Hauptmenü öffnen

Filippo Fortin

italienischer Bahn- und Straßenradrennfahrer
Filippo Fortin Straßenradsport
Filippo Fortin (2014)
Filippo Fortin (2014)
Zur Person
Geburtsdatum 1. Februar 1989
Nation ItalienItalien Italien
Disziplin Straße / Bahn (Ausdauer)
Zum Team
Aktuelles Team Cofidis, Solutions Crédits
Funktion Fahrer
Letzte Aktualisierung: 19. Dezember 2018

Filippo Fortin (* 1. Februar 1989 in Monselice) ist ein italienischer Bahn- und Straßenradrennfahrer.

Inhaltsverzeichnis

Sportliche LaufbahnBearbeiten

Filippo Fortin wurde 2007 auf der Bahn italienischer Meister in der Mannschaftsverfolgung der Juniorenklasse, 2011 mit Omar Bertazzo, Alessandro De Marchi und Giairo Ermeti in der Eliteklasse gewann er diesen Titel 2011. Auf der Straße gewann Fortin 2011 eine Etappe der Vuelta Ciclista de Chile. Bei der Straßenrad-Weltmeisterschaft in Kopenhagen belegte er im Straßenrennen der U23-Klasse den sechsten Platz.

Ende der Saison 2011 erhielt Fortin einen Vertrag als Stagiaire beim Professional Continental Team Androni Giocattoli-C.I.P.I als Stagiaire. 2012 fuhr Fortin für das Team Type 1-Sanofi und wechselte 2013 zum Team Bardiani Valvole-CSF Inox. In den folgenden Jahren gewann er kleinere Rennen sowie Etappen von Rundfahrten wie unter anderem der Slowakei-Rundfahrt (2015), der Serbien-Rundfahrt (2016), der Flèche du Sud (2017 und 2018). 2018 entschied er zudem jeweils eine Etappe der Czech Cycling Tour sowie der Szlakiem Walk Majora Hubala für sich.

ErfolgeBearbeiten

BahnBearbeiten

2007
2011

StraßeBearbeiten

2011
2015
2016
2017
2018

TeamsBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Filippo Fortin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien