Hauptmenü öffnen
Shanghai Rolex Masters 2012
Logo des Turniers „Shanghai Rolex Masters 2012“
Datum 7.10.2012 – 14.10.2012
Auflage 4
Navigation 2011 ◄ 2012 ► 2013
ATP World Tour
Austragungsort Shanghai
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Turniernummer 5014
Kategorie Masters 1000
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 56E/28Q/24D
Preisgeld 3.531.600 US$
Finanz. Verpflichtung 5.891.600 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andy Murray
Vorjahressieger (Doppel) WeissrusslandWeißrussland Max Mirny
KanadaKanada Daniel Nestor
Sieger (Einzel) SerbienSerbien Novak Đoković
Sieger (Doppel) IndienIndien Leander Paes
TschechienTschechien Radek Štěpánek
Turnierdirektor Michael Luevano
Turnier-Supervisor Tom Barnes
Thomas Karlberg
Letzte direkte Annahme Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ryan Harrison (61)
Stand: 30. März 2013

Das Shanghai Rolex Masters 2012 war ein Tennisturnier, welches vom 6. bis zum 14. Oktober 2012 in Shanghai stattfand. Es war Teil der ATP World Tour 2012 und wurde auf Hartplatz ausgetragen. In der laufenden Saison war es das achte von neun Turnieren der Kategorie ATP World Tour Masters 1000.

Titelverteidiger im Einzel war der Brite Andy Murray, der auch in diesem Jahr wieder in das Finale einzog. Dort verlor er jedoch gegen Novak Đoković in drei Sätzen mit 7:5 und 6:711 und 3:6. Đoković wehrte im zweiten Satz insgesamt fünf Matchbälle des Briten ab, konnte im Gegenzug jedoch einen seiner Satzbälle verwerten. Durch diesen Sieg sicherte er sich seinen 33. Karrieretitel auf der ATP World Tour. Im laufenden Jahr ist es bereits sein fünfter Turniersieg. Wäre Roger Federer in den ersten zwei Runden ausgeschieden, hätte der Serbe wieder die Spitze der Tennis-Weltrangliste übernehmen können. Federer erreichte jedoch das Halbfinale, wodurch er am 15. Oktober 2012 seine 300. Woche an der Spitze der Weltrangliste in Angriff nehmen konnte.

Im Doppel waren Max Mirny und Daniel Nestor die Titelverteidiger, sie schieden jedoch bereits im Viertelfinale gegen Mahesh Bhupathi und Rohan Bopanna in zwei Sätzen aus. Diese wiederum schafften den Einzug in das Finale, wo sie dem an Nummer vier gesetzten Duo Leander Paes und Radek Štěpánek unterlagen. Für das indisch-tschechische Duo war es der vierte gemeinsame Titel in ihrer Karriere. In der laufenden Saison war es nach den Siegen bei den Australian Open und dem Miami Masters bereits der dritte Doppel-Titel der Beiden.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 56 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 24 Paaren. Die acht topgesetzten Spieler im Einzel bzw. Paarungen im Doppel bekamen jeweils ein Freilos in die zweite Runde.

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation fand vom 5. bis 7. Oktober 2012 statt. Ausgespielt wurden sieben Qualifikantenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten.

Folgende Spieler hatten die Qualifikation überstanden und standen im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten
Australien  Marinko Matosevic Deutschland  Philipp Petzschner
Vereinigte Staaten  Brian Baker Russland  Alex Bogomolov junior
Chinesisch Taipeh  Lu Yen-hsun Deutschland  Michael Berrer
Polen  Łukasz Kubot  

Preisgelder und WeltranglistenpunkteBearbeiten

Bei den Shanghai Rolex Masters 2012 wurden die folgenden Preisgelder und Weltranglistenpunkte für das Erreichen der jeweiligen Runde ausgezahlt bzw. gutgeschrieben. Spieler, die aus der Qualifikation in das Hauptfeld eintraten, erhielten die angegebenen Qualifikationspunkte zusätzlich zu denen für das Erreichen der jeweiligen Runde. Ansonsten sind die Beträge nicht kumulativ zu verstehen. Die Beträge für den Doppelbewerb gelten je Spieler.

Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 1000 669.450 $
Finale 600 328.260 $
Halbfinale 360 165.210 $
Viertelfinale 180 84.000 $
Achtelfinale 90 43.625 $
Zweite Runde 45 23.000 $
Erste Runde 10 12.420 $
Qualifikation Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 25
Qualifikationsfinale 14 2.860 $
1. Runde 0 1.460 $
Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 1000 207.320 $
Finale 600 101.500 $
Halbfinale 360 50.910 $
Viertelfinale 180 26.130 $
Achtelfinale 90 13.510 $
Erste Runde 0 7.120 $

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Schweiz  Roger Federer Halbfinale
02. Serbien  Novak Đoković Sieg
03. Vereinigtes Konigreich  Andy Murray Finale
04. Tschechien  Tomáš Berdych Halbfinale

05. Frankreich  Jo-Wilfried Tsonga Viertelfinale

06. Serbien  Janko Tipsarević Achtelfinale

07. Argentinien  Juan Mónaco 2. Runde

08. Vereinigte Staaten  John Isner Achtelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
09. Spanien  Nicolás Almagro 1. Runde

10. Kroatien  Marin Čilić Viertelfinale

11. Frankreich  Richard Gasquet 2. Runde

12. Kanada  Milos Raonic 2. Runde

13. Schweiz  Stanislas Wawrinka Achtelfinale

14. Japan  Kei Nishikori 2. Runde

15. Frankreich  Gilles Simon 2. Runde

16. Deutschland  Philipp Kohlschreiber 2. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Halbfinale, FinaleBearbeiten

  Halbfinale Finale
                         
1  Schweiz  Roger Federer 4 4        
3  Vereinigtes Konigreich  Andy Murray 6 6    
3  Vereinigtes Konigreich  Andy Murray 7 611 3
  2  Serbien  Novak Đoković 5 7 6
4  Tschechien  Tomáš Berdych 3 4  
 
2  Serbien  Novak Đoković 6 6    

Obere HälfteBearbeiten

Obere Hälfte 1Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 
  1  Schweiz  R. Federer 6 7    
Q  Chinesisch Taipeh  Y.-h. Lu 6 6       Q  Chinesisch Taipeh  Y.-h. Lu 3 5    
WC  China Volksrepublik  Z. Zhang 0 2         1  Schweiz  R. Federer 4 7 6  
   Usbekistan  D. Istomin 4 6 6       13  Schweiz  S. Wawrinka 6 64 0  
   Argentinien  C. Berlocq 6 2 1        Usbekistan  D. Istomin 4 6 4
ALT  Spanien  A. Ramos 61 65       13  Schweiz  S. Wawrinka 6 4 6  
13  Schweiz  S. Wawrinka 7 7         1  Schweiz  R. Federer 6 6  
10  Kroatien  M. Čilić 7 6         10  Kroatien  M. Čilić 3 4  
Q  Polen  Ł. Kubot 5 3       10  Kroatien  M. Čilić 7 6    
   Brasilien  T. Bellucci 3 4       ALT  Slowakei  M. Kližan 5 1    
ALT  Slowakei  M. Kližan 6 6         10  Kroatien  M. Čilić 4 6 6
   Spanien  F. Verdasco 6 6            Spanien  F. Verdasco 6 1 4  
ALT  Japan  G. Soeda 2 4          Spanien  F. Verdasco 6 6  
  7  Argentinien  J. Mónaco 4 2    
 
Obere Hälfte 2Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 
  3  Vereinigtes Konigreich  A. Murray w. o.    
   Australien  B. Tomic 4 0          Deutschland  F. Mayer        
   Deutschland  F. Mayer 6 6         3  Vereinigtes Konigreich  A. Murray 6 6    
   Ukraine  O. Dolhopolow 6 6            Ukraine  O. Dolhopolow 2 2    
   Frankreich  J. Chardy 3 2          Ukraine  O. Dolhopolow 6 6  
   Osterreich  J. Melzer 4 2       15  Frankreich  G. Simon 3 4    
15  Frankreich  G. Simon 6 6         3  Vereinigtes Konigreich  A. Murray 4 6 6
11  Frankreich  R. Gasquet 6 6            Tschechien  R. Štěpánek 6 2 3
Q  Vereinigte Staaten  B. Baker 2 3       11  Frankreich  R. Gasquet 4 4    
   Tschechien  R. Štěpánek 7 6          Tschechien  R. Štěpánek 6 6    
WC  Australien  L. Hewitt 5 1            Tschechien  R. Štěpánek 6 65 6
   Finnland  J. Nieminen 2 64         8  Vereinigte Staaten  J. Isner 4 7 3  
   Sudafrika  K. Anderson 6 7          Sudafrika  K. Anderson 63 7 67
  8  Vereinigte Staaten  J. Isner 7 68 7  
 

Untere HälfteBearbeiten

Untere Hälfte 1Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 
  5  Frankreich  J.-W. Tsonga 7 7    
ALT  Frankreich  B. Paire 7 6       ALT  Frankreich  B. Paire 67 5    
Q  Deutschland  P. Petzschner 62 4         5  Frankreich  J.-W. Tsonga 6 7    
ALT  Italien  F. Fognini 2 2            Zypern Republik  M. Baghdatis 2 62    
   Zypern Republik  M. Baghdatis 6 6          Zypern Republik  M. Baghdatis 7 65 7
Q  Australien  M. Matosevic 64 3       12  Kanada  M. Raonic 64 7 63  
12  Kanada  M. Raonic 7 6         5  Frankreich  J.-W. Tsonga 3 64  
14  Japan  K. Nishikori 6 6         4  Tschechien  T. Berdych 6 7  
WC  China Volksrepublik  D. Wu 2 4       14  Japan  K. Nishikori 6 1 4  
   Vereinigte Staaten  S. Querrey 6 6          Vereinigte Staaten  S. Querrey 2 6 6  
WC  China Volksrepublik  Z. Li 3 1            Vereinigte Staaten  S. Querrey 2 7 4
Q  Deutschland  M. Berrer 2 65         4  Tschechien  T. Berdych 6 63 6  
   Italien  A. Seppi 6 7          Italien  A. Seppi 3 3  
  4  Tschechien  T. Berdych 6 6    
 
Untere Hälfte 2Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 
  6  Serbien  J. Tipsarević 6 7    
   Serbien  V. Troicki 6 2 6        Serbien  V. Troicki 2 63    
   Russland  M. Juschny 3 6 4       6  Serbien  J. Tipsarević 2 1    
Q  Russland  A. Bogomolov junior 64 4            Deutschland  T. Haas 6 6    
PR  Spanien  T. Robredo 7 6       PR  Spanien  T. Robredo 3 3  
   Deutschland  T. Haas 4 7 6        Deutschland  T. Haas 6 6    
9  Spanien  N. Almagro 6 64 2          Deutschland  T. Haas 3 3  
16  Deutschland  P. Kohlschreiber 6 6         2  Serbien  N. Đoković 6 6  
ALT  Vereinigte Staaten  R. Harrison 4 4       16  Deutschland  P. Kohlschreiber 3 4    
   Spanien  F. López 6 1 6        Spanien  F. López 6 6    
ALT  Kolumbien  A. Falla 3 6 3          Spanien  F. López 3 3  
   Spanien  P. Andújar 5 3         2  Serbien  N. Đoković 6 6    
ALT  Bulgarien  G. Dimitrow 7 7       ALT  Bulgarien  G. Dimitrow 3 2  
  2  Serbien  N. Đoković 6 6    
 

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Vereinigte Staaten  Bob Bryan
Vereinigte Staaten  Mike Bryan
Achtelfinale
02. Weissrussland  Max Mirny
Kanada  Daniel Nestor
Viertelfinale
03. Schweden  Robert Lindstedt
Rumänien  Horia Tecău
Achtelfinale
04. Indien  Leander Paes
Tschechien  Radek Štěpánek
Sieg
Nr. Paarung Erreichte Runde
05. Polen  Mariusz Fyrstenberg
Polen  Marcin Matkowski
Achtelfinale

