Okal Cup 2002

Tennisturnier
Okal Cup 2002
Datum 4.11.2002 – 10.11.2002
Auflage 6
Navigation 2001 ◄ 2002 ► 2003
ATP Challenger Tour
Austragungsort Eckental
DeutschlandDeutschland Deutschland
Turniernummer 83
Kategorie Challenger
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Teppich
Auslosung 32E/32Q/15D
Preisgeld 25.000 US$
Vorjahressieger (Einzel) DeutschlandDeutschland Alexander Popp
Vorjahressieger (Doppel) SchweizSchweiz George Bastl
SudafrikaSüdafrika Neville Godwin
Sieger (Einzel) DeutschlandDeutschland Lars Burgsmüller
Sieger (Doppel) SchweizSchweiz Yves Allegro
KroatienKroatien Lovro Zovko
Turnierdirektor Oliver Penning
Turnier-Supervisor Mark Darby
Letzte direkte Annahme TschechienTschechien Jan Hernych (224)
Stand: Turnierende

Der Okal Cup 2002 war ein Tennisturnier, das vom 4. bis 10. November 2002 in Eckental stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Series 2002 und wurde in der Halle auf Teppich ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 15 Paaren.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Deutschland  Lars Burgsmüller Sieg
02. Osterreich  Julian Knowle 1. Runde
03. Schweiz  Ivo Heuberger 1. Runde
04. Deutschland  Michael Kohlmann Achtelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Japan  Takao Suzuki Achtelfinale

06. Deutschland  Alexander Waske Viertelfinale

07. Russland  Andrei Stoljarow 1. Runde

08. Italien  Giorgio Galimberti 1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Deutschland  L. Burgsmüller 6 7                        
SE  Deutschland  D. Prinosil 4 65   1  Deutschland  L. Burgsmüller 6 6
Q  Deutschland  A. Tattermusch 7 4 4      Tschechien  J. Hernych 3 3  
   Tschechien  J. Hernych 64 6 6     1  Deutschland  L. Burgsmüller 7 7
   Kroatien  I. Karlović 4 5   6  Deutschland  A. Waske 5 63  
SE  Deutschland  J. Herm-Záhlava 6 7   SE  Deutschland  J. Herm-Záhlava 65 3  
PR  Deutschland  J. Knippschild 3 2   6  Deutschland  A. Waske 7 6  
6  Deutschland  A. Waske 6 6     1  Deutschland  L. Burgsmüller 4 6 6
3  Schweiz  I. Heuberger 3 6 1      Finnland  T. Ketola 6 3 2  
Q  Tschechien  P. Luxa 6 4 6   Q  Tschechien  P. Luxa 3 2  
LL  Deutschland  M. Hantschk 4 63   WC  Deutschland  D. Kindlmann 6 6  
WC  Deutschland  D. Kindlmann 6 7     WC  Deutschland  D. Kindlmann 64 2
WC  Deutschland  M. Abel 4 63      Finnland  T. Ketola 7 6  
   Deutschland  A. Pretzsch 6 7      Deutschland  A. Pretzsch 4 2  
   Finnland  T. Ketola 4 7 6      Finnland  T. Ketola 6 6  
8  Italien  G. Galimberti 6 68 2     1  Deutschland  L. Burgsmüller 7 5 6
7  Russland  A. Stoljarow 3 61      Deutschland  B. Phau 63 7 4
   Deutschland  B. Phau 6 7      Deutschland  B. Phau 4 6 6  
Q  Niederlande  P. Wessels 6 65 6   Q  Niederlande  P. Wessels 6 3 4  
PR  Deutschland  M.-K. Goellner 3 7 4        Deutschland  B. Phau 4 6 6
   Italien  C. Caratti 6 6      Italien  C. Caratti 6 4 1  
WC  Deutschland  P. Kohlschreiber 4 4      Italien  C. Caratti 2 7 7  
   Russland  J. Schtschukin 2 6 2   4  Deutschland  M. Kohlmann 6 65 5  
4  Deutschland  M. Kohlmann 6 3 6        Deutschland  B. Phau 6 6
5  Japan  T. Suzuki 6 6      Spanien  F. Verdasco 3 0  
WC  Deutschland  J. Matschke 1 3   5  Japan  T. Suzuki 7 3 66  
   Griechenland  V. Mazarakis 3 1   Q  Osterreich  L. Pampoulov 67 6 7  
Q  Osterreich  L. Pampoulov 6 6     Q  Osterreich  L. Pampoulov 4 6 4
   Kroatien  L. Zovko 4 7 5      Spanien  F. Verdasco 6 3 6  
   Spanien  F. Verdasco 6 5 7      Spanien  F. Verdasco 7 7  
   Osterreich  A. Peya 4 6 6      Osterreich  A. Peya 63 5  
2  Osterreich  J. Knowle 6 3 2    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Deutschland  Karsten Braasch
Deutschland  Jens Knippschild
Viertelfinale
02. Schweiz  Yves Allegro
Kroatien  Lovro Zovko
Sieg
03. Australien  Jordan Kerr
Sudafrika  Wesley Moodie
Viertelfinale
04. Deutschland  Franz Stauder
Deutschland  Alexander Waske
Viertelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
       
  1  Deutschland  K. Braasch
 Deutschland  J. Knippschild
3 6 4  
   Vereinigtes Konigreich  J. Marray
 Finnland  J. Ojala
7 7        Vereinigtes Konigreich  J. Marray
 Finnland  J. Ojala
6 3 6  
   Tschechien  J. Hernych
 Kroatien  I. Karlović
5 66          Vereinigtes Konigreich  J. Marray
 Finnland  J. Ojala
4 63  
4  Deutschland  F. Stauder
 Deutschland  A. Waske
7 7          Deutschland  P. Petzschner
 Deutschland  S. Stadler
6 7  
WC  Deutschland  A. Klec
 Deutschland  I. Klec
64 62     4  Deutschland  F. Stauder
 Deutschland  A. Waske
4 7 3  
   Deutschland  P. Petzschner
 Deutschland  S. Stadler
w. o.        Deutschland  P. Petzschner
 Deutschland  S. Stadler
6 63 6  
   Finnland  T. Ketola
 Russland  A. Stoljarow
         Deutschland  P. Petzschner
 Deutschland  S. Stadler
6 60 4
   Osterreich  A. Peya
 Deutschland  B. Phau
7 3 6       2  Schweiz  Y. Allegro
 Kroatien  L. Zovko
4 7 6
   Italien  C. Caratti
 Nordmazedonien  A. Kitinov
5 6 1        Osterreich  A. Peya
 Deutschland  B. Phau
w. o.  
WC  Deutschland  J. Herm-Záhlava
 Deutschland  M. Starke
2 2     3  Australien  J. Kerr
 Sudafrika  W. Moodie
 
3  Australien  J. Kerr
 Sudafrika  W. Moodie
6 6          Osterreich  A. Peya
 Deutschland  B. Phau
5 3
   Deutschland  M. Hantschk
 Russland  J. Schtschukin
6 3 4       2  Schweiz  Y. Allegro
 Kroatien  L. Zovko
7 6  
WC  Deutschland  M. Abel
 Deutschland  L. Burgsmüller
2 6 6     WC  Deutschland  M. Abel
 Deutschland  L. Burgsmüller
0 5  
   Japan  T. Shimada
 Japan  T. Suzuki
4 2     2  Schweiz  Y. Allegro
 Kroatien  L. Zovko
6 7  
2  Schweiz  Y. Allegro
 Kroatien  L. Zovko
6 6    

Weblinks und QuellenBearbeiten