Julius Johansen

dänischer Radrennfahrer

Julius Graugund Johansen (* 13. September 1999 in Blovstrød) ist ein dänischer Radrennfahrer.

Julius Johansen Straßenradsport
Julius Johansen (2018)
Julius Johansen (2018)
Zur Person
Vollständiger Name Julius Graugund Johansen
Geburtsdatum 13. September 1999
Nation DanemarkDänemark Dänemark
Disziplin Straße / Bahn (Ausdauer)
Zum Team
Aktuelles Team Uno-X
Funktion Fahrer
Team(s)
2018–2019
2020
ColoQuick
Uno-X
Wichtigste Erfolge
UCI-Bahn-Weltmeisterschaften
2020 Weltmeister – Mannschaftsverfolgung
UEC-Bahn-Europameisterschaften
2019 Europameister2016 – Mannschaftsverfolgung
Letzte Aktualisierung: 13. September 2020
Dänischer Vierer als Weltmeister in der Mannschaftsverfolgung 2020, v..l.n.r.: Lasse Norman Hansen, Julius Johansen, Frederik Rodenberg und Rasmus Pedersen

Sportliche LaufbahnBearbeiten

2016 wurde Julius Johansen Junioren-Vizeweltmeister in der Mannschaftsverfolgung, gemeinsam mit Kristian Kaimer Eriksen, Mathias Larsen und Rasmus Pedersen, im Omnium belegte er Rang drei. Im Einzelzeitfahren der Junioren bei den UCI-Straßen-Weltmeisterschaften 2016 belegte er Platz vier. Zudem wurde er dänischer Junioren-Meister in der Einerverfolgung auf der Bahn.

Im Jahr darauf konnte Johansen zahlreiche Erfolge verbuchen: Zu Beginn des Jahres startete er beim Weltcup in Cali in der Elite und siegte mit Niklas Larsen, Frederik Rodenberg, Casper Pedersen und Casper von Folsach in der Mannschaftsverfolgung. Auf der Straße wurde er Vize-Europameister der Junioren im Einzelzeitfahren sowie zweifacher dänischer Junioren-Meister in Straßenrennen und Einzelzeitfahren. Bei den Junioren-Weltmeisterschaften auf der Bahn errang er Gold im Omnium und gemeinsam mit Mathias Larsen im Zweier-Mannschaftsfahren. In der Mannschaftsverfolgung holte er mit Johan Price-Pejtersen, Mathias Larsen und Oliver Wulff Frederiksen Silber.

Im September 2017 wurde Julius Johansen im norwegischen Bergen Junioren-Weltmeister im Straßenrennen.

Bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2018 in Apeldoorn belegte der dänische Vierer mit Johansen, Niklas Larsen, Frederik Rodenberg und Casper von Folsach Rang zwei. Auf der Straße wurde er dänischer U23-Meister im Straßenrennen und gewann die Nachwuchswertung der Dänemark-Rundfahrt. 2019 wurde Johansen mit Lasse Norman Hansen, Rasmus Pedersen, und Frederik Rodenberg Europameister in der Mannschaftsverfolgung. Im Jahr darauf errang der Vierer (Lasse Norman Hansen, Rodenberg und Pedersen) bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2020 im Berliner Velodrom den Weltmeister-Titel. Dabei stellte die Mannschaft mit 3:44,672 Minuten einen neuen Weltrekord auf.[1]

ErfolgeBearbeiten

BahnBearbeiten

2016
2017
2018
2019
2020

StraßeBearbeiten

2017
2018
2019
2020
  •   Dänischer U23-Meister – Straßenrennen, Einzelzeitfahren

WeblinksBearbeiten

Commons: Julius Johansen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Deutsche Verfolgerinnen fahren bei der WM in Berlin zur Bronzemedaille. In: trackcycling-berlin.com. Abgerufen am 13. September 2020.