06. Pakistan  Aisam-ul-Haq Qureshi
Niederlande  Jean-Julien Rojer
Viertelfinale

07. Indien  Mahesh Bhupathi
Indien  Rohan Bopanna
Finale

08. Osterreich  Alexander Peya
Brasilien  Bruno Soares
Achtelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
             
  1  Vereinigte Staaten  B. Bryan
 Vereinigte Staaten  M. Bryan
4 6 [6]
   Vereinigte Staaten  E. Butorac
 Deutschland  P. Petzschner
6 6          Vereinigte Staaten  E. Butorac
 Deutschland  P. Petzschner
6 3 [10]  
   Brasilien  T. Bellucci
 Australien  B. Tomic
1 0          Vereinigte Staaten  E. Butorac
 Deutschland  P. Petzschner
3 65  
   Kroatien  M. Čilić
 Brasilien  M. Melo
6 3 [10]          Kroatien  M. Čilić
 Brasilien  M. Melo
6 7    
   Argentinien  C. Berlocq
 Italien  A. Seppi
3 6 [4]        Kroatien  M. Čilić
 Brasilien  M. Melo
7 7  
  5  Polen  M. Fyrstenberg
 Polen  M. Matkowski
5 64    
       Kroatien  M. Čilić
 Brasilien  M. Melo
0 2  
      4  Indien  L. Paes
 Tschechien  R. Štěpánek
6 6    
  4  Indien  L. Paes
 Tschechien  R. Štěpánek
6 6  
   Sudafrika  K. Anderson
 Vereinigte Staaten  S. Querrey
6 5 [18]        Sudafrika  K. Anderson
 Vereinigte Staaten  S. Querrey
4 4    
   Ukraine  O. Dolhopolow
 Frankreich  J.-W. Tsonga
4 7 [16]     4  Indien  L. Paes
 Tschechien  R. Štěpánek
7 64 [10]
   Osterreich  J. Melzer
 Kanada  M. Raonic
6 6            Osterreich  J. Melzer
 Kanada  M. Raonic
5 7 [5]  
WC  China Volksrepublik  Y. Chang
 China Volksrepublik  Z. Li
1 4          Osterreich  J. Melzer
 Kanada  M. Raonic
6 6  
  8  Osterreich  A. Peya
 Brasilien  B. Soares
3 4    
    4  Indien  L. Paes
 Tschechien  R. Štěpánek
67 6 [10]
      7  Indien  M. Bhupathi
 Indien  R. Bopanna
7 3 [5]
  6  Pakistan  A.-ul-H. Qureshi
 Niederlande  J.-J. Rojer
6 1 [10]
   Spanien  D. Marrero
 Spanien  F. Verdasco
3 4          Spanien  P. Andújar
 Spanien  F. López
2 6 [8]  
   Spanien  P. Andújar
 Spanien  F. López
6 6       6  Pakistan  A.-ul-H. Qureshi
 Niederlande  J.-J. Rojer
62 6 [10]
ALT  Italien  F. Fognini
 Slowakei  M. Kližan
7 4 [5]          Vereinigtes Konigreich  C. Fleming
 Vereinigtes Konigreich  R. Hutchins
7 4 [12]  
   Vereinigtes Konigreich  C. Fleming
 Vereinigtes Konigreich  R. Hutchins
5 6 [10]        Vereinigtes Konigreich  C. Fleming
 Vereinigtes Konigreich  R. Hutchins
6 7  
  3  Schweden  R. Lindstedt
 Rumänien  H. Tecău
4 5    
       Vereinigtes Konigreich  C. Fleming
 Vereinigtes Konigreich  R. Hutchins
7 3 [8]
      7  Indien  M. Bhupathi
 Indien  R. Bopanna
64 6 [10]  
  7  Indien  M. Bhupathi
 Indien  R. Bopanna
7 6  
   Philippinen  T. C. Huey
 Vereinigtes Konigreich  J. Marray
7 4 [10]        Philippinen  T. C. Huey
 Vereinigtes Konigreich  J. Marray
69 4    
WC  China Volksrepublik  M. Gong
 China Volksrepublik  Z. Zhang
5 6 [6]     7  Indien  M. Bhupathi
 Indien  R. Bopanna
7 6  
   Mexiko  S. González
 Vereinigte Staaten  S. Lipsky
4 6 [6]       2  Weissrussland  M. Mirny
 Kanada  D. Nestor
67 4    
   Tschechien  T. Berdych
 Serbien  N. Zimonjić
6 3 [10]        Tschechien  T. Berdych
 Serbien  N. Zimonjić
2 69  
  2  Weissrussland  M. Mirny
 Kanada  D. Nestor
6 7    
 

Weblinks und QuellenBearbeiten