Hauptmenü öffnen

Bretx (okzitanisch: Bretz) ist eine französische Gemeinde mit 646 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Haute-Garonne in der Region Okzitanien (vor 2016: Midi-Pyrénées). Sie gehört zum Arrondissement Toulouse und zum Kanton Léguevin (bis 2015: Kanton Grenade). Die Einwohner werden Bretxois genannt.

Bretx
Bretz
Bretx (Frankreich)
Bretx
Region Okzitanien
Département Haute-Garonne
Arrondissement Toulouse
Kanton Léguevin
Gemeindeverband Save Garonne et Coteaux de Cadours
Koordinaten 43° 42′ N, 1° 12′ OKoordinaten: 43° 42′ N, 1° 12′ O
Höhe 130–216 m
Fläche 8,41 km2
Einwohner 646 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 77 Einw./km2
Postleitzahl 31530
INSEE-Code

Rathaus von Bretx

GeographieBearbeiten

Bretx liegt etwa 25 Kilometer westnordwestlich von Toulouse. Umgeben wird Bretx von den Nachbargemeinden Larra im Norden und Nordosten, Saint-Paul-sur-Save im Osten und Südosten, Menville im Süden sowie Thil im Westen.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 134 130 174 226 315 354 482 597
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Jean-Baptiste, ursprünglich aus dem 13. Jahrhundert, im 19. Jahrhundert neu errichtet
  • Alte Priorei aus dem 18. Jahrhundert
  • Schloss Fleyres, erbaut 1740
  • Brunnen Saint-Jean, 1898 erbaut

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de la Haute-Garonne. Flohic Editions, Band 1, Paris 2000, ISBN 2-84234-081-7, S. 740–741.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Bretx – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien