Liste der Weltrekorde im Bahnradsport

Wikimedia-Liste

Die Liste der Weltrekorde im Bahnradsport listet die wichtigsten Weltrekorde im Bahnradsport auf, die vom Weltradsportverband Union Cycliste Internationale (UCI) anerkannt sind. Die Kategorien, in denen die UCI Weltrekorde anerkennt, bestimmt Artikel 3.5.001 der Regularien. Noch nicht bestätigte Weltrekorde sind in den untenstehenen Listen grau hinterlegt.

Weltrekorde der FrauenBearbeiten

Disziplin Name Zeit Datum Ort Veranstaltung
200 Meter, fliegender Start Kanada  Kelsey Mitchell 10,154 s 5. September 2019 Bolivien  Cochabamba Panamerikameisterschaften
500 Meter, fliegender Start Deutschland  Kristina Vogel 28,970 s 17. Dezember 2016 Deutschland  Frankfurt (Oder) Frankfurter Kreisel
750 m Teamsprint Deutschland  Deutschland
Pauline Grabosch
Emma Hinze
Lea Sophie Friedrich
46,064  s 20. Oktober 2021 Frankreich  Vélodrome Couvert Régional Jean Stablinski UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2021[1]
500 m Teamsprint China Volksrepublik  Volksrepublik China
Bao Shanju
Zhong Tianshi
31,804  s 2. August 2021 Japan  Izu Velodrome Olympische Sommerspiele 2020
500 m Zeitfahren (stehender Start) Mexiko  Jessica Salazar 32,268 s 7. Oktober 2016 Mexiko  Aguascalientes Panamerikanische Bahnmeisterschaften 2016
3000 m Einerverfolgung Vereinigte Staaten  Chloé Dygert 3:16,937 min 29. Februar 2020 Deutschland  Velodrom Berlin UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2020
4000 m Mannschaftsverfolgung Deutschland  Deutschland
Franziska Brauße
Lisa Brennauer
Lisa Klein
Mieke Kröger
4:04,242 min 3. August 2021 Japan  Izu Velodrome Olympische Sommerspiele 2020
Stundenweltrekord Vereinigtes Konigreich 
Josceline Lowden
48,405 km 30. September 2021 Schweiz  Tissot Velodrome eigener Rekordversuch

Weltrekorde der MännerBearbeiten

Disziplin Name Zeit Datum Ort Veranstaltung
200 Meter, fliegender Start Trinidad und Tobago  Nicholas Paul 9,100 s 6. September 2019 Bolivien  Cochabamba Panamerikameisterschaften
500 Meter, fliegender Start Vereinigtes Konigreich  Chris Hoy 24,758 s 13. Mai 2007 Bolivien  La Paz
750 m Teamsprint Niederlande  Niederlande
Jeffrey Hoogland
Harrie Lavreysen
Roy van den Berg
41,225 s 26. Februar 2020 Deutschland  Velodrom Berlin UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2020
1000 m Zeitfahren Frankreich  François Pervis 56,303 s 7. Dezember 2013 Mexiko  Aguascalientes Bahnrad-Weltcup 2013/14
4000 m Einerverfolgung Vereinigte Staaten  Ashton Lambie 3:59,930 min 18. August 2021 Mexiko  Aguascalientes eigener Rekordversuch
4000 m Mannschaftsverfolgung Italien  Italien[2]
Simone Consonni
Filippo Ganna
Francesco Lamon
Jonathan Milan
3:42,032 min 4. August 2021 Japan  Izu Velodrome Olympische Sommerspiele 2020
Stundenweltrekord Belgien 
Victor Campenaerts
55,089 km 16. April 2019 Mexiko  Aguascalientes eigener Rekordversuch

Weltrekorde JuniorinnenBearbeiten

Disziplin Name Zeit Datum Ort Veranstaltung
200 Meter, fliegender Start Frankreich  Mathilde Gros 10,709 s 24. August 2017 Italien  Montichiari UCI-Bahn-Weltmeisterschaften der Junioren 2017
500 Meter Teamsprint
(stehender Start)
Deutschland  Deutschland
Pauline Grabosch
Emma Hinze
33,899 s 19. August 2015 Kasachstan  Astana UCI-Bahn-Weltmeisterschaften der Junioren 2015
500 m Zeitfahren Deutschland  Lea Sophie Friedrich 33,922 s 18. August 2018 Niederlande  Apeldoorn UCI-Bahn-Weltmeisterschaften der Junioren 2018
Russland  Alina Lyssenko[3] 33,844 s 11. Juli 2021 Russland  Sankt Petersburg UCI Track Cycling Nations’ Cup 2021
2000 m Einerverfolgung Neuseeland  Ellesse Andrews 2:18,080 min 26. August 2017 Italien  Montichiari UCI-Bahn-Weltmeisterschaften der Junioren 2017
Vereinigtes Konigreich  Zoe Bäckstedt[3] 2:17,494 min 19. August 2021 Niederlande  Apeldoorn UEC-Bahn-Europameisterschaften der Junioren/U23 2021
4000 m Mannschaftsverfolgung Italien  Italien
Chiara Consonni
Letizia Paternoster
Martina Fidanza
Vittoria Guazzini
4:21,554 min 24. August 2017 Italien  Montichiari UCI-Bahn-Weltmeisterschaften der Junioren 2017
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich[3]
Grace Lister
Madelaine Leech
Millie Couzens
Zoe Bäckstedt
4:21,417 min 18. August 2021 Niederlande  Apeldoorn UEC-Bahn-Europameisterschaften der Junioren/U23 2021

Weltrekorde JuniorenBearbeiten

Disziplin Name Zeit Datum Ort Veranstaltung
200 Meter, fliegender Start Kanada  Stefan Ritter 9,738 s 7. Oktober 2016 Mexiko  Aguascalientes Panamerikanische Bahnmeisterschaften der Junioren
500 Meter, fliegender Start Sowjetunion  Alexander Chromiche 26,969 s 9. August 1990 Sowjetunion  Moskau
750 m Teamsprint Russland  Russland
Danil Komkow
Dmitri Nesterow
Pawel Rostow
44,209 s 23. August 2017 Italien  Montichiari UCI-Bahn-Weltmeisterschaften der Junioren 2017
1000 m Zeitfahren Australien  Thomas Cornish 1:00,498 min 19. August 2018 Schweiz  Aigle UCI-Bahn-Weltmeisterschaften der Junioren 2018
3000 m Einerverfolgung Neuseeland  Finn Fisher-Black 3:09,710 min 9. Februar 2019 Neuseeland  Cambridge Neuseeländische Meisterschaften
Vereinigte Staaten  Magnus Sheffield[3] 3:06,447 min 19. November 2020 Vereinigte Staaten  U.S. Olympic Training Center
in Colorado Springs
eigener Rekordversuch
4000 m Mannschaftsverfolgung Deutschland  Deutschland
Hannes Wilksch
Tobias Buck-Gramcko
Nicolas Heinrich
Pierre-Pascal Keup
3:58,793 min 15. August 2019 Deutschland  Frankfurt (Oder) UCI-Bahn-Weltmeisterschaften der Junioren 2019

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

AnmerkungenBearbeiten

  1. Bis Juni 2020 wurde dieser Wettbewerb bei den Frauen nur mit zwei Sportlerinnen über 500 m durchgeführt, seitdem gehen mit Ausnahme der Olympischen Spiele 2020 wie bei den Männern drei Sportlerinnen über 750 m an den Start.
  2. In der augenblicklichen UCI-Rekordliste wird - vermutlich aus Versehen - die Zeit von 3:42,307 min aufgeführt, die Italien in der 1. Runde der Olympischen Spiele von Tokio erzielt hatte, und nicht die verbesserte Zeit von 3:42,032 min aus dem Finale, obgleich letztere im UCI-Abschlussbericht der Spiele ebenfalls aufgeführt ist.
  3. a b c d noch nicht von der UCI bestätigt