Hauptmenü öffnen

Chloé Dygert

US-amerikanische Radsportlerin
Chloé Dygert Straßenradsport
Chloé Dygert als Weltmeisterin in der Einerverfolgung 2018
Chloé Dygert als Weltmeisterin
in der Einerverfolgung 2018
Zur Person
Vollständiger Name Chloé Dygert Owen
Geburtsdatum 1. Januar 1997
Nation Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Disziplin Straße/Bahn
Fahrertyp Zeitfahrerin
Zum Team
Aktuelles Team TWENTY20 Pro Cycling
Funktion Fahrerin
Wichtigste Erfolge
Olympische Spiele
2016 Silber – Mannschaftsverfolgung
UCI-Bahn-Weltmeisterschaften
2017, 2018 Weltmeister – Einerverfolgung
2016, 2017, 2018 Weltmeister – Mannschaftsverfolgung
Panamerikaspiele
2019 Gold – Mannschaftsverfolgung, Einzelzeitfahren
Letzte Aktualisierung: 11. August 2019
Dygert (2.v.l.) bei der Siegerehrung in der Mannschaftsverfolgung

Chloé Dygert Owen (* 1. Januar 1997 in Brownsburg) ist eine US-amerikanische Radsportlerin, die auf Bahn und Straße aktiv ist.

Chloé Dygert war von Kind an sehr sportlich und spielte vor allem Basketball. Mit dem Radsport begann sie ernsthaft jedoch erst 2013 nach einer Schulterverletzung, musste jedoch nach einer weiteren Verletzung beim Basketball erneut aussetzen. 2015 wurde sie nationale Junioren-Meisterin, in Straßenrennen und Einzelzeitfahren, sowie zweifache Junioren-Weltmeisterin in denselben Disziplinen. Daraufhin erhielt sie eine Einladung vom US-amerikanischen Radsportverband USA Cycling.[1]

Im März 2016 startete Dygert bei den Bahn-Weltmeisterschaften in London als Mitglied des US-amerikanischen Bahn-Vierers in der Mannschaftsverfolgung; das Team wurde Weltmeister. Erfahrene Fahrerinnen wie Sarah Hammer lobten ihre Einstellung, und die ehemalige Radsportlerin Kristin Armstrong sagte über Dygert, diese sei ein „Naturtalent“. Im selben Jahr wurde die 19-jährige Dygert für die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro nominiert, wo sie eine Silbermedaille in der Mannschaftsverfolgung errang. Bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2017 in Hongkong wurde sie ein zweites Mal Weltmeisterin in der Mannschaftsverfolgung, gemeinsam mit Kelly Catlin, Jennifer Valente und Kimberly Geist, und sie holte sich den WM-Titel in der Einerverfolgung. Im Mai 2017 errang sie ihren ersten Panamerikatitel, im Einzelzeitfahren auf der Straße.

Bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2018 errang Chloé Dygert zwei Titel: gemeinsam mit Kelly Catlin, Jennifer Valente und Kimberly Geist in der Mannschaftsverfolgung sowie in der Einerverfolgung. Der Sieg in der Einerverfolgung gelang ihr auf überragende Manier: Sowohl in der Qualifikation wie auch im Finale (3:20,060 Minuten) fuhr sie Weltrekord; im Finale holte sie dabei die Zeitfahr-Weltmeisterin auf der Straße, die Niederländerin Annemiek van Vleuten, ein. Bei den Panamerikaspielesiegern 2019 errang sie Gold im Einzelzeitfahren.

ErfolgeBearbeiten

BahnBearbeiten

2016
2017
2018
2019

StraßeBearbeiten

2015
  •   Junioren-Weltmeisterin – Straßenrennen, Einzelzeitfahren
  •   US-amerikanische Junioren-Meisterin – Straßenrennen, Einzelzeitfahren
2017
  •   Panamerikameisterin – Einzelzeitfahren
2018
2019

TeamsBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Chloé Dygert – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 19-year-old Chloe Dygert ready to chase gold at Rio Olympics. (Nicht mehr online verfügbar.) In: nbcolympics.com. 20. Juli 2016, archiviert vom Original am 4. August 2016; abgerufen am 4. August 2016 (englisch).   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nbcolympics.com