Hauptmenü öffnen

Die UCI Asia Tour 2016 ist die 12. Austragung des zur Saison 2005 vom Weltradsportverband UCI eingeführten asiatischen Straßenradsport-Kalenders unterhalb der UCI WorldTour, der zu den UCI Continental Circuits für Männer gehört. Die Saison begann am 21. Januar 2016 und endet am 23. Oktober 2016.

Die Eintagesrennen und Etappenrennen der UCI Asia Tour sind in drei UCI-Kategorien (HC, 1 und 2) eingeteilt. Bei jedem Rennen werden Punkte für eine Gesamtwertung der Fahrer, Mannschaften und Nationen vergeben. An der Mannschaftswertung nehmen die Professional Continental Teams und die Continental Teams teil, nicht jedoch die startenden UCI WorldTeams. An der Nationenwertung nehmen nur die Nationen des Kontinents teil, gezählt werden aber die Ergebnisse aller Circuits.

Zu den Regeln der einzelnen Ranglisten:

Inhaltsverzeichnis

JanuarBearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger Team
21. Japan  Asienmeisterschaft – Einzelzeitfahren CC Hongkong  King Lok Cheung Hongkong
24. Japan  Asienmeisterschaft – Straßenrennen CC Hongkong  King Lok Cheung Hongkong

FebruarBearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger Team
3.–6. Vereinigte Arabische Emirate  Dubai Tour 2.HC Deutschland  Marcel Kittel Etixx-Quick Step
8.–12. Katar  Katar-Rundfahrt 2.HC Vereinigtes Konigreich  Mark Cavendish Team Dimension Data
16.–21. Oman  Tour of Oman 2.HC Italien  Vincenzo Nibali Astana Pro Team
18.–21. Philippinen  Le Tour de Filipinas 2.2 Kasachstan  Oleg Zemlyakov Vino 4ever
24.–3. Malaysia  Tour de Langkawi 2.HC Sudafrika  Reinardt Janse van Rensburg Team Dimension Data

MärzBearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger Team
6.–10. Chinesisch Taipeh  Tour de Taiwan 2.1 Australien  Robbie Hucker Avanti Isowhey Sport
18.–22. Malaysia  Tour of Sarawak 2.2 abgesagt

AprilBearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger Team
1.–6. Thailand  Tour of Thailand 2.2 Australien  Benjamin Hill Attaque Team Gusto

MaiBearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger Team
11.–14. Indonesien  Banyuwangi Tour de Ijen 2.2 Australien  Jai Crawford Kinan Cycling Team
13.–18. Iran  Tour of Iran 2.1 Iran  Mirsamad Pourseyedi Tabriz Shahrdari Team
19.–23. Indonesien  Tour de Flores 2.2 Australien  Daniel Whitehouse Terengganu Cycling Team
29.–5. Japan  Tour of Japan 2.1 Spanien  Oscar Pujol Team Ukyo

JuniBearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger Team
5.–12. Korea Sud  Tour de Korea 2.1 Slowenien  Grega Bole Nippo-Vini Fantini
16.–19. Japan  Tour de Kumano 2.2 Spanien  Oscar Pujol Team Ukyo

JuliBearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger Team
17.–30. China Volksrepublik  Tour of Qinghai Lake 2.HC Ukraine  Serhij Lahkuti Kolss-BDC Team
30. Indonesien  Tour de Jakarta 1.2 Australien  Ryan MacAnally Pegasus Continental Cycling Team

AugustBearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger Team
6.–14. Indonesien  Tour de Singkarak 2.2 Iran  Amir Kolahdozhagh Pishgaman Giant Team
21.–25. Malaysia  Tour of Borneo 2.2 nicht stattgefunden
29. Kasachstan  Tour of Burabay 1.2 nicht stattgefunden

SeptemberBearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger Team
1.–3. Japan  Tour de Hokkaidō 2.2 Japan  Nariyuki Masuda Utsunomiya Blitzen
9.–16. China Volksrepublik  Tour of China I 2.1 Italien  Raffaello Bonusi Androni Giocattoli-Sidermec
18.–25. China Volksrepublik  Tour of China II 2.1 Italien  Marco Benfatto Androni Giocattoli-Sidermec
24. Kasachstan  Tour of Shymkent 1.2 nicht stattgefunden

OktoberBearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger Team
1. Kasachstan  Tour of Kapshagay 1.1 nicht ausgetragen
2. Kasachstan  Tour of Almaty 1.1 Kasachstan  Alexei Luzenko Astana Pro Team
18.–22. Malaysia  Jelajah Malaysia 2.2 Iran  Arvin Moazzemi Pishgaman Giant Team
20.–23. Vereinigte Arabische Emirate  Abu Dhabi Tour 2.HC Estland  Tanel Kangert Astana Pro Team
23. Japan  Japan Cup 1.HC Italien  Davide Villella Cannondale-Drapac Pro Cycling Team

GesamtwertungBearbeiten

(Endstand: 23. Oktober 2016)

Platz Fahrer Team Punkte
1. Mark Cavendish Vereinigtes Konigreich  DDD 800
2. Peter Sagan Slowakei  TNK 600
3. Giacomo Nizzolo Italien  TFS 488
4. Edvald Boasson Hagen Norwegen  DDD 455
5. Alexander Kristoff Norwegen  KAT 425
Platz Team Punkte
1. Pishgaman Giant Team Iran  915
2. Tabriz Shahrdari Team Iran  884
3. Kolss-BDC Team Ukraine  794
4. Vino 4-Ever SKO Kasachstan  631
5. Team Ukyo Japan  571
Platz Nation Punkte
1. Iran  Iran 1587
2. Kasachstan  Kasachstan 1451
3. Japan  Japan 884
4. Korea Sud  Südkorea 718
5. Hongkong  Hongkong 555
Platz Nation (U23) Punkte
1. Korea Sud  Südkorea 381
2. Kasachstan  Kasachstan 362
3. Iran  Iran 173
4. Hongkong  Hongkong 140
5. Mongolei  Mongolei 125

WeblinksBearbeiten