Hauptmenü öffnen

Deyme (okzitanisch: Dèime) ist eine französische Gemeinde mit 1.119 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Haute-Garonne in der Region Okzitanien (vor 2016 Midi-Pyrénées). Sie gehört zum Arrondissement Toulouse und zum Kanton Escalquens (bis 2015: Kanton Montgiscard). Die Einwohner werden Deymois genannt.

Deyme
Dèime
Deyme (Frankreich)
Deyme
Region Okzitanien
Département Haute-Garonne
Arrondissement Toulouse
Kanton Escalquens
Gemeindeverband Sicoval
Koordinaten 43° 29′ N, 1° 32′ OKoordinaten: 43° 29′ N, 1° 32′ O
Höhe 148–275 m
Fläche 7,05 km2
Einwohner 1.119 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 159 Einw./km2
Postleitzahl 31450
INSEE-Code
Website http://www.deyme.fr/

GeographieBearbeiten

Deyme liegt etwa 15 Kilometer südsüdöstlich von Toulouse am Canal du Midi in der Landschaft Lauragais. Umgeben wird Deyme von den Nachbargemeinden Pompertuzat im Norden und Westen, Belberaud im Nordosten, Montlaur im Osten, Donneville im Süden und Südosten, Montbrun-Lauragais im Süden sowie Corronsac im Südwesten.

Durch die Gemeinde führen die Autoroute A61 und die Route nationale 113.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 164 193 260 430 652 835 870 915
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Deyme

  • Aquädukt von La Joncasse, 1734 erbaut, seit 1998 Monument historique
  • Kirche Sainte-Marie-Madeleine
 
Kirche Sainte-Marie-Madeleine

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de la Haute-Garonne. Flohic Editions, Band 2, Paris 2000, ISBN 2-84234-081-7, S. 990–991.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Deyme – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien