Hauptmenü öffnen
Bauer Watertechnology Cup 2016
Datum 31.10.2016 – 6.11.2016
Auflage 20
Navigation 2015 ◄ 2016 ► 2017
ATP Challenger Tour
Austragungsort Eckental
DeutschlandDeutschland Deutschland
Turniernummer 83
Kategorie Challenger
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Teppich
Auslosung 32E/27Q/16D
Preisgeld 35.000 
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) RusslandRussland Michail Juschny
Vorjahressieger (Doppel) BelgienBelgien Ruben Bemelmans
DeutschlandDeutschland Philipp Petzschner
Sieger (Einzel) BelgienBelgien Steve Darcis
Sieger (Doppel) DeutschlandDeutschland Kevin Krawietz
FrankreichFrankreich Albano Olivetti
Turnierdirektor Marcus Slany
Turnier-Supervisor Roland Herfel
Letzte direkte Annahme KroatienKroatien Franko Škugor (211)
Stand: 6. November 2016

Der Bauer Watertechnology Cup 2016 war ein Tennisturnier, das vom 31. Oktober bis 6. November 2016 in Eckental stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2016 und wurde in der Halle auf Teppich ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Deutschland  Florian Mayer Viertelfinale
02. Russland  Daniil Medwedew Viertelfinale
03. Deutschland  Benjamin Becker Rückzug
04. Slowakei  Andrej Martin 1. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Belgien  Steve Darcis Sieg

