SEG Racing Academy

niederländisches Radsportteam

SEG Racing Academy ist ein niederländisches Radsportteam mit Sitz in Amsterdam.

SEG Racing Academy
Teamdaten
UCI-Code SEG
Nationalität NiederlandeNiederlande Niederlande
Lizenz Continental Team
Betreiber Sports Entertainment Group Racing BV
Erste Saison 2015
Letzte Saison 2021
Disziplin Straße
Sportl. Leiter NiederlandeNiederlande Pim Ligthart
Namensgeschichte
Jahre Name
2015
2016–2021
SEG Racing
SEG Racing Academy

Die Mannschaft wurde 2015 gegründet und nimmt als Continental Team an den UCI Continental Circuits teil. Manager war zunächst Eelco Berkhout, der von den Sportlichen Leitern Michiel Elijzen, Vasilis Anastopoulos, Neil Martin, Peter Schep und Ton Welling unterstützt wurde. Namensgeber ist die SEG Cycling agency, eine Sportagentur, die Radrennfahrer betreut.[1] Zu den Sponsoren gehören unter anderem der Radhersteller Koga und der Komponentenhersteller Shimano. Das Team ist Mitglied des Mouvement Pour un Cyclisme Crédible.

Im Julie 2021 erklärte das Team, den Betrieb zum Abschluss der Saison einzustellen. Die Mannschaft hatte sich der Ausbildung von Radrennfahrern gewidmet. Aus ihr gingen u. a. Fabio Jakobsen, Cees Bol, Ide Schelling, Jordi Meeus, David Dekker und Edoardo Affini hervor.[2]

Saison 2021Bearbeiten

Erfolge in den UCI Continental CircuitsBearbeiten

Datum Rennen Kat. Fahrer
30. Mai Italien  Coppa della Pace 1.2U Niederlande  Daan Hoole

Saison 2020Bearbeiten

Erfolge in den UCI Continental CircuitsBearbeiten

Datum Rennen Kat. Fahrer
29. Februar Niederlande  Ster van Zwolle 1.2 Niederlande  David Dekker
8. März Niederlande  Dorpenomloop Rucphen 1.2 Niederlande  David Dekker
7. August Tschechien  2. Etappe Czech Cycling Tour 2.1 Belgien  Jordi Meeus
8. August Tschechien  3. Etappe Czech Cycling Tour 2.1 Belgien  Jordi Meeus
3. September Italien  6. Etappe Giro Ciclistico d’Italia 2.2U Belgien  Jordi Meeus
17. September Frankreich  1. Etappe Ronde de l’Isard 2.2U Niederlande  Wessel Krul

Nationale Straßen-RadsportmeisterBearbeiten

Datum Rennen Sieger
17. Oktober Belgien  Belgische Meisterschaft – Straßenrennen (U23) Belgien  Jordi Meeus

Saison 2019Bearbeiten

Erfolge in der UCI Europe TourBearbeiten

Datum Rennen Kat. Fahrer
26. März Frankreich  2. Etappe Tour de Normandie 2.2 Italien  Alberto Dainese
29. März Frankreich  5. Etappe Tour de Normandie 2.2 Ungarn  Barnabas Peak
5. April Belgien  1. Etappe Le Triptyque des Monts et Chateaux 2.2U Australien  Kaden Groves
7. April Belgien  3. Etappe Le Triptyque des Monts et Chateaux 2.2U Australien  Kaden Groves
12. April Frankreich  1. Etappe Circuit des Ardennes 2.2 Australien  Kaden Groves
14. April Frankreich  4. Etappe Circuit des Ardennes 2.2 Australien  Kaden Groves
26. April Frankreich  2. Etappe Tour de Bretagne 2.2 Italien  Alberto Dainese
27. April Frankreich  3. Etappe Tour de Bretagne 2.2 Italien  Alberto Dainese
30. April Frankreich  6. Etappe Tour de Bretagne 2.2 Italien  Alberto Dainese
23. Mai Frankreich  1. Etappe Ronde de l’Isard 2.2U Australien  Kaden Groves
17. Juli Italien  1. Etappe Giro della Valle d’Aosta 2.2U Niederlande  Ide Schelling
17. August Tschechien  3. Etappe Czech Cycling Tour 2.1 Italien  Alberto Dainese

Nationale Straßen-RadsportmeisterBearbeiten

Datum Rennen Sieger
26. Juni Niederlande  Niederländische Meisterschaft – Einzelzeitfahren (U23) Niederlande  Daan Hoole
2. August Griechenland  Griechische Meisterschaft – Einzelzeitfahren (U23) Griechenland  Georgios Stavrakakis

Saison 2018Bearbeiten

Erfolge in der UCI Europe TourBearbeiten

Datum Rennen Kat. Fahrer
23. März Frankreich  5. Etappe Tour de Normandie 2.2 Niederlande  Julius van den Berg
29. April Frankreich  5. Etappe Tour de Bretagne 2.2 Niederlande  Cees Bol
30. April Frankreich  6. Etappe Tour de Bretagne 2.2 Niederlande  Julius van den Berg
6. Mai Belgien  Flèche Ardennaise 1.2 Niederlande  Cees Bol
13. Mai Niederlande  Ronde van Noord-Holland 1.2 Niederlande  Julius van den Berg
17. Mai Frankreich  1. Etappe Ronde de l’Isard 2.2U Vereinigtes Konigreich  Stephen Williams
18. Mai Frankreich  2. Etappe Ronde de l’Isard 2.2U Vereinigtes Konigreich  Stephen Williams
17.–20. Mai Frankreich  Gesamtwertung Ronde de l’Isard 2.2U Vereinigtes Konigreich  Stephen Williams
7. Juni Italien  Prolog Giro Ciclistico d’Italia 2.2U Italien  Edoardo Affini
10. Juni Niederlande  Midden-Brabant Poort Omloop 1.2 Niederlande  Julius van den Berg
14. Juni Italien  7. Etappe Giro Ciclistico d’Italia 2.2U Vereinigtes Konigreich  Stephen Williams
15. September Niederlande  5a. Etappe Olympia’s Tour 2.2U Niederlande  Marten Kooistra
23. September Belgien  Gooikse Pijl 1.1 Belgien  Jordi Meeus
7. Oktober Frankreich  Paris-Tours (U23) 1.2U Niederlande  Marten Kooistra

Nationale Straßen-RadsportmeisterBearbeiten

Datum Rennen Sieger
23. Juni Italien  Italienische Meisterschaft – Straßenrennen (U23) Italien  Edoardo Affini
30. Juni Niederlande  Niederländische Meisterschaft – Straßenrennen (U23) Niederlande  Julius van den Berg
6. Juli Italien  Italienische Meisterschaft – Einzelzeitfahren (U23) Italien  Edoardo Affini

Saison 2017Bearbeiten

Erfolge in der UCI Europe TourBearbeiten

Datum Rennen Kat. Fahrer
21. März Frankreich  2. Etappe Tour de Normandie 2.2 Niederlande  Fabio Jakobsen
1. Mai Deutschland  Eschborn–Frankfurt (U23) 1.2U Niederlande  Fabio Jakobsen
14. Mai Niederlande  Ronde van Noord-Holland 1.2 Niederlande  Fabio Jakobsen
30. Juli Frankreich  4. Etappe Tour Alsace 2.2 Niederlande  Fabio Jakobsen
7. September Niederlande  3. Etappe Olympia’s Tour 2.2U Niederlande  Fabio Jakobsen
8. September Niederlande  4. Etappe Olympia’s Tour 2.2U Niederlande  Fabio Jakobsen

Nationale Straßen-RadsportmeisterBearbeiten

Datum Rennen Sieger
21. Juni Niederlande  Niederländische Meisterschaft – Einzelzeitfahren (U23) Niederlande  Julius van den Berg
24. Juni Niederlande  Niederländische Meisterschaft – Straßenrennen (U23) Niederlande  Fabio Jakobsen

MannschaftBearbeiten

 Teamkader
NameGeburtsdatumLandVorheriges Team
Edoardo Affini24. Juni 1996  ItalienSelle Italia-Cieffe-Ursus (2016)
Cees Bol27. Juli 1995  NiederlandeRabobank Development (2016)
Gabriel Cullaigh8. April 1996  Vereinigtes Königreich100% me (2016)
Martijn de Jong24. Mai 1995  Niederlande
Hartthijs de Vries11. Juli 1996  NiederlandeRabobank Development (2016)
Lucas Eriksson10. April 1996  SchwedenTre Berg-Bianchi (2016)
Henrik Evensen17. November 1994  NorwegenFrøy Bianchi (2015)
Fabio Jakobsen31. August 1996  NiederlandeGRC Jan van Arckel (2014)
Adriaan Janssen (1. Jan.–31. Jul.)12. Dezember 1995  NiederlandeLottoNL-Jumbo (2017)
Marten Kooistra18. Oktober 1997  NiederlandeUWTC De Volharding (2015)
Peter Lenderink11. Februar 1996  NiederlandeRabobank Development (2016)
Jan Maas19. Februar 1996  NiederlandeRabobank Development (2016)
Alex Peters (1. Jan.–10. Jul.)31. März 1994  Vereinigtes KönigreichSky (2016)
Ide Schelling6. Februar 1998  Niederlande
Julius van den Berg23. Oktober 1996  NiederlandeWV Viking-Waterland (2014)
Stephen Williams 9. Juni 1996  Vereinigtes KönigreichJLT Condor (2016)
Jordi Meeus (1. Aug.–31. Dez., Stagiaire)1. Juli 1998  BelgienBalen BC (2016)
Quelle: UCI

Platzierungen in UCI-RanglistenBearbeiten

UCI Asia Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2015 70. Malaysia  Sea Keong Loh (214.)
2016 78. Niederlande  Fabio Jakobsen (330.)

UCI Europe Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2015 47. Niederlande  Steven Lammertink (170.)
2016 72. Australien  Nick Schultz (606.)

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Agents, AIGCP awaiting next developments after passing of UCI’s reforms for professional cycling. cyclingtips.com.au, 29. Oktober 2015, abgerufen am 29. Oktober 2015 (englisch).
  2. Talentschmiede SEG Racing stellt zum Jahresende Betrieb ein. In: radsport-news.com. 24. Juli 2021, abgerufen am 24. Juli 2021.

WeblinksBearbeiten