Gardouch

französische Gemeinde

Gardouch (okzitanisch: Gardog) ist eine französische Gemeinde mit 1.336 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2021) im Département Haute-Garonne in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Arrondissement Toulouse und zum Kanton Revel. Die Einwohner werden Gardouchois genannt.

Gardouch
Gardog
Gardouch (Frankreich)
Gardouch (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Okzitanien
Département (Nr.) Haute-Garonne (31)
Arrondissement Toulouse
Kanton Revel
Gemeindeverband Terres du Lauragais
Koordinaten 43° 24′ N, 1° 41′ OKoordinaten: 43° 24′ N, 1° 41′ O
Höhe 158–241 m
Fläche 16,31 km²
Einwohner 1.336 (1. Januar 2021)
Bevölkerungsdichte 82 Einw./km²
Postleitzahl 31290
INSEE-Code
Website http://www.gardouch.fr/

Lage Bearbeiten

Die Gemeinde Gardouch liegt in der Kulturlandschaft Lauragais am Canal du Midi, 29 Kilometer südöstlich von Toulouse. Der Hers-Mort begrenzt die Gemeinde im Nordosten, das Flüsschen Thésauque im Westen. Umgeben wird Gardouch von den Nachbargemeinden Saint-Rome im Norden, Villefranche-de-Lauragais im Nordosten, Renneville im Osten, Montclar-Lauragais im Südosten, Lagarde und Seyre im Süden, Montesquieu-Lauragais im Westen und Nordwesten sowie Vieillevigne im Nordwesten. Durch das Gemeindegebiet von Gardouch führt die Autoroute A61.

Die Autoroute A61 verläuft im Nordosten die Gemeinde.

Bevölkerungsentwicklung Bearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2011 2020
Einwohner 633 711 689 727 889 996 1295 1312
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten Bearbeiten

  • Kirche Saint-Martin
  • Schleuse und Schleusenhaus am Canal du Midi, als Ensemble Monument historique
  • Aquädukt von Voûtes aus dem 17./18. Jahrhundert, Monument historique, hier führt der Canal du Midi über den Hers-Mort

Literatur Bearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de la Haute-Garonne. Flohic Editions, Band 2, Paris 2000, ISBN 2-84234-081-7, S. 1706–1710.

Weblinks Bearbeiten

Commons: Gardouch – Sammlung von Bildern