Alessandro De Marchi (Radsportler)

italienischer Bahn- und Straßenradrennfahrer

Alessandro De Marchi (* 19. Mai 1986 in San Daniele del Friuli) ist ein italienischer Radrennfahrer.

Alessandro De Marchi Straßenradsport
Alessandro De Marchi (2015)
Alessandro De Marchi (2015)
Zur Person
Geburtsdatum 19. Mai 1986 (34 Jahre)
Nation ItalienItalien Italien
Disziplin Straße
Zum Team
Aktuelles Team Israel Start-Up Nation
Funktion Fahrer
Internationale Team(s)
2011–2012
2013–2014
2015–2020
2021
Androni Giocattoli
Cannondale
BMC / CCC
Israel Start-Up Nation
Wichtigste Erfolge

zwei Etappen Vuelta a España

Letzte Aktualisierung: 7. Oktober 2018

Sportlicher WerdegangBearbeiten

Alessandro De Marchi wurde 2007 auf der Bahn italienischer Meister in der Mannschaftsverfolgung. Bei der Athens Open Balkan Championship gewann er auch die Mannschaftsverfolgung und er wurde Dritter in der Einerverfolgung.

Seine bedeutendsten Erfolge auf der Straße waren bisher ein Etappensieg beim UCI WorldTour-EtappenrennenCritérium du Dauphiné 2013, zwei Etappensiege bei der Vuelta a España 2014 und 2018 sowie der Sieg beim Giro dell’Emilia 2018, einem Eintagesrennen hors categorie.[1]

Auf der vierten Etappe des Giro d’Italia 2021 wurde er Zweiter ins Ziel und übernahm für zwei Tage die Maglia Rosa.

ErfolgeBearbeiten

BahnBearbeiten

2007
2010
2011

StraßeBearbeiten

2008
2011
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2021

Grand-Tour-PlatzierungenBearbeiten

Grand Tour20112012201320142015201620172018201920202021
  Giro d’Italia108989465IP
  Tour de France715299DNF100
  Vuelta a España67787076
Legende: DNF: did not finish, aufgegeben oder wegen Zeitüberschreitung aus dem Rennen genommen. IP: in progress, nimmt aktuell teil.

WeblinksBearbeiten

Commons: Alessandro De Marchi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Alessandro De Marchi gewinnt 101. Giro dell’Emilia. In: cyclingmagazine.de. 6. Oktober 2018, abgerufen am 12. Mai 2021.