Jonathan Milan

italienischer Radsportler

Jonathan Milan (* 1. Oktober 2000 in Tolmezzo[1]) ist ein italienischer Radsportler, der Rennen auf Bahn und Straße fährt. 2021 wurde er Olympiasieger in der Mannschaftsverfolgung auf der Bahn.

Jonathan Milan Straßenradsport
Jonathan Milan (2020)
Jonathan Milan (2020)
Zur Person
Geburtsdatum 1. Oktober 2000
Nation ItalienItalien Italien
Disziplin Bahn (Ausdauer) / Straße
Körpergröße 194 cm
Zum Team
Aktuelles Team Bahrain Victorious
Funktion Fahrer
Internationale Team(s)
2019–2020
2021
Cycling Team Friuli
Bahrain Victorious
Wichtigste Erfolge
Olympische Spiele
2021 Gold – Mannschaftsverfolgung
UCI-Bahn-Weltmeisterschaften
2020 Bronze – Mannschaftsverfolgung
UEC-Bahn-Europameisterschaften
2021 Europameister2016 – Einerverfolgung
Letzte Aktualisierung: 8. Juni 2021

Sportlicher WerdegangBearbeiten

Jonathan Milan wuchs in Buja auf, wo seine Eltern ein Unternehmen für Wäsche und Kleidung betreiben; sein Vater Flavio war in den 1990er Jahren ebenfalls Radrennfahrer. Im Alter von vier Jahren begann er mit Mountainbike die Umgebung seiner Heimatstadt zu erkunden, später betrieb er auch Schwimmen, Karate und Judo, bis er sich auf den Radsport konzentrierte. Milan machte eine Ausbildung als Werbegrafiker. Er ist 1,94 Meter groß und hat Schuhgröße 46, weshalb ihn eine italienische Radsport-Website als il Gigante di Buja bezeichnete. Auch sein Bruder Matteo ist als Radsportler aktiv.[2]

2017 startete Milan bei ersten Junioren-Rennen der UCI. 2018 gewann er eine Etappe des Giro del Nordest d’Italia. Bei den UEC-Bahn-Europameisterschaften 2019 wurde er Zehnter in der Einerverfolgung. Bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2020 in Berlin errang er gemeinsam mit Simone Consonni, Filippo Ganna, Francesco Lamon und Michele Scartezzini die Bronzemedaille in der Mannschaftsverfolgung; in der Einerverfolgung belegte er Rang vier.

2021 erhielt Jonathan Milan einen Vertrag beim UCI WorldTeam Bahrain Victorious. Im Oktober des Jahres wurde er Europameister in der Einerverfolgung.

ErfolgeBearbeiten

BahnBearbeiten

2020
2021

StraßeBearbeiten

2018
2020

WeblinksBearbeiten

Commons: Jonathan Milan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Milan-family orgoglio dello sport friulano, tra inseguimento e mascherine made-in-Buja. In: ciclonotes.it. 24. April 2020, abgerufen am 8. Juni 2020 (italienisch).
  2. Danilo Viganò: Jonathan Milan, il Gigante di Buja. In: tuttobiciweb.it. 22. Januar 2020, abgerufen am 8. Juni 2020 (italienisch).