Hauptmenü öffnen

Balma (okzitanisch: Balmar) ist eine Gemeinde im Süden Frankreichs. Balma liegt in der Region Okzitanien (zuvor Midi-Pyrénées) im Département Haute-Garonne und ist Teil des Arrondissements Toulouse sowie des Kantons Toulouse-10 (zuvor Toulouse-8). Die Einwohner heißen Balmanais bzw. Balmanaises.

Balma
Balmar
Wappen von Balma
Balma (Frankreich)
Balma
Region Okzitanien
Département Haute-Garonne
Arrondissement Toulouse
Kanton Toulouse-10
Gemeindeverband Toulouse Métropole
Koordinaten 43° 37′ N, 1° 30′ OKoordinaten: 43° 37′ N, 1° 30′ O
Höhe 135–218 m
Fläche 16,59 km2
Einwohner 16.394 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 988 Einw./km2
Postleitzahl 31130
INSEE-Code
Website http://www.mairie-balma.fr/

Blick auf Balma

Inhaltsverzeichnis

GeografieBearbeiten

Balma liegt als banlieue von Toulouse am östlichen Ufer des Hers-Mort. Umgeben wird Balma von den Nachbargemeinden L’Union im Norden, Montrabé im Nordosten, Pin-Balma im Osten, Flourens im Südosten, Quint-Fonsegrives im Süden und Toulouse im Westen.

Entwicklung der EinwohnerzahlBearbeiten

Jahr Einwohner
1962 2.890
1968 4.276
1975 7.127
1982 8.117
1990 9.506
1999 11.944
2006 12.793
2011 13.829

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Château de Thégra
  • Kirche Saint-Joseph
  • Kirche Saint-Martin-de-Boville

PersönlichkeitenBearbeiten

  • Gabriel de Gramont (1486–1534), Kardinal und Erzbischof von Toulouse, im erzbischöflichen Château in Balma verstorben
  • Léopold Niel (1846–1918), Brigadegeneral
  • José Cabanis (1922–2000), Jurist und Schriftsteller

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de la Haute-Garonne. Flohic Editions, Band 2, Paris 2000, ISBN 2-84234-081-7, S. 1489–1493.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Balma – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien