Giancarlo Bellini

italienischer Radrennfahrer

Giancarlo Bellini (* 15. September 1945 in Crosa, manchmal auch als Gian Carlo Bellini) ist ein ehemaliger italienischer Radrennfahrer.

Giancarlo Bellini Straßenradsport
Giancarlo Bellini - Tour 1976.jpg
Zur Person
Geburtsdatum 15. September 1945
Nation ItalienItalien Italien
Disziplin Straße
Internationale Team(s)
1971–1973
1974–1977
1978–1979
Molteni
Brooklyn
Zonca - Santini
Wichtigste Erfolge

Bergwertung Tour de France 1976

Letzte Aktualisierung: 17. Oktober 2010

Bellini trat 1970 erstmals in Erscheinung, als er die Erstauflage des Giro Ciclistico d’Italia, der Amateurversion des Giro d’Italia, für sich entscheiden konnte.

Er war von 1971 bis 1979 Berufsfahrer. Der erste Sieg als Berufsfahrer gelang ihm 1975, als er den Giro di Campania gewann. Sein größter Erfolg war im Jahr 1976 bei der Tour de France der Gewinn der Bergwertung. In diesem Jahr konnte er mit dem 16. Platz in der Gesamtwertung der Tour auch seine beste Platzierung belegen. Ein weiterer bedeutender Erfolg war im Jahr 1978 der Gewinn einer Etappe des Giro d’Italia. Insgesamt konnte er sieben Siege als Profiradsportler erringen.[1]

Bellinis Sohn Marco ist ebenfalls ein ehemaliger Radprofi.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Luciano Boccaccini, Giovanni Tarello: Annuario Storico Del Ciclismo Italiano. Publialfa Edizion, Mailand 1994, S. 57 (italienisch).