Internationaux de Tennis de Vendée 2016

Internationaux de Tennis de Vendée 2016
Datum 7.11.2016 – 13.11.2016
Auflage 4
Navigation 2015 ◄ 2016 ► 2017
ATP Challenger Tour
Austragungsort Mouilleron-le-Captif
FrankreichFrankreich Frankreich
Turniernummer 6857
Kategorie Challenger
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/24Q/14D
Preisgeld 85.000 
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) FrankreichFrankreich Benoît Paire
Vorjahressieger (Doppel) NiederlandeNiederlande Sander Arends
PolenPolen Adam Majchrowicz
Sieger (Einzel) FrankreichFrankreich Julien Benneteau
Sieger (Doppel) FrankreichFrankreich Jonathan Eysseric
FrankreichFrankreich Édouard Roger-Vasselin
Turnierdirektor Matthieu Blesteau
Turnier-Supervisor Stephane Cretois
Letzte direkte Annahme RusslandRussland Alexei Watutin (296)
Stand: 6. November 2016

Das Internationaux de Tennis de Vendée 2016 war ein Tennisturnier, das vom 7. bis 13. November 2016 in Mouilleron-le-Captif stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2016 und wurde in der Halle auf Hartplatz ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 14 Paaren.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Frankreich  Benoît Paire Halbfinale
02. Russland  Michail Juschny 1. Runde
03. Frankreich  Paul-Henri Mathieu 1. Runde
04. Russland  Konstantin Krawtschuk Achtelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Moldau Republik  Radu Albot Achtelfinale

06. Georgien  Nikolos Bassilaschwili 1. Runde

07. Schweiz  Marco Chiudinelli Achtelfinale

08. Deutschland  Tobias Kamke 1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1 WC  Frankreich  B. Paire 6 6                        
 Frankreich  J. Eysseric 4 3   1 WC  Frankreich  B. Paire 7 61 6
 Spanien  E. López-Pérez 3 6 6    Spanien  E. López-Pérez 66 7 1  
 Frankreich  G. Barrère 6 4 3     1 WC  Frankreich  B. Paire 4 6 6
 Frankreich  É. Roger-Vasselin 6 66 6    Frankreich  É. Roger-Vasselin 6 3 2  
 Japan  A. Santillan 4 7 1    Frankreich  É. Roger-Vasselin 7 6  
 Frankreich  K. de Schepper 7 6    Frankreich  K. de Schepper 64 3  
8  Deutschland  T. Kamke 65 4     1 WC  Frankreich  B. Paire 3 613
3  Frankreich  P.-H. Mathieu 4 6 66    Russland  A. Rubljow 6 7  
 Frankreich  T. Lamasine 6 1 7    Frankreich  T. Lamasine 6 6  
 Italien  L. Giustino 2 6 7    Italien  L. Giustino 4 4  
 Belgien  Y. Reuter 6 4 613      Frankreich  T. Lamasine 4 4
 Russland  A. Rubljow 6 4 7    Russland  A. Rubljow 6 6  
Q  Schweiz  A. Bossel 4 6 5    Russland  A. Rubljow 7 6  
Q  Frankreich  C. Hemery 6 6   Q  Frankreich  C. Hemery 5 4  
6  Georgien  N. Bassilaschwili 2 4      Russland  A. Rubljow 5 6 3
5  Moldau Republik  R. Albot 6 6    Frankreich  J. Benneteau 7 2 6
Q  Frankreich  A. Hoang 3 3   5  Moldau Republik  R. Albot 3 7 4  
SE  Australien  A. De Minaur 6 6   SE  Australien  A. De Minaur 6 610 6  
WC  Frankreich  C. Moutet 1 3     SE  Australien  A. De Minaur 1 3
 Deutschland  P. Gojowczyk 6 7    Deutschland  P. Gojowczyk 6 6  
 Frankreich  A. Sidorenko 4 5    Deutschland  P. Gojowczyk 6 6  
 Frankreich  Q. Halys 4 5   4  Russland  K. Krawtschuk 4 3  
4  Russland  K. Krawtschuk 6 7      Deutschland  P. Gojowczyk 65 66
7  Schweiz  M. Chiudinelli 3 6 6    Frankreich  J. Benneteau 7 7  
WC  Frankreich  G. Blancaneaux 6 1 4   7  Schweiz  M. Chiudinelli 4 3  
 Russland  A. Watutin 7 6    Russland  A. Watutin 6 6  
 Spanien  P. Riba 63 3      Russland  A. Watutin 2 4
 Kroatien  F. Škugor 6 6    Frankreich  J. Benneteau 6 6  
Q  Frankreich  R. Boutillier 4 4    Kroatien  F. Škugor 6 3 5  
 Frankreich  J. Benneteau 6 64 7    Frankreich  J. Benneteau 4 6 7  
2 WC  Russland  M. Juschny 4 7 64    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Frankreich  Jonathan Eysseric
Frankreich  Édouard Roger-Vasselin
Sieg
02. Schweden  Johan Brunström
Schweden  Andreas Siljeström
Finale
03. Vereinigte Staaten  James Cerretani
Osterreich  Philipp Oswald
Viertelfinale
04. Kroatien  Nikola Mektić
Kroatien  Franko Škugor
Halbfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
       
  1  Frankreich  J. Eysseric
 Frankreich  É. Roger-Vasselin
6 6  
WC  Frankreich  G. Sakharov
 Frankreich  V. Stouff
7 0 [9]      Frankreich  R. Jouan
 Frankreich  A. Musialek
1 3  
 Frankreich  R. Jouan
 Frankreich  A. Musialek
5 6 [11]       1  Frankreich  J. Eysseric
 Frankreich  É. Roger-Vasselin
6 7  
3  Vereinigte Staaten  J. Cerretani
 Osterreich  P. Oswald
6 6       WC  Frankreich  A. Hoang
 Deutschland  A. Mies
4 65  
 Frankreich  R. Boutillier
 Frankreich  C. Hemery
0 4     3  Vereinigte Staaten  J. Cerretani
 Osterreich  P. Oswald
66 6 [7]  
 Schweiz  A. Bossel
 Frankreich  M. Tabatruong
4 2     WC  Frankreich  A. Hoang
 Deutschland  A. Mies
7 4 [10]  
WC  Frankreich  A. Hoang
 Deutschland  A. Mies
6 6       1  Frankreich  J. Eysseric
 Frankreich  É. Roger-Vasselin
61 7 [11]
 Kroatien  I. Sabanov
 Kroatien  M. Sabanov
3 6 [10]       2  Schweden  J. Brunström
 Schweden  A. Siljeström
7 63 [9]
 Frankreich  S. Doumbia
 Frankreich  F. Reboul
6 3 [4]      Kroatien  I. Sabanov
 Kroatien  M. Sabanov
5 2  
 Spanien  E. López-Pérez
 Spanien  P. Riba
1 3     4  Kroatien  N. Mektić
 Kroatien  F. Škugor
7 6  
4  Kroatien  N. Mektić
 Kroatien  F. Škugor
6 6       4  Kroatien  N. Mektić
 Kroatien  F. Škugor
64 64
WC  Italien  L. Giustino
 Frankreich  M. Lescure
4 2       2  Schweden  J. Brunström
 Schweden  A. Siljeström
7 7  
 Frankreich  A. Sidorenko
 Russland  A. Watutin
6 6      Frankreich  A. Sidorenko
 Russland  A. Watutin
1 1  
  2  Schweden  J. Brunström
 Schweden  A. Siljeström
6 6  
   

WeblinksBearbeiten