Hauptmenü öffnen

Abierto Mexicano Telcel 2014/Herren

Tennisturnier
Abierto Mexicano Telcel 2014
Logo des Turniers „Abierto Mexicano Telcel 2014“
Datum 24.2.2014 - 1.3.2014
Auflage 21
Navigation 2013 ◄ 2014 ► 2015
ATP World Tour
Austragungsort Acapulco
MexikoMexiko Mexiko
Turniernummer 807
Kategorie World Tour 500
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/16Q/16D
Preisgeld 1.454.365 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) SpanienSpanien Rafael Nadal
Vorjahressieger (Doppel) PolenPolen Łukasz Kubot
SpanienSpanien David Marrero
Sieger (Einzel) BulgarienBulgarien Grigor Dimitrow
Sieger (Doppel) SudafrikaSüdafrika Kevin Anderson
AustralienAustralien Matthew Ebden
Turnierdirektor Raúl Zurutuza
Turnier-Supervisor Carlos Sanches
Letzte direkte Annahme KroatienKroatien Ivo Karlović (75)
Stand: 24. Februar 2014

Die Abierto Mexicano Telcel 2014 sind ein Tennisturnier, welches vom 24. Februar bis zum 1. März 2014 in Acapulco stattfindet. Es ist Teil der ATP World Tour 2014 und wird im Freien auf Hartplatz ausgetragen. In der gleichen Woche werden in São Paulo die Brasil Open sowie in Dubai die Dubai Duty Free Tennis Championships gespielt. Letztere zählen genau wie die Abierto Mexicano Telcel zur Kategorie ATP World Tour 500, während die Brasil Open zur Kategorie ATP World Tour 250 gehören.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz besteht aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

Inhaltsverzeichnis

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation für die Abierto Mexicano Telcel 2014 fand am 22. und 23. Februar 2014 statt. Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigen.

Folgende Spieler haben die Qualifikation überstanden und spielen im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten Lucky Loser
Kolumbien  Alejandro Falla Vereinigte Staaten  Donald Young
Belgien  David Goffin
Frankreich  Stéphane Robert
Vereinigte Staaten  Tim Smyczek

Preisgelder und WeltranglistenpunkteBearbeiten

Bei den Abierto Mexicano Telcel 2014 werden die folgenden Preisgelder und Weltranglistenpunkte für das Erreichen der jeweiligen Runde ausgezahlt bzw. gutgeschrieben. Spieler, die aus der Qualifikation in das Hauptfeld eintreten, erhalten die angegebenen Qualifikationspunkte zusätzlich zu denen für das Erreichen der jeweiligen Runde. Ansonsten sind die Beträge nicht kumulativ zu verstehen. Die Beträge für den Doppelbewerb gelten je Spieler.

Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 500 316.400 $
Finale 300 142.650 $
Halbfinale 180 67.570 $
Viertelfinale 90 32.605 $
Achtelfinale 45 16.625 $
Erste Runde 0 9.150 $
Qualifikation Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 20
Qualifikationsrunde 10 1.030 $
1. Runde 0 570 $
Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 500 93.460 $
Finale 300 42.180 $
Halbfinale 180 19.890 $
Viertelfinale 90 9.610 $
Erste Runde 0 4.920 $

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Spanien  David Ferrer Viertelfinale
02. Vereinigtes Konigreich  Andy Murray Halbfinale
03. Vereinigte Staaten  John Isner 1. Runde
04. Bulgarien  Grigor Dimitrow Sieg
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Sudafrika  Kevin Anderson Finale

