Koen Bouwman

niederländische Radrennfahrer

Koen Bouwman (* 2. Dezember 1993 in Ulft) ist ein niederländischer Radrennfahrer.

Koen Bouwman
Koen Bouwman bei der Giro d’Italia 2022
Koen Bouwman bei der Giro d’Italia 2022
Zur Person
Geburtsdatum 2. Dezember 1993 (30 Jahre)
Nation Niederlande Niederlande
Disziplin Straße
Fahrertyp Bergspezialist
Körpergröße 178 cm
Renngewicht 60 kg
Zum Team
Aktuelles Team Visma-Lease a Bike
Funktion Fahrer
Internationale Team(s)
2012
2013
2014–2015
2016–
Parkhotel Valkenburg Continental Cycling Team
Cyclingteam Jo Piels
SEG Racing
Team Lotto NL-Jumbo / Team Jumbo-Visma
Wichtigste Erfolge

zwei Etappen und Bergwertung Giro d’Italia 2022
Regenbogentrikot Weltmeister – Mixed-Staffel 2019

Letzte Aktualisierung: 28. Mai 2022

Werdegang Bearbeiten

Koen Bouwman gewann seinen ersten internationalen Sieg auf der fünften Etappe des U23-Etappenrennens Giro della Valle d’Aosta. In diesem Jahr gewann er auch die Bergwertung der Tour de Normandie.

Im Jahr 2016 schloss er sich dem UCI WorldTeam Lotto NL-Jumbo an, bei dem er im Vorjahr bereits als Stagiaire fuhr. Im Jahr 2017 gewann er im Sprint einer sechsköpfigen Ausreißergruppe die dritte Etappe des Critérium du Dauphiné, und damit sein erstes Rennen der UCI WorldTour.[1]

Im August 2019 wurde der damals 25-Jährige Europameister und im September auch Weltmeister in der Mixed-Staffel.

Nachdem Bouwman Gesamtzwölfter des Giro d’Italia 2021 wurde, gewann er beim Giro d’Italia 2022 jeweils im Sprint einer kleinen Fluchtgruppe zwei Bergetappen: die siebte[2] und die 19. Etappe.[3] sowie die Bergwertung.

Erfolge Bearbeiten

2015
2017
2018
2019
2020
2022

Grand-Tour-Platzierungen Bearbeiten

Grand Tour20162017201820192020202120222023
  Giro d’ItaliaGiro5041DNF122125
  Tour de FranceTour
  Vuelta a EspañaVuelta1234142
Legende: DNF: did not finish, aufgegeben oder wegen Zeitüberschreitung aus dem Rennen genommen.

Weblinks Bearbeiten

Commons: Koen Bouwman – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Bouwman gelingt nach 180 Kilometern ein Ausreißer-Coup. radsport-news.com, 6. Juni 2017, abgerufen am 7. Juni 2017.
  2. Dumoulin bereitet Jumbo-Kollegen Bouwman den Weg zum Sieg. In: radsport-news.com. 13. Mai 2022, abgerufen am 13. Mai 2022.
  3. Bouwman holt sich zum Bergtrikot noch zweiten Etappensieg. In: radsport-news.com. 27. Mai 2022, abgerufen am 28. Mai 2022.