Hauptmenü öffnen

Abierto Mexicano Telcel 2012/Herren

Tennisturnier
Abierto Mexicano Telcel 2012
Logo des Turniers „Abierto Mexicano Telcel 2012“
Datum 27.2.2012 – 3.3.2012
Auflage 19
Navigation 2011 ◄ 2012 ► 2013
ATP World Tour
Austragungsort Acapulco
MexikoMexiko Mexiko
Turniernummer 807
Kategorie World Tour 500
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/16Q/16D
Preisgeld 1.155.000 US$
Finanz. Verpflichtung 1.281.500 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) SpanienSpanien David Ferrer
Vorjahressieger (Doppel) RumänienRumänien Victor Hănescu
RumänienRumänien Horia Tecău
Sieger (Einzel) SpanienSpanien David Ferrer
Sieger (Doppel) SpanienSpanien David Marrero
SpanienSpanien Fernando Verdasco
Turnierdirektor Raúl Zurutuza
Turnier-Supervisor Carlos Sanches
Letzte direkte Annahme ArgentinienArgentinien David Nalbandian (87)
Stand: 24. Februar 2015

Das Abierto Mexicano Telcel 2012 war ein Tennisturnier, welches vom 27. Februar bis zum 3. März 2012 in Acapulco stattfand. Es war Teil der ATP World Tour 2012 und wurde auf Sandplatz ausgetragen. In der gleichen Woche wurden in Delray Beach die Delray Beach International Tennis Championships sowie in Dubai die Dubai Duty Free Tennis Championships gespielt. Letztere zählten genau wie das Abierto Mexicano Telcel zur Kategorie ATP World Tour 500, während die Delray Beach International Tennis Championships zur Kategorie ATP World Tour 250 gehörten. Gleichzeitig zum Herrenturnier fand in Acapulco in der gleichen Turnierwoche ein Turnier der Damen im Rahmen der WTA Tour 2012 statt.

Im Einzel trat David Ferrer zur Titelverteidigung an und gewann auch dieses Jahr. Damit siegt er zum dritten Mal in Folge in Acapulco, im Finale schlug er seinen Landsmann Fernando Verdasco. Für Ferrer ist dies bereits der dritte Saisontitel und der vierzehnte Karrieretitel. Verdasco gewann jedoch die Doppelkonkurrenz gemeinsam mit David Marrero, dies war der zweite gemeinsame Titel nach dem Sieg in Buenos Aires in der Woche zuvor, im Finale schlugen sie Marcel Granollers und Marc López. Die Titelverteidiger aus dem Vorjahr, Victor Hănescu und Horia Tecău, spielten in diesem Jahr nicht mit.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation fand vom 25. bis 26. Februar 2012 statt. Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten.

Folgende Spieler hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten
Argentinien  Facundo Bagnis
Italien  Alessandro Giannessi
Kolumbien  Juan Sebastián Cabal
Spanien  Pere Riba

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Spanien  David Ferrer Sieg
02. Spanien  Nicolás Almagro Viertelfinale
03. Frankreich  Gilles Simon 1. Runde
04. Japan  Kei Nishikori Achtelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Deutschland  Florian Mayer Achtelfinale

