Elise Chabbey

Schweizer Radrennfahrerin

Elise Chabbey (* 24. April 1993 in Genf) ist eine Schweizer Radrennfahrerin und ehemalige Kanutin.

Elise Chabbey
Elise Chabbey bei der Tour de France Femmes 2022
Elise Chabbey bei der Tour de France Femmes 2022
Zur Person
Geburtsdatum 24. April 1993 (31 Jahre)
Nation Schweiz Schweiz
Disziplin Strasse
Fahrertyp Bergfahrerin
Körpergrösse 165 cm
Renngewicht 52 kg
Zum Team
Aktuelles Team Canyon//SRAM Racing
Internationale Team(s)
2018
2019–2020
2020–
Cogeas-Mettler
Bigla Pro Cycling / Équipe Paule Ka
Canyon//SRAM Racing
Wichtigste Erfolge
UCI-Strassen-Weltmeisterschaften
2022 Regenbogentrikot – Mixed-Staffel
UEC-Strassen-Europameisterschaften
2020 Silbermedaille – Mixed-Staffel
Letzte Aktualisierung: 20. Juni 2023

Sportliche Laufbahn Bearbeiten

Elise Chabbey ist eine Allround-Sportlerin. Sie begann ihre Laufbahn als Kanutin und nahm als solche an den Olympischen Spielen 2012 in London teil. Sie startete im Slalom der Einer-Kajaks und belegte Platz 20. Anschliessend legte sie eine Sportpause ein, um ihr Medizinstudium zu beenden.[1] Auch errang sie Erfolge als Langstreckenläuferin und gewann etwa den Halbmarathon beim Genf-Marathon.[2]

2016 begann Chabbey mit dem Radrennsport und erhielt 2018 einen Vertrag bei Cogeas-Mettler, zur Saison 2019 wechselte sie zu Bigla.[3] 2017 wurde Elise Chabbey Fünfte der Schweizer Strassenmeisterschaft, 2018 Sechste und 2019 Vize-Meisterin. 2019 gewann sie zudem die Berner Rundfahrt. Bei den UCI-Strassen-Weltmeisterschaften 2019 belegte sie im Strassenrennen Rang 21, im Einzelzeitfahren Rang 22 und mit der Schweizer Mannschaft Platz fünf in der Mixed-Staffel.

Als im Frühjahr 2020 viele Radrennen wegen der Corona-Pandemie ausfielen, meldete sich Elise Chabbey, die inzwischen ihr Studium abgeschlossen hatte, freiwillig für den Dienst als Ärztin im Genfer Universitätsklinikum.[4]

Später im Jahr 2020 wurde Chabbey mit der Schweizer Mannschaft Vize-Europameister in der Mixed-Staffel sowie Schweizer Strassenmeisterin. 2021 entschied sie eine Etappe der Tour de Suisse Women für sich. 2021 und 2022 gewann sie die Bergwertung der The Women’s Tour wie auch 2022 der Itzulia Women. Im September 2022 wurde sie gemeinsam mit Mauro Schmid, Stefan Küng, Stefan Bissegger, Marlen Reusser und Nicole Koller Weltmeisterin in der Mixed-Staffel.

Erfolge Bearbeiten

2019
2020
2021
2022

2023

Weblinks Bearbeiten

Commons: Elise Chabbey – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. James Startt: An interview with Elise Chabbey – cycling’s ‘Florence Nightingale’. In: velonews.com. 20. März 2020, abgerufen am 21. März 2020 (englisch).
  2. Kenya leads the way as the sun shines on the 12th Harmony Geneva Marathon for Unicef. In: Geneva Marathon. 8. Mai 2016, abgerufen am 21. März 2020 (englisch).
  3. Ehemalige olympische Slalom-Kanutin Elise Chabbey schließt sich dem Cervélo Bigla Pro Cycling Team an (Memento vom 21. März 2020 im Internet Archive). bigla Pro Cycling Team, 19. September 2018.
  4. Profi-Rennfahrerin Chabbey engagiert sich in Genfer Uni-Klinikum. In: classic.rad-net.de. 20. März 2020, abgerufen am 21. März 2020.