Colomiers

französische Gemeinde

Colomiers (okzitanisch: Colomèrs) ist eine französische Gemeinde mit 39.097 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018) im Département Haute-Garonne in der Region Okzitanien; sie gehört zum Arrondissement Toulouse und zum Kanton Toulouse-7. Colomiers ist (nach Toulouse) die zweitgrößte Stadt des Départements. Das Gemeindegebiet wird vom Fluss Aussonnelle durchquert.

Colomiers
Colomèrs
Wappen von Colomiers
Colomiers (Frankreich)
Colomiers
Staat Frankreich
Region Okzitanien
Département (Nr.) Haute-Garonne (31)
Arrondissement Toulouse
Kanton Toulouse-7
Gemeindeverband Toulouse Métropole
Koordinaten 43° 37′ N, 1° 20′ OKoordinaten: 43° 37′ N, 1° 20′ O
Höhe 145–191 m
Fläche 21,04 km²
Einwohner 39.097 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 1.858 Einw./km²
Postleitzahl 31770
INSEE-Code
Website www.mairie-colomiers.fr

Kirche Sainte-Radegonde

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

  • 1962: 4607
  • 1968: 10.584
  • 1975: 20.126
  • 1982: 23.326
  • 1990: 26.979
  • 1999: 28.538
  • 2006: 35.127
  • 2017: 38.951

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Sainte-Radegonde
  • Römische Villa in Gramont

SportBearbeiten

Sowohl die Fußballer als auch die Rugbyspieler der US Colomiers treten in oberen Ligen ihrer jeweiligen Sportart an.

PersönlichkeitenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de la Haute-Garonne. Flohic Editions, Band 2, Paris 2000, ISBN 2-84234-081-7, S. 1500–1502.

WeblinksBearbeiten

Commons: Colomiers – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien