Hauptmenü öffnen

RBC Tennis Championships of Dallas 2016

RBC Tennis Championships of Dallas 2016
Datum 1.2.2016 – 6.2.2016
Auflage 18
Navigation 2015 ◄ 2016 ► 2017
ATP Challenger Tour
Austragungsort Dallas
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Turniernummer 695
Kategorie Challenger
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/29Q/16D
Preisgeld 100.000 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tim Smyczek
Vorjahressieger (Doppel) UkraineUkraine Denys Moltschanow
RusslandRussland Andrei Rubljow
Sieger (Einzel) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Kyle Edmund
Sieger (Doppel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nicolas Meister
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Eric Quigley
Turnierdirektor Darren Boyd
Turnier-Supervisor Keith L. Crossland
Letzte direkte Annahme Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Jason Jung (243)
Stand: 30. Januar 2016

Die RBC Tennis Championships of Dallas 2016 waren ein Tennisturnier, das vom 1. bis 6. Februar 2016 in Dallas stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2016 und wurde in der Halle auf Hartplatz ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Australien  Sam Groth 1. Runde
02. Vereinigtes Konigreich  Kyle Edmund Sieg
03. Deutschland  Benjamin Becker Viertelfinale
04. Vereinigte Staaten  Tim Smyczek Halbfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Moldau Republik  Radu Albot 1. Runde

06. Japan  Tatsuma Itō Halbfinale

07. Australien  John-Patrick Smith Achtelfinale

08. Vereinigte Staaten  Björn Fratangelo Achtelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Australien  S. Groth 3 3                          
   Vereinigte Staaten  F. Tiafoe 6 6        Vereinigte Staaten  F. Tiafoe 6 6  
Q  Russland  M. Waks 6 6     Q  Russland  M. Waks 4 4    
   Vereinigte Staaten  C. Smith 4 2          Vereinigte Staaten  F. Tiafoe 6 5 4
   Schweiz  H. Laaksonen 7 6     6  Japan  T. Itō 3 7 6  
ALT  Tschechien  M. Michalička 5 1        Schweiz  H. Laaksonen 2 65    
   Ukraine  D. Moltschanow 2 7 66   6  Japan  T. Itō 6 7    
6  Japan  T. Itō 6 65 7     6  Japan  T. Itō 2 6 1
3  Deutschland  B. Becker 6 6        Vereinigtes Konigreich  D. Evans 6 4 6  
WC  Sudafrika  J. Andersen 4 3     3  Deutschland  B. Becker 6 6    
Q  Vereinigte Staaten  C. Thompson 3 66     WC  Vereinigte Staaten  E. Escobedo 4 2    
WC  Vereinigte Staaten  E. Escobedo 6 7       3  Deutschland  B. Becker 1 4  
   Russland  A. Rubljow 7 4 3      Vereinigtes Konigreich  D. Evans 6 6    
   Vereinigtes Konigreich  D. Evans 5 6 6      Vereinigtes Konigreich  D. Evans 6 6    
   Vereinigte Staaten  J. Donaldson 3 4     8  Vereinigte Staaten  B. Fratangelo 2 3    
8  Vereinigte Staaten  B. Fratangelo 6 6          Vereinigtes Konigreich  D. Evans 3 2  
5  Moldau Republik  R. Albot 4 6 4   2  Vereinigtes Konigreich  K. Edmund 6 6  
Q  Australien  M. Matosevic 6 4 6   Q  Australien  M. Matosevic 6 6    
LL  Kolumbien  N. Barrientos 3 66        Argentinien  M. Trungelliti 4 3    
   Argentinien  M. Trungelliti 6 7       Q  Australien  M. Matosevic 64 6 3
WC  Vereinigte Staaten  A. Kuznetsov 6 5 5   4  Vereinigte Staaten  T. Smyczek 7 4 6  
   Vereinigte Staaten  R. Harrison 2 7 7      Vereinigte Staaten  R. Harrison 0 7 4  
ALT  Vereinigte Staaten  M. Krueger 4 3     4  Vereinigte Staaten  T. Smyczek 6 5 6  
4  Vereinigte Staaten  T. Smyczek 6 6       4  Vereinigte Staaten  T. Smyczek 5 3  
7  Australien  J.-P. Smith 7 6     2  Vereinigtes Konigreich  K. Edmund 7 6    
Q  Vereinigte Staaten  E. Quigley 66 3     7  Australien  J.-P. Smith 6 3 4  
   Slowenien  G. Žemlja 6 4 7      Slowenien  G. Žemlja 4 6 6  
   Chinesisch Taipeh  J. Jung 4 6 65        Slowenien  G. Žemlja 5 1  
   Irland  J. McGee 5 6 6   2  Vereinigtes Konigreich  K. Edmund 7 6    
   Vereinigte Staaten  D. Novikov 7 1 4      Irland  J. McGee 3 4    
WC  Vereinigte Staaten  S. Bangoura 64 2     2  Vereinigtes Konigreich  K. Edmund 6 6    
2  Vereinigtes Konigreich  K. Edmund 7 6      