06. Frankreich  Gilles Simon Viertelfinale

07. Lettland  Ernests Gulbis Viertelfinale

08. Kanada  Vasek Pospisil 1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Spanien  D. Ferrer 6 6                          
   Kasachstan  M. Kukuschkin 2 3     1  Spanien  D. Ferrer 7 6  
   Spanien  F. López 6 6        Spanien  F. López 61 2    
   Frankreich  É. Roger-Vasselin 4 2       1  Spanien  D. Ferrer 6 2 r
   Vereinigte Staaten  S. Querrey 65 6 6   5  Sudafrika  K. Anderson 2 4    
WC  Mexiko  T. Hank 7 4 3      Vereinigte Staaten  S. Querrey 62 4    
Q  Frankreich  S. Robert 2 67     5  Sudafrika  K. Anderson 7 6    
5  Sudafrika  K. Anderson 6 7       5  Sudafrika  K. Anderson 6 5 6
3  Vereinigte Staaten  J. Isner 64 65        Ukraine  A. Dolgopolow 1 7 4  
   Kroatien  I. Karlović 7 7        Kroatien  I. Karlović 7 6    
   Israel  D. Sela 6 6        Israel  D. Sela 64 2    
Q  Kolumbien  A. Falla 1 4          Kroatien  I. Karlović 4 64  
   Frankreich  J. Chardy 7 6        Ukraine  A. Dolgopolow 6 7    
   Australien  M. Ebden 5 0        Frankreich  J. Chardy 3 4    
   Ukraine  A. Dolgopolow 6 6        Ukraine  A. Dolgopolow 6 6    
8  Kanada  V. Pospisil 2 2       5  Sudafrika  K. Anderson 61 6 65
7  Lettland  E. Gulbis 6 6     4  Bulgarien  G. Dimitrow 7 3 7
   Chinesisch Taipeh  Y.-h. Lu 1 1     7  Lettland  E. Gulbis 6 3 7  
   Polen  Ł. Kubot 4 6 4   Q  Belgien  D. Goffin 1 6 65  
Q  Belgien  D. Goffin 6 2 6     7  Lettland  E. Gulbis 6 62 5
WC  Mexiko  M. Á. Reyes-Varela 2 4     4  Bulgarien  G. Dimitrow 4 7 7  
WC  Zypern Republik  M. Baghdatis 6 6     WC  Zypern Republik  M. Baghdatis 1 4    
   Australien  M. Matosevic 5 1     4  Bulgarien  G. Dimitrow 6 6    
4  Bulgarien  G. Dimitrow 7 6       4  Bulgarien  G. Dimitrow 4 7 7
6  Frankreich  G. Simon 6 6     2  Vereinigtes Konigreich  A. Murray 6 65 63  
Q  Vereinigte Staaten  T. Smyczek 1 2     6  Frankreich  G. Simon 6 6    
LL  Vereinigte Staaten  D. Young 6 6     LL  Vereinigte Staaten  D. Young 4 3    
   Finnland  J. Nieminen 3 3       6  Frankreich  G. Simon 6 64 2
   Portugal  J. Sousa 1 6 6   2  Vereinigtes Konigreich  A. Murray 1 7 6  
   Frankreich  A. Mannarino 6 2 2      Portugal  J. Sousa 3 4    
   Spanien  P. Andújar 6 1 2   2  Vereinigtes Konigreich  A. Murray 6 6    
2  Vereinigtes Konigreich  A. Murray 3 6 6    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Polen  Łukasz Kubot
Schweden  Robert Lindstedt
Viertelfinale
02. Niederlande  Jean-Julien Rojer
Rumänien  Horia Tecău
1. Runde
03. Philippinen  Treat Huey
Vereinigtes Konigreich  Dominic Inglot
Halbfinale
04. Vereinigte Staaten  Eric Butorac
Sudafrika  Raven Klaasen
Viertelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Polen  Ł. Kubot
 Schweden  R. Lindstedt
w. o.          
   Bulgarien  G. Dimitrow
 Osterreich  J. Melzer
          1  Polen  Ł. Kubot
 Schweden  R. Lindstedt
3 4    
   Spanien  F. López
 Weissrussland  M. Mirny
6 7        Spanien  F. López
 Weissrussland  M. Mirny
6 6    
   Kroatien  I. Karlović
 Spanien  D. Marrero
4 5            Spanien  F. López
 Weissrussland  M. Mirny
7 6    
3  Philippinen  T. Huey
 Vereinigtes Konigreich  D. Inglot
7 6       3  Philippinen  T. Huey
 Vereinigtes Konigreich  D. Inglot
62 1    
PR  Vereinigtes Konigreich  C. Fleming
 Vereinigtes Konigreich  R. Hutchins
63 3       3  Philippinen  T. Huey
 Vereinigtes Konigreich  D. Inglot
7 7    
   Finnland  J. Nieminen
 Frankreich  É. Roger-Vasselin
6 6        Finnland  J. Nieminen
 Frankreich  É. Roger-Vasselin
65 64    
Q  Frankreich  A. Mannarino
 Frankreich  S. Robert
3 3            Spanien  F. López
 Weissrussland  M. Mirny
3 3  
WC  Kolumbien  A. Falla
 Mexiko  D. Garza
7 3 [4]        Sudafrika  K. Anderson
 Australien  M. Ebden
6 6  
   Sudafrika  K. Anderson
 Australien  M. Ebden
5 6 [10]        Sudafrika  K. Anderson
 Australien  M. Ebden
7 3 [13]    
   Frankreich  J. Chardy
 Frankreich  G. Simon
        4  Vereinigte Staaten  E. Butorac
 Sudafrika  R. Klaasen
65 6 [11]  
4  Vereinigte Staaten  E. Butorac
 Sudafrika  R. Klaasen
w. o.            Sudafrika  K. Anderson
 Australien  M. Ebden
6 4 [13]
WC  Mexiko  C. Ramírez
 Mexiko  M. Á. Reyes-Varela
6 6       WC  Mexiko  C. Ramírez
 Mexiko  M. Á. Reyes-Varela
3 6 [11]  
   Australien  M. Matosevic
 Kanada  V. Pospisil
4 4       WC  Mexiko  C. Ramírez
 Mexiko  M. Á. Reyes-Varela
1 6 [10]  
   Mexiko  S. González
 Vereinigte Staaten  S. Lipsky
6 4 [10]      Mexiko  S. González
 Vereinigte Staaten  S. Lipsky
6 3 [8]  
2  Niederlande  J.-J. Rojer
 Rumänien  H. Tecău
4 6 [5]    

Weblinks und QuellenBearbeiten