06. Argentinien  Juan Mónaco 1. Runde

07. Spanien  Marcel Granollers Achtelfinale

08. Spanien  Fernando Verdasco Finale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Spanien  D. Ferrer 6 6                          
WC  Mexiko  S. González 1 2     1  Spanien  D. Ferrer 6 6  
   Polen  Ł. Kubot 6 6        Polen  Ł. Kubot 3 3    
WC  Mexiko  D. Garza 1 3       1  Spanien  D. Ferrer 6 6  
ALT  Argentinien  L. Mayer 65 3        Spanien  P. Andújar 2 4    
   Spanien  P. Andújar 7 6        Spanien  P. Andújar 4 7 6  
Q  Argentinien  F. Bagnis 2 4     5  Deutschland  F. Mayer 6 5 4  
5  Deutschland  F. Mayer 6 6       1  Spanien  D. Ferrer 7 6  
3  Frankreich  G. Simon 65 3        Kolumbien  S. Giraldo 5 4    
   Argentinien  C. Berlocq 7 6        Argentinien  C. Berlocq 6 6    
Q  Italien  A. Giannessi 2 5        Italien  P. Starace 1 4    
   Italien  P. Starace 6 7          Argentinien  C. Berlocq 5 6 4
ALT  Argentinien  D. Nalbandian 2 2        Kolumbien  S. Giraldo 7 3 6  
   Kolumbien  S. Giraldo 6 6        Kolumbien  S. Giraldo 6 6    
   Brasilien  T. Bellucci 4 2     7  Spanien  M. Granollers 4 3    
7  Spanien  M. Granollers 6 6       1  Spanien  D. Ferrer 6 6  
6  Argentinien  J. Mónaco 62 3 r   8  Spanien  F. Verdasco 1 2  
   Spanien  A. Ramos 7 5        Spanien  A. Ramos 3 6 3  
   Spanien  J. C. Ferrero 6 3 4      Schweiz  S. Wawrinka 6 3 6  
   Schweiz  S. Wawrinka 2 6 6        Schweiz  S. Wawrinka 7 6  
ALT  Frankreich  J. Chardy 7 6     ALT  Frankreich  J. Chardy 5 1    
   Portugal  R. Machado 64 3     ALT  Frankreich  J. Chardy 1 7 6  
   Spanien  A. Montañés 2 1 r   4  Japan  K. Nishikori 6 68 0  
4  Japan  K. Nishikori 6 4          Schweiz  S. Wawrinka 3 3  
8  Spanien  F. Verdasco 6 6     8  Spanien  F. Verdasco 6 6    
   Italien  F. Volandri 0 2     8  Spanien  F. Verdasco 6 6    
   Argentinien  J. I. Chela 6 6        Argentinien  J. I. Chela 4 2    
WC  Mexiko  C. Ramírez 0 2       8  Spanien  F. Verdasco 6 7  
Q  Kolumbien  J. S. Cabal 63 66     2  Spanien  N. Almagro 4 65    
ALT  Frankreich  B. Paire 7 7     ALT  Frankreich  B. Paire 6 3 4  
Q  Spanien  P. Riba 2 6 2   2  Spanien  N. Almagro 3 6 6  
2  Spanien  N. Almagro 6 3 6    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Tschechien  František Čermák
Slowakei  Filip Polášek
Halbfinale
02. Mexiko  Santiago González
Deutschland  Christopher Kas
1. Runde
03. Vereinigte Staaten  Eric Butorac
Brasilien  Bruno Soares
1. Runde
04. Italien  Daniele Bracciali
Kolumbien  Juan Sebastián Cabal
Viertelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Tschechien  F. Čermák
 Slowakei  F. Polášek
6 7          
WC  Mexiko  D. Garza
 Kolumbien  S. Giraldo
3 64       1  Tschechien  F. Čermák
 Slowakei  F. Polášek
6 6    
ALT  Brasilien  J. Souza
 Italien  F. Volandri
6 64 [10]   ALT  Brasilien  J. Souza
 Italien  F. Volandri
1 4    
   Polen  Ł. Kubot
 Deutschland  F. Mayer
2 7 [7]       1  Tschechien  F. Čermák
 Slowakei  F. Polášek
1 5    
4  Italien  D. Bracciali
 Kolumbien  J. S. Cabal
7 7          Spanien  M. Granollers
 Spanien  M. López
6 7    
   Brasilien  T. Bellucci
 Brasilien  M. Melo
63 5       4  Italien  D. Bracciali
 Kolumbien  J. S. Cabal
7 1 [7]  
   Spanien  M. Granollers
 Spanien  M. López
6 6        Spanien  M. Granollers
 Spanien  M. López
5 6 [10]  
   Spanien  P. Andújar
 Argentinien  C. Berlocq
3 4            Spanien  M. Granollers
 Spanien  M. López
3 4  
   Argentinien  J. I. Chela
 Argentinien  E. Schwank
6 5 [10]        Spanien  D. Marrero
 Spanien  F. Verdasco
6 6  
   Spanien  N. Almagro
 Argentinien  L. Mayer
2 7 [8]        Argentinien  J. I. Chela
 Argentinien  E. Schwank
w.o.        
   Spanien  D. Ferrer
 Spanien  A. Ramos
7 7        Spanien  D. Ferrer
 Spanien  A. Ramos
       
3  Vereinigte Staaten  E. Butorac
 Brasilien  B. Soares
61 5            Argentinien  J. I. Chela
 Argentinien  E. Schwank
66 66  
WC  Mexiko  L. Díaz-Barriga
 Mexiko  C. Ramírez
1 1          Spanien  D. Marrero
 Spanien  F. Verdasco
7 7    
   Spanien  D. Marrero
 Spanien  F. Verdasco
6 6          Spanien  D. Marrero
 Spanien  F. Verdasco
3 6 [10]  
   Frankreich  J. Chardy
 Frankreich  G. Simon
7 6        Frankreich  J. Chardy
 Frankreich  G. Simon
6 3 [6]  
2  Mexiko  S. González
 Deutschland  C. Kas
66 4      

Weblinks und QuellenBearbeiten