06. Slowakei  Lukáš Lacko 1. Runde

07. Russland  Teimuras Gabaschwili 1. Runde

08. Deutschland  Tobias Kamke Achtelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1 WC  Deutschland  F. Mayer 6 7                        
 Bosnien und Herzegowina  A. Šetkić 4 64   1 WC  Deutschland  F. Mayer 6 1 6
WC  Deutschland  Y. Hanfmann 5 6 6   WC  Deutschland  Y. Hanfmann 3 6 3  
 Ukraine  S. Stachowskyj 7 4 4     1 WC  Deutschland  F. Mayer 2 6 3
 Deutschland  P. Gojowczyk 3 3    Kroatien  F. Škugor 6 2 6  
 Kroatien  F. Škugor 6 6    Kroatien  F. Škugor 6 7  
LL  Osterreich  D. Pichler 7 6   LL  Osterreich  D. Pichler 1 5  
7  Russland  T. Gabaschwili 5 3      Kroatien  F. Škugor 65 61
Q  Deutschland  O. Otte 4 2   Q  Australien  A. De Minaur 7 7  
 Italien  F. Gaio 6 6    Italien  F. Gaio 3 3  
 Frankreich  K. de Schepper 3 5   Q  Australien  A. De Minaur 6 6  
Q  Australien  A. De Minaur 6 7     Q  Australien  A. De Minaur 4 7 6
WC  Osterreich  J. Melzer 6 6   WC  Osterreich  J. Melzer 6 63 4  
 Bosnien und Herzegowina  M. Bašić 4 0   WC  Osterreich  J. Melzer 6 7  
 Serbien  J. Tipsarević 4 3   8  Deutschland  T. Kamke 3 66  
8  Deutschland  T. Kamke 6 6     Q  Australien  A. De Minaur 4 2
5  Belgien  S. Darcis 6 6   5  Belgien  S. Darcis 6 6
 Serbien  L. Đere 2 3   5  Belgien  S. Darcis 65 6 6  
 Weissrussland  U. Ihnazik 4 2    Deutschland  M. Marterer 7 4 4  
 Deutschland  M. Marterer 6 6     5  Belgien  S. Darcis 6 6
 Agypten  M. Safwat 7 6   WC  Deutschland  M. Bachinger 4 2  
PR  Frankreich  A. Olivetti 69 2    Agypten  M. Safwat 4 0  
WC  Deutschland  M. Bachinger 6 6   WC  Deutschland  M. Bachinger 6 6  
4  Slowakei  A. Martin 3 4     5  Belgien  S. Darcis 6 6
6  Slowakei  L. Lacko 7 5 4   LL  Deutschland  K. Krawietz 3 1  
LL  Deutschland  K. Krawietz 5 7 6   LL  Deutschland  K. Krawietz 4  
 Rumänien  M. Copil 7 4 6    Rumänien  M. Copil 2 r  
Q  Deutschland  T. Pütz 65 6 4     LL  Deutschland  K. Krawietz 3 6 6
Q  Russland  A. Watutin 6 7   2  Russland  D. Medwedew 6 3 4  
 Serbien  M. Tepavac 4 64   Q  Russland  A. Watutin 66 2  
 Weissrussland  I. Iwaschka 6 3 5   2  Russland  D. Medwedew 7 6  
2  Russland  D. Medwedew 4 6 7    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Niederlande  Wesley Koolhof
Niederlande  Matwé Middelkoop
Viertelfinale
02. Indien  Purav Raja
Indien  Divij Sharan
Viertelfinale
03. Schweden  Johan Brunström
Schweden  Andreas Siljeström
1. Runde
04. Vereinigtes Konigreich  Ken Skupski
Vereinigtes Konigreich  Neal Skupski
Halbfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Niederlande  W. Koolhof
 Niederlande  M. Middelkoop
w. o.        
 Serbien  L. Đere
 Bosnien und Herzegowina  A. Šetkić
    1  Niederlande  W. Koolhof
 Niederlande  M. Middelkoop
3 4  
 Deutschland  A. Begemann
 Weissrussland  A. Bury
5 1   WC  Deutschland  O. Otte
 Niederlande  D. Pel
6 6  
WC  Deutschland  O. Otte
 Niederlande  D. Pel
7 3 r       WC  Deutschland  O. Otte
 Niederlande  D. Pel
6 5 [9]  
3  Schweden  J. Brunström
 Schweden  A. Siljeström
64 5      Tschechien  R. Jebavý
 Slowakei  A. Martin
3 7 [11]  
 Osterreich  J. Melzer
 Osterreich  T.-S. Weissborn
7 7      Osterreich  J. Melzer
 Osterreich  T.-S. Weissborn
6 4 [9]  
 Tschechien  R. Jebavý
 Slowakei  A. Martin
6 6    Tschechien  R. Jebavý
 Slowakei  A. Martin
1 6 [11]  
ALT  Agypten  M. Safwat
 Chinesisch Taipeh  T.-h. Yang
4 2        Tschechien  R. Jebavý
 Slowakei  A. Martin
7 4 [7]
 Kroatien  F. Škugor
 Weissrussland  A. Wassileuski
6 3 [10]      Deutschland  K. Krawietz
 Frankreich  A. Olivetti
68 6 [10]
WC  Deutschland  M. Bachinger
 Deutschland  T. Pütz
3 6 [7]      Kroatien  F. Škugor
 Weissrussland  A. Wassileuski
2 6 [11]    
 Polen  T. Bednarek
 Australien  R. Junaid
5 3   4  Vereinigtes Konigreich  K. Skupski
 Vereinigtes Konigreich  N. Skupski
6 4 [13]  
4  Vereinigtes Konigreich  K. Skupski
 Vereinigtes Konigreich  N. Skupski
7 6       4  Vereinigtes Konigreich  K. Skupski
 Vereinigtes Konigreich  N. Skupski
6 3 [11]
 Bosnien und Herzegowina  M. Bašić
 Serbien  M. Tepavac
61 1      Deutschland  K. Krawietz
 Frankreich  A. Olivetti
2 6 [13]  
 Deutschland  K. Krawietz
 Frankreich  A. Olivetti
7 6      Deutschland  K. Krawietz
 Frankreich  A. Olivetti
6 6  
WC  Deutschland  M. Marterer
 Deutschland  A. Mies
6 3 [9]   2  Indien  P. Raja
 Indien  D. Sharan
4 2  
2  Indien  P. Raja
 Indien  D. Sharan
3 6 [11]    

WeblinksBearbeiten