Hauptmenü öffnen

Thailand Open 2012 (Tennis)

Tennisturnier
Thailand Open 2012
Datum 24.9.2012 – 30.9.2012
Auflage 10
Navigation 2011 ◄ 2012 ► 2013
ATP World Tour
Austragungsort Bangkok
ThailandThailand Thailand
Turniernummer 1720
Kategorie World Tour 250
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 28E/30Q/16D
Preisgeld 551.000 US$
Finanz. Verpflichtung 608.500 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andy Murray
Vorjahressieger (Doppel) OsterreichÖsterreich Oliver Marach
PakistanPakistan Aisam-ul-Haq Qureshi
Sieger (Einzel) FrankreichFrankreich Richard Gasquet
Sieger (Doppel) Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Lu Yen-hsun
ThailandThailand Danai Udomchoke
Turnierdirektor Allon Khakshouri
Turnier-Supervisor Carlos Sanches
Letzte direkte Annahme IsraelIsrael Dudi Sela (111)
Stand: 8. Februar 2016

Die Thailand Open 2012 waren ein Tennisturnier, welches vom 24. bis zum 30. September 2012 in Bangkok stattfand. Es war Teil der ATP World Tour 2012 und wurde auf Hartplatz ausgetragen. In der gleichen Woche wurden in Kuala Lumpur die Malaysian Open gespielt, die genau wie die Thailand Open zur Kategorie ATP World Tour 250 zählten.

Titelverteidiger im Einzel war Andy Murray, der in diesem Jahr nicht am Turnier teilnahm. Im Doppel waren Oliver Marach und Aisam-ul-Haq Qureshi die Titelverteidiger, doch auch sie nahmen in diesem Jahr nicht mehr am Turnier teil. Im diesjährigen Einzelfinale besiegte der Franzose Richard Gasquet seinen Landsmann Gilles Simon klar in zwei Sätzen. Damit konnte Gasquet nach über zwei Jahren wieder bei einem Turnier den Titel holen. Im Doppel siegte das mit einer Wildcard ausgestattete Paar Lu Yen-hsun und Danai Udomchoke gegen das auf vier gesetzte Doppel Eric Butorac und Paul Hanley. Für Lu war es der zweite Doppeltitel, für Udomchoke war es bei seinem Heimatturnier das erste ATP-Finale überhaupt.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 28 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Die vier topgesetzten Spieler im Einzel bekamen jeweils ein Freilos in die zweite Runde.

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation fand vom 22. bis 24. September 2012 statt. Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten.

Folgende Spieler hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten
Japan  Hiroki Moriya
Chinesisch Taipeh  Yang Tsung-hua
Japan  Yūichi Sugita
Sudafrika  Kevin Anderson

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Serbien  Janko Tipsarević Halbfinale
02. Frankreich  Richard Gasquet Sieg
03. Kanada  Milos Raonic Viertelfinale
04. Frankreich  Gilles Simon Finale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Spanien  Fernando Verdasco Viertelfinale

06. Serbien  Viktor Troicki Achtelfinale

07. Finnland  Jarkko Nieminen Halbfinale

08. Australien  Bernard Tomic Viertelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
             
  1  Serbien  J. Tipsarević 6 6  
Q  Japan  H. Moriya 2 7 6     Q  Japan  H. Moriya 4 4    
   Niederlande  R. Haase 6 66 3     1  Serbien  J. Tipsarević 7 6  
ALT  Vereinigte Staaten  D. Young 5 6 7       5  Spanien  F. Verdasco 65 4    
ALT  Chinesisch Taipeh  Y.-h. Lu 7 2 5     ALT  Vereinigte Staaten  D. Young 5 4  
   Japan  T. Itō 6 0 2     5  Spanien  F. Verdasco 7 6    
5  Spanien  F. Verdasco 3 6 6     1  Serbien  J. Tipsarević 4 4  
      4  Frankreich  G. Simon 6 6    
  4  Frankreich  G. Simon 6 6  
WC  Thailand  D. Udomchoke 4 5          Japan  G. Soeda 4 4    
   Japan  G. Soeda 6 7       4  Frankreich  G. Simon 6 6  
   Frankreich  G. Monfils 6 2 7          Frankreich  G. Monfils 4 1    
Q  Sudafrika  K. Anderson 4 6 5        Frankreich  G. Monfils 7 7  
ALT  Ukraine  S. Stachowskyj 7 5 3     6  Serbien  V. Troicki 5 5    
6  Serbien  V. Troicki 64 7 6     4  Frankreich  G. Simon 2 1  
7  Finnland  J. Nieminen 6           2  Frankreich  R. Gasquet 6 6  
Q  Japan  Y. Sugita 1 r       7  Finnland  J. Nieminen 7 6  
ALT  Deutschland  P. Petzschner 6 6       ALT  Deutschland  P. Petzschner 61 2    
WC  Thailand  P. Siriluethaiwattana 1 2       7  Finnland  J. Nieminen 6 7  
   Australien  M. Matosevic 3 4         3  Kanada  M. Raonic 3 63    
   Kroatien  I. Karlović 6 6          Kroatien  I. Karlović 63 4  
  3  Kanada  M. Raonic 7 6    
    7  Finnland  J. Nieminen 6 5 2
8  Australien  B. Tomic 6 6         2  Frankreich  R. Gasquet 3 7 6  
   Spanien  G. García-López 0 2       8  Australien  B. Tomic 4 6 6
ALT  Israel  D. Sela 6 6       ALT  Israel  D. Sela 6 3 4  
WC  Schweiz  M. Chiudinelli 4 4       8  Australien  B. Tomic 65 4  
Q  Chinesisch Taipeh  T.-h. Yang 3 6 67       2  Frankreich  R. Gasquet 7 6    
   Bulgarien  G. Dimitrow 6 3 7        Bulgarien  G. Dimitrow 7 5 4
  2  Frankreich  R. Gasquet 5 7 6  
 

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Indien  Leander Paes
Rumänien  Horia Tecău
Halbfinale
02. Mexiko  Santiago González
Vereinigte Staaten  Scott Lipsky
1. Runde
03. Spanien  David Marrero
Spanien  Fernando Verdasco
Viertelfinale
04. Vereinigte Staaten  Eric Butorac
Australien  Paul Hanley
Finale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Indien  L. Paes
 Rumänien  H. Tecău
6 7          
   Niederlande  R. Haase
 Niederlande  J.-J. Rojer
4 5       1  Indien  L. Paes
 Rumänien  H. Tecău
6 3 [10]  
   Serbien  J. Tipsarević
 Deutschland  A. Waske
6 6        Serbien  J. Tipsarević
 Deutschland  A. Waske
0 6 [5]  
   Japan  T. Itō
 Japan  G. Soeda
0 2         1  Indien  L. Paes
 Rumänien  H. Tecău
7 4 [8]  
4  Vereinigte Staaten  E. Butorac
 Australien  P. Hanley
6 3 [10]     4  Vereinigte Staaten  E. Butorac
 Australien  P. Hanley
66 6 [10]  
   Tschechien  F. Čermák
 Slowakei  M. Mertiňák
2 6 [4]     4  Vereinigte Staaten  E. Butorac
 Australien  P. Hanley
6 6    
   Bulgarien  G. Dimitrow
 Australien  B. Tomic
4 5        Deutschland  C. Kas
 Serbien  V. Troicki
4 2    
   Deutschland  C. Kas
 Serbien  V. Troicki
6 7         4  Vereinigte Staaten  E. Butorac
 Australien  P. Hanley
3 4  
   Spanien  G. García-López
 Australien  M. Matosevic
4 3       WC  Chinesisch Taipeh  Y.-h. Lu
 Thailand  D. Udomchoke
6 6  
WC  Thailand  Sa. Ratiwatana
 Thailand  So. Ratiwatana
6 6       WC  Thailand  Sa. Ratiwatana
 Thailand  So. Ratiwatana
6 1 [10]    
   Frankreich  G. Monfils
 Frankreich  G. Simon
0 1     3  Spanien  D. Marrero
 Spanien  F. Verdasco
3 6 [6]  
3  Spanien  D. Marrero
 Spanien  F. Verdasco
6 6         WC  Thailand  Sa. Ratiwatana
 Thailand  So. Ratiwatana
7 65 [7]
   Schweden  J. Brunström
 Vereinigtes Konigreich  J. Marray
1 6 [9]     WC  Chinesisch Taipeh  Y.-h. Lu
 Thailand  D. Udomchoke
63 7 [10]  
WC  Chinesisch Taipeh  Y.-h. Lu
 Thailand  D. Udomchoke
6 3 [11]     WC  Chinesisch Taipeh  Y.-h. Lu
 Thailand  D. Udomchoke
6 7    
   Vereinigtes Konigreich  J. Murray
 Brasilien  A. Sá
6 3 [10]      Vereinigtes Konigreich  J. Murray
 Brasilien  A. Sá
4 5    
2  Mexiko  S. González
 Vereinigte Staaten  S. Lipsky
4 6 [7]    

Weblinks und QuellenBearbeiten