Laura Süßemilch

deutsche Radsportlerin
Laura Süßemilch Straßenradsport
Laura Süßemilch (2018)
Laura Süßemilch (2018)
Zur Person
Geburtsdatum 23. Februar 1997
Nation DeutschlandDeutschland Deutschland
Disziplin Bahn (Ausdauer) / Straße
Zum Team
Aktuelles Team Multum Accountants Ladies CT (ab 2020)
Funktion Fahrerin
Verein(e)
seit 2006 RSC Biberach
Wichtigste Erfolge
UEC-Bahn-Europameisterschaften (U23)
2017, 2018, 2019 Bronze – Mannschaftsverfolgung
Letzte Aktualisierung: 11. Juli 2019

Laura Süßemilch (* 23. Februar 1997 in Weingarten) ist eine deutsche Radsportlerin.

Laura Süßemilch ist seit 2006 im Radsport aktiv. 2013 wurde sie zweifache deutsche Jugendmeisterin in der Einerverfolgung sowie im Omnium. Im Jahr darauf errang sie bei den deutschen Bahnmeisterschaften in Cottbus zwei Junioren-Titel, in der Einerverfolgung und im Punktefahren. In der Mannschaftsverfolgung der Frauen belegte sie gemeinsam mit Isabell Seif, Katja Breitenfellner und Sofie Mangertseder Rang zwei.

Im Dezember 2014 wurde Süßemilch in der Oderlandhalle in Frankfurt/Oder deutsche Meisterin im Scratch der Frauen.[1] Bei den deutschen Meisterschaften 2016 in Cottbus wurde sie gemeinsam mit Sofie Mangertseder, Tatjana Paller und Katja Breitenfellner deutsche Meisterin in der Mannschaftsverfolgung der Frauen.

ErfolgeBearbeiten

2014
2015
2016
2017
2018
2019

TeamsBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Commons: Laura Süßemilch – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Offizielles Resultat (PDF-Datei)