Hauptmenü öffnen

Zhong Tianshi

chinesische Bahnradsportlerin
Zhong Tianshi Straßenradsport
Zhong Tianshi (2018)
Zhong Tianshi (2018)
Zur Person
Geburtsdatum 2. Februar 1991
Nation China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Disziplin Bahnradsport
Wichtigste Erfolge
Olympische Spiele
2016 Gold – Teamsprint (mit Gong Jinjie)
UCI-Bahn-Weltmeisterschaften
2016: Weltmeister – Sprint
2015: Weltmeister – Teamsprint (mit Gong Jinjie)
Letzte Aktualisierung: 7. April 2019

Zhong Tianshi (* 2. Februar 1991) ist eine chinesische Bahnradsportlerin und Olympiasiegerin.

Zhong Tianshi ist auf die Kurzzeitdisziplinen auf der Bahn spezialisiert. 2009 wurde sie Junioren-Weltmeisterin im 500-Meter-Zeitfahren.

Sportliche LaufbahnBearbeiten

Beim dritten Lauf des Bahnrad-Weltcups 2012/13 in Aguascalientes stellte Zhong mit 10,573 Sekunden einen neuen Weltrekord über 200 Meter bei fliegendem Start auf. 2013 errang sie die ersten internationalen Siege in der Elite-Klasse, als sie bei den Ostasienspielen die Goldmedaille im 500-Meter-Zeitfahren sowie den Keirin-Wettbewerb beim Lauf des Bahnrad-Weltcups 2012/13 im mexikanischen Aguascalientes.

2015 wurde Zhong gemeinsam mit Gong Jinjie Weltmeisterin im Teamsprint. Im Jahr darauf errang sie den WM-Titel im Sprint im Finale gegen ihre Landsmänning Lin Junhong und war damit die erste chinesische Radsportlerin, die bei Weltmeisterschaften einen Einzeltitel gewann; auch der Doppelsieg war somit ein Novum.[1]

2016 wurde Zhong Tianshi für die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro nominiert, wo sie im Keirin Rang elf und im Sprint Rang fünf belegte. Gemeinsam mit Gong Jinjie errang sie die Goldmedaille im Teamsprint. Bei den asiatischen Bahnmeisterschaften 2018 errang sie drei Medaillen: Gold mit Song Charui im Teamsprint, Silber im Sprint und Bronze im Keirin. Im Jahr darauf holte sie bei den Asienmeisterschaften den kompletten Medaillensatz: Gold im Teamsprint (mit Lin Junhong), Silber im Sprint und Bronze im Keirin.

ErfolgeBearbeiten

2009
2013
2014
2015
2016
2017
  •   Chinesische Meisterin – Sprint
2018
2019

TeamsBearbeiten

  • 2012 Giant Pro Cycling

WeblinksBearbeiten

  Commons: Zhong Tianshi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 关晓萌: Zhong becomes China's first individual cycling world champion. In: chinadaily.com.cn. 7. März 2016, abgerufen am 23. Mai 2016.
  Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Das ist die übliche Reihenfolge im Chinesischen. Zhong ist hier somit der Familienname, Tianshi ist der Vorname.