im Südwesten von Norwegen
Wappen Karte
Wappen von Rogaland
SpitzbergenJan MayenOstfoldVestfoldOsloAkershusTelemarkAust-AgderVest-AgderRogalandHordalandBuskerudHedmarkOpplandSogn og FjordaneMøre og RomsdalTrøndelagTrøndelagNordlandTromsFinnmarkEstlandLettlandDänemarkFinnlandSchwedenSchwedenRusslandRogaland in Norwegen
Über dieses Bild
Basisdaten
Land: Norwegen
Verwaltungszentrum: Stavanger
Fläche: 9.376,62 km²
Einwohner: 475.654 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte: 49,0 Einwohner/km²
Kommunen: 26
ISO 3166-2 NO-11
Internet: rogfk.no
Fylkesstein: Anorthosit
Politik
Fylkesordfører: Tom Tvett (AP)
Fylkesmann: Harald Thune
Karte
Gliederung Rogalands
Praikestolen

Rogaland ist eine Provinz (Fylke) im Südwesten von Norwegen.

Die Provinz hat eine Gesamtfläche von 9376 km² (davon eine Landfläche von 8590 km²).

Die Hauptstadt ist Stavanger. Sie grenzt an die Provinzen Hordaland, Telemark, Aust-Agder und Vest-Agder.

Vor der Reform von 1919 hieß die Provinz Stavanger amt.

Inhaltsverzeichnis

GliederungBearbeiten

Gewöhnlich teilt man die Provinz in traditionelle Gebiete auf. Diese sind Haugalandet, nördlich des Boknafjord, Ryfylke im bergigen Osten, Jæren im Südwesten und Dalane im Süden.

KommunenBearbeiten

Rogaland besteht aus 26 Kommunen: (Einwohner am 1. Januar 2019)

  1. Bjerkreim (2807)
  2. Bokn (840)
  3. Eigersund (14.830)
  4. Finnøy (3150)
  5. Forsand (1193)
  6. Gjesdal (11.899)
  7. (18.814)
  8. Haugesund (37.250)
  9. Hjelmeland (2684)
  10. Karmøy (42.161)
  11. Klepp (19.354)
  12. Kvitsøy (516)
  13. Lund (3213)
  1. Randaberg (11.053)
  2. Rennesøy (4847)
  3. Sandnes (77.246)
  4. Sauda (4597)
  5. Sokndal (3305)
  6. Sola (26.582)
  7. Stavanger (134.037)
  8. Strand (12.720)
  9. Suldal (3794)
  10. Time (12.720)
  11. Tysvær (11.028)
  12. Utsira (196)
  13. Vindafjord (8743)

Zum 1. Januar 2020 werden Finnøy und Rennesøy mit Stavanger sowie Forsand mit Sandnes zusammengelegt.[1]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Rogaland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

NachweiseBearbeiten

  1. Navn på nye kommuner auf www.regjeringen.no, abgerufen am 1. Mai 2019

Koordinaten: 59° 3′ N, 6° 1′ O