Hauptmenü öffnen

Steven Rooks

niederländischer Radrennfahrer
Steven Rooks 2010

Steven Rooks (* 7. August 1960 in Otterleek) ist ein ehemaliger niederländischer Radrennfahrer. Er war einer der herausragenden Radprofis der 1980er Jahre.

KarriereBearbeiten

Als Amateur startete Rooks 1982 bei der Internationalen Friedensfahrt, schied jedoch im Verlauf des Rennens aus.[1] Seine Profilaufbahn begann 1982 bei TI-Raleigh und endete 1995 bei Panasonic. Den ersten Erfolg als Berufsfahrer hatte er 1982 bei der Deutschland-Rundfahrt, als er mit seinem Team das Mannschaftszeitfahren gewann.[2] Sein erfolgreichstes Jahr hatte er 1988, als er das Gepunktete Trikot der Tour de France gewann und Zweiter hinter dem Spanier Pedro Delgado bei dieser Tour wurde. In der Weltrangliste erreichte er in diesem Jahr den 3. Platz, was für ihn die höchste Platzierung in seiner Karriere bedeutete.

DopingBearbeiten

Nachdem Rooks bereits Ende 1999 gestanden hatte, während seiner Karriere regelmäßig mit Testosteron und Amphetaminen gedopt zu haben, gab er im Juni 2009 auch zu, seit Beginn der 1990er Jahre EPO zur illegalen Leistungssteigerung genommen zu haben.[3][4]

PalmarèsBearbeiten

1985
1986
1987
1988
1989
1991
1994
  • Niederlande  Niederländischer Meisterschaft

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Maik Märtin: 50 Jahre Course de la Paix. Agentur Construct, Leipzig 1998, S. 254.
  2. Organisation Buckler Cycling Team (Hrsg.): Buckler Cycling Team. Breda 1991, S. 45.
  3. ″Ex-Tour-Bergkönig Steven Rooks gestand auch EPO-Doping″ Kleine Zeitung vom 19. Juni 2009
  4. Cycling4fans.de

WeblinksBearbeiten