Hauptmenü öffnen

Lacroix-Falgarde ist eine Gemeinde mit 2.048 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) in Südfrankreich im Département Haute-Garonne in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Arrondissement Toulouse und zum Kanton Castanet-Tolosan. Die Einwohner werden Crucifalgardiens genannt.

Lacroix-Falgarde
Wappen von Lacroix-Falgarde
Lacroix-Falgarde (Frankreich)
Lacroix-Falgarde
Region Okzitanien
Département Haute-Garonne
Arrondissement Toulouse
Kanton Castanet-Tolosan
Gemeindeverband Sicoval
Koordinaten 43° 30′ N, 1° 25′ OKoordinaten: 43° 30′ N, 1° 25′ O
Höhe 146–254 m
Fläche 6,09 km2
Einwohner 2.048 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 336 Einw./km2
Postleitzahl 31120
INSEE-Code
Website http://www.lacroixfalgarde.fr/

GeographieBearbeiten

Lacroix-Falgarde liegt am Ariège, etwa zwölf Kilometer südsüdwestlich von Toulouse und gehört dem 2001 gegründeten Gemeindeverband Sicoval an. Nachbargemeinden von Lacroix-Falgarde sind Portet-sur-Garonne im Norden und Nordwesten, Vigoulet-Auzil im Norden und Nordosten, Aureville im Osten und Südosten, Goyrans im Süden und Südosten sowie Pinsaguel im Westen.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012 Quelle
370 415 625 1.148 1.478 1.485 1.873 2.055 [1]

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kirche Sainte-Christine
  • Kirche Sainte-Christine
  • Kapelle von La Gleyzette aus dem 12. Jahrhundert
  • Schloss Lacroix aus dem Jahre 1574, Monument historique
  • Gutshof Aymar
  • Stahlfachwerkbrücke über den Ariège aus dem Jahre 1903

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de la Haute-Garonne. Flohic Editions, Band 1, Paris 2000, ISBN 2-84234-081-7, S. 557–559.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Lacroix-Falgarde – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Daten aus INSEE (Memento des Originals vom 15. Juni 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.statistiques-locales.insee.fr (PDF; 731 kB)