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Moldau Republik  Radu Albot
Ukraine  Denys Moltschanow
Viertelfinale
02. Vereinigte Staaten  Sekou Bangoura
Sudafrika  Dean O’Brien
Finale
03. Kolumbien  Nicolás Barrientos
Uruguay  Ariel Behar
Halbfinale
04. Mexiko  Hans Hach Verdugo
Vereinigte Staaten  Dennis Novikov
Halbfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Moldau Republik  R. Albot
 Ukraine  D. Moltschanow
6 5 [10]        
   Vereinigte Staaten  J. Cerretani
 Vereinigte Staaten  M. Schnur
3 7 [8]     1  Moldau Republik  R. Albot
 Ukraine  D. Moltschanow
3 6 [5]  
Q  Vereinigte Staaten  D. Nevolo
 Mexiko  L. Patiño
4 3     WC  Vereinigte Staaten  N. Meister
 Vereinigte Staaten  E. Quigley
6 1 [10]  
WC  Vereinigte Staaten  N. Meister
 Vereinigte Staaten  E. Quigley
6 6         WC  Vereinigte Staaten  N. Meister
 Vereinigte Staaten  E. Quigley
6 6    
4  Mexiko  H. Hach Verdugo
 Vereinigte Staaten  D. Novikov
6 4 [10]     4  Mexiko  H. Hach Verdugo
 Vereinigte Staaten  D. Novikov
3 4    
   Russland  A. Rubljow
 Vereinigte Staaten  F. Tiafoe
4 6 [1]     4  Mexiko  H. Hach Verdugo
 Vereinigte Staaten  D. Novikov
6 6    
   El Salvador  M. Arévalo
 Tschechien  M. Michalička
6 7        El Salvador  M. Arévalo
 Tschechien  M. Michalička
3 3    
   Vereinigte Staaten  J. Donaldson
 Argentinien  M. Estévez
3 5         WC  Vereinigte Staaten  N. Meister
 Vereinigte Staaten  E. Quigley
6 6  
   Vereinigte Staaten  A. Kuznetsov
 Deutschland  F. Moser
4 6 [7]     2  Vereinigte Staaten  S. Bangoura
 Sudafrika  D. O’Brien
1 1  
   Vereinigte Staaten  M. Krueger
 Schweiz  H. Laaksonen
6 2 [10]        Vereinigte Staaten  M. Krueger
 Schweiz  H. Laaksonen
2 4      
   Philippinen  R. Gonzales
 Vereinigtes Konigreich  D. Walsh
4 6 [11]   3  Kolumbien  N. Barrientos
 Uruguay  A. Behar
6 6    
3  Kolumbien  N. Barrientos
 Uruguay  A. Behar
6 3 [13]       3  Kolumbien  N. Barrientos
 Uruguay  A. Behar
3 4  
WC  Vereinigte Staaten  H. Johnson
 Vereinigte Staaten  Y. Johnson
3 4       2  Vereinigte Staaten  S. Bangoura
 Sudafrika  D. O’Brien
6 6    
   Vereinigte Staaten  B. Fratangelo
 Vereinigte Staaten  C. Smith
6 6          Vereinigte Staaten  B. Fratangelo
 Vereinigte Staaten  C. Smith
4 6 [7]  
WC  Vereinigte Staaten  N. Chappell
 Vereinigte Staaten  D. Webb
6 4 [5]   2  Vereinigte Staaten  S. Bangoura
 Sudafrika  D. O’Brien
6 4 [10]  
2  Vereinigte Staaten  S. Bangoura
 Sudafrika  D. O’Brien
4 6 [10]    

WeblinksBearbeiten