Jonas Vingegaard

dänischer Radsportler

Jonas Vingegaard Rasmussen (* 10. Dezember 1996 in Hillerslev) ist ein dänischer Radrennfahrer. Er ist der Gesamtsieger der Tour de France 2022.

Jonas Vingegaard
Jonas Vingegaard im Gelben Trikot bei der Tour de France 2022
Jonas Vingegaard im Gelben Trikot bei der Tour de France 2022
Zur Person
Vollständiger Name Jonas Vingegaard Rasmussen
UCI-Id 10011208231
Geburtsdatum 10. Dezember 1996 (26 Jahre)
Geburtsort Hillerslev
Nation Danemark Dänemark
Disziplin Straße
Fahrertyp Rundfahrer
Körpergröße 175 cm
Renngewicht 60 kg
Zum Team
Aktuelles Team Jumbo-Visma
Funktion Fahrer
Internationale Team(s)
05/2016–2018
2019–
ColoQuick-Cult
Team Jumbo-Visma
Wichtigste Erfolge

Gelbes Trikot Tour de France 2022

Sportlicher WerdegangBearbeiten

Im Mai 2016 wurde Vingegaard Mitglied im dänischen Continental Team ColoQuick. Für das Team startete er bis 2018 und machte bei mehreren Rundfahrten durch seine Fähigkeiten am Berg auf sich aufmerksam.

Im August 2018 wurde bekannt, dass Vingegaard zur Saison 2019 zum UCI WorldTeam Jumbo-Visma wechselt.[1] Vor seinem Wechsel zu Jumbo-Visma arbeitete er halbtags in einer Fischfabrik in Hanstholm.[2] Seinen ersten Sieg in der UCI WorldTour erzielte er für das Team bei der Polen-Rundfahrt 2019 mit dem Gewinn der 6. Etappe.[3] Im Oktober 2020 nahm er mit der Vuelta a España erstmals an einer Grand Tour teil und schloss diese als 46. in der Gesamtwertung ab.

Bei der UAE Tour 2021 erzielte Vingegaard einen zweiten WorldTour-Sieg, als er die Bergankunft der 5. Etappe vor Tadej Pogačar und Adam Yates gewann.[4] Im April 2021 wurde er Gesamtzweiter der Baskenland-Rundfahrt hinter seinem Teamkapitän Primož Roglič. Vingegaard wurde 2021 als Ersatz für Tom Dumoulin erstmals für die Tour de France nominiert. Zunächst war er als Helfer für Roglič vorgesehen, der die Rundfahrt allerdings nach einem Sturz vorzeitig beenden musste. Daraufhin rückte Vingegaard zum Kapitän seines Teams auf und beendete die Frankreich-Rundfahrt hinter Tadej Pogačar als Zweitplatzierter im Gesamtklassement und in der Nachwuchswertung.[2][5][6]

In der Saison 2022 gewann er mit La Drôme Classic sein erstes Eintagesrennen[7] und im Juni die letzte Etappe des Critérium du Dauphiné. Bei der Tour de France übernahm er erneut die Kapitänsrolle, nachdem Primož Roglič bereits auf der fünften Etappe nach einem Sturz in Rückstand geraten war. Als stärkster Widersacher von Tadej Pogačar nahm er diesem mit dem Etappensieg auf der elften Etappe die Führung in der Gesamtwertung ab und verteidigte sie bis zum Ende der Rundfahrt. Zudem sicherte er sich mit seinem zweiten Etappenerfolg auf der letzten Bergetappe in den Pyrenäen noch den Gewinn der Bergwertung.[8][9][10] Nach der Tour de France nahm er nur noch an der Lombardei-Rundfahrt und an der Kroatien-Rundfahrt teil, bei der er nach zwei Etappensiegen den Kampf um die Gesamtwertung um eine Sekunde gegen Matej Mohorič verlor.

FamilieBearbeiten

Jonas Vingegaard ist der Sohn von Claus Christian Rasmussen und dessen Frau Karina Vingegaard Rasmussen, er hat eine Schwester namens Michelle. Jonas Vingegaard hat eine neun Jahre ältere Lebensgefährtin, Trine Maria Hansen (* 1987). Im September 2020 wurde ihre gemeinsame Tochter geboren.

ErfolgeBearbeiten

2017
2018
2019
2021
2022

Grand-Tour-PlatzierungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Jonas Vingegaard – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Lotto-NL zieht dänischen Kletterer an. wielerflits.nl, 1. August 2018, abgerufen am 19. März 2021 (niederländisch).
  2. a b Johannes Aumüller: Der Mann aus der Fischfabrik. Süddeutsche Zeitung, 12. Juli 2020, abgerufen am 18. Juli 2021.
  3. Vingegaard mit erstem Profiseg ins Gelbe Trikot. radsport-news.com, 8. August 2019, abgerufen am 19. März 2021.
  4. Vingegaard landet am Jebel Jais zweiten Profisieg. radsport-news.com, 25. Februar 2021, abgerufen am 19. März 2021.
  5. Michael Ostermann: Jonas Vingegaard - Vom Fischmarkt aufs Tour-Podium? auf sportschau.de. 10. Juli 2021, abgerufen am 18. Juli 2021.
  6. Pogacar gewinnt 108. Tour de France – Van Aert siegt in Paris: 21. Etappe im Liveticker zum Nachlesen auf spox.com. 18. Juli 2021, abgerufen am 18. Juli 2021.
  7. Tour-Zweiter Vingegaard stürmt zu seinem ersten Eintagessieg. radsport-news.com, 27. Februar 2022, abgerufen am 28. Februar 2022.
  8. Vingegaard knackt am Col du Granon Pogacar und erobert Gelb. radsport-news.com, 13. Juli 2022, abgerufen am 25. Juli 2022.
  9. Vingegaard sorgt in Hautacam für die Tour-Vorentscheidung. radsport-news.com, 21. Juli 2022, abgerufen am 25. Juli 2022.
  10. Van Aert und Vingegaard lassen Jumbo - Visma jubeln. radsport-news.com, 23. Juli 2022, abgerufen am 25. Juli